Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Ubuntu erwägt…

Macht AMD Druck!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht AMD Druck!

    Autor: nille02 23.01.13 - 15:49

    Hoffentlich macht Canonical dann auch mal AMD mehr Druck die Treiber schneller an den x-server und Kernel anzupassen.

  2. Re: Macht AMD Druck!

    Autor: Der braune Lurch 23.01.13 - 17:52

    Mir wäre es lieber, wenn die freien Treiber besser würden.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------
    How much money have you spent on League of Legends?

  3. Re: Macht AMD Druck!

    Autor: Spitfire777 23.01.13 - 18:01

    Mir beides recht, solange die Treiber laufen und der Entwickler regelmäßige Updates bringt.

  4. Re: Macht AMD Druck!

    Autor: nille02 23.01.13 - 18:26

    Der braune Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wäre es lieber, wenn die freien Treiber besser würden.

    Wäre auch eine alternative aber davon hätte man erst was in einigen Jahren. Der r600 3D Treiber ist dem Fglrx noch immer hoffnungslos unterlegen und Power-Management existiert quasi nicht. Die Dokumentationen reichen auch nicht aus für ein adäquates Power-Management, selbst AMD hat das schon eingestanden.

    Aber mit dem fglrx habe ich neben der bekannten Kernel und x-server Problematik bisher noch nie ein Problem gehabt.

  5. Re: Macht AMD Druck!

    Autor: insertcoinplease 23.01.13 - 20:43

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mit dem fglrx habe ich neben der bekannten Kernel und x-server
    > Problematik bisher noch nie ein Problem gehabt.
    Reicht ja auch...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg und Tamm
  4. admeritia GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  2. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. NBase-T alias IEEE 802.3bz: Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen
    NBase-T alias IEEE 802.3bz
    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

    Das ging schnell. Während sich im WLAN-Bereich die Wigig-Generation nicht so recht verbreiten will, geht es mit einem überfälligen Zwischenschritt für das LAN mit NBase-T alias 802.3bz schon los. Der Early Adopter muss aber viel zahlen.

  2. Autonomes Fahren: Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand
    Autonomes Fahren
    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand

    Nie wieder wenden: Der neue Schwerlastkipper von Komatsu fährt vorwärts und rückwärts gleichermaßen gut. Grund ist, dass er keinen Fahrer hat. Der Laster fährt sich selbst.

  3. 500-Millionen-Hack: Yahoo sparte an der Sicherheit
    500-Millionen-Hack
    Yahoo sparte an der Sicherheit

    Marissa Mayer verteilte bei Yahoo kostenfreie iPhones und teures Catering - an der Sicherheit wurde aber offenbar gespart. Außerdem bezweifelt eine Sicherheitsfirma, dass Yahoo wirklich von einem staatlichen Akteur gehackt wurde.


  1. 11:59

  2. 11:35

  3. 11:20

  4. 11:03

  5. 10:46

  6. 09:17

  7. 07:45

  8. 07:26