Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Treiber: AMD unterstützt…

Installation unter Linux mangelhaft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: iRofl 22.01.13 - 10:24

    Egal ob AMD oder nvidia... die Treiber lassen sich mal wieder nicht "einfach so" unter Linux installieren.

    Kumpel den Installer gerade ausgeführt und nach dem neustart -> nur noch Konsole und keine GUI mehr. Bei mir unter Ubu 12.10 war das wenigstens einfacher: fehler bei der Installation - also erst gar nicht den Treiber nutzen können.

    Immer das gleiche. Nur weil Linuxer frickler sind, heißt es nicht dass man Treiber rausbringen muss die nicht funktionieren dürfen. Einfach mal Installer "startert -> warten -> neustarten -> alles funktioniert" wie unter Windows wäre einfach zu schön.

  2. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: Cespenar 22.01.13 - 10:31

    Es ist auch schlechter Stil unter Linux "einfach so" etwas zu installieren.
    Stattdessen sollte man die entsprechenden Pakete aus dem Repository verwenden, die lassen sich denn auch vernünftig entfernen sollte etwas nicht funktionieren.

  3. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: iRofl 22.01.13 - 10:46

    Cespenar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist auch schlechter Stil unter Linux "einfach so" etwas zu
    > installieren.
    > Stattdessen sollte man die entsprechenden Pakete aus dem Repository
    > verwenden, die lassen sich denn auch vernünftig entfernen sollte etwas
    > nicht funktionieren.

    Dann hätte ich gerne die Pakete/Repo für Treiber 13.1
    Zuerst für mich unter mein Ubuntu 12.10 und dann auch noch für openSuse 12.2

  4. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: Cespenar 22.01.13 - 11:10

    Kann nur für Debian sprechen, dort liegen die aktuellsten in experimental
    http://packages.debian.org/experimental/fglrx-driver

  5. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: iRofl 22.01.13 - 13:37

    Cespenar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann nur für Debian sprechen, dort liegen die aktuellsten in experimental
    > packages.debian.org

    Da geht es schon los: um einen finalen Treiber zu benutzen muss man auf experimental wechseln. Keiner will experimantal repos benutzen und in stable wird das erst in vielen vielen Monaten. Das heißt: sehr lange warten und bis das "stable" ist, gibt es schon 20 neue Treiber.

    Unter Windows installiert man einfach die neuesten Treiber unter Linux wartet man ewigkeiten.

  6. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: muh3 22.01.13 - 13:53

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cespenar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann nur für Debian sprechen, dort liegen die aktuellsten in
    > experimental
    > > packages.debian.org
    >
    > Da geht es schon los: um einen finalen Treiber zu benutzen muss man auf
    > experimental wechseln. Keiner will experimantal repos benutzen und in
    > stable wird das erst in vielen vielen Monaten. Das heißt: sehr lange warten
    > und bis das "stable" ist, gibt es schon 20 neue Treiber.
    >
    > Unter Windows installiert man einfach die neuesten Treiber unter Linux
    > wartet man ewigkeiten.

    nur weil Debian die als experimental einstuft, sind sie das noch lange nicht. Nur AMD und nicht Debian kann entscheiden ob sie experimental sind. Die wollen die eben auch erstmal selber testen bis sie von Debian als stable eingestuft werden. (is halt so bei Debian). Falls sie von AMD als stable bezeichnet werden, sie es aber nicht sind bist du froh Debian zu nutzen.

  7. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: Cespenar 22.01.13 - 20:39

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cespenar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann nur für Debian sprechen, dort liegen die aktuellsten in
    > experimental
    > > packages.debian.org
    >
    > Da geht es schon los: um einen finalen Treiber zu benutzen muss man auf
    > experimental wechseln. Keiner will experimantal repos benutzen und in
    > stable wird das erst in vielen vielen Monaten. Das heißt: sehr lange warten
    > und bis das "stable" ist, gibt es schon 20 neue Treiber.
    >
    > Unter Windows installiert man einfach die neuesten Treiber unter Linux
    > wartet man ewigkeiten.

    Du hast schon recht aber windows hat nun mal nach wie vor höchste Priorität und wird dementsprechend sicher umfangreicher getestet. Außerdem gibt es vielleicht 3 Windows Versionen die sich hier und da etwas bzgl. service patches .net und co unterscheiden. Auf der anderen Seite x verschiedene Linux derivate die zwar alle ähnlich sind aber eben nicht gleich. Welcher Hersteller will die alle testen.

  8. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: FlorianBroemme 23.01.13 - 14:27

    deb http://ppa.launchpad.net/xorg-edgers/ppa/ubuntu quantal main
    das sind die ppa für neue grafiktreiber für ubuntu 12.10



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 14:28 durch FlorianBroemme.

  9. Re: Installation unter Linux mangelhaft

    Autor: SSD 27.01.13 - 00:24

    also zumindest von NVidia kenne ich das anders

    benutze nun schon seit bald 4 Jahren meine NVidia-Grafik und es hat noch nie Probleme gegeben; die Treiber werden ständig aktualisiert
    und jetzt haben Sie sogar Support für DKMS hinzugefügt
    früher musste der Treiber neu installiert werden, wenn man den Kernel updatet
    das fällt jetzt auch weg =)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Esslingen
  2. PDV-Systeme GmbH, Goslar
  3. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,62€
  2. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Ultrastar He12: WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte
    Ultrastar He12
    WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte

    Im kommenden Jahr sollen die ersten HDD mit 12 und 14 Terabyte Kapazität erscheinen: Western Digital möchte Helium-gefüllte Festplatten mit acht Plattern anbieten, die größere Spezialversion setzt auf überlappende Spuren.

  2. LG: Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems
    LG
    Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems

    Insidern zufolge soll LG beim kommenden G6 auf ein wasserdichtes Design setzen. Ein modularer Aufbau des kommenden Top-Smartphones wie beim G5 wird dadurch unwahrscheinlich. Das deckt sich mit früheren Vermutungen südkoreanischer Industrievertreter.

  3. Onlinewerbung: Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne
    Onlinewerbung
    Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne

    Über eine Malvertising-Kampagne ist in den vergangenen Monaten Schadcode verteilt worden. Die Macher des Stegano-Exploit-Kits versteckten dabei unsichtbare Pixel in Werbeanzeigen und nutzen Exploits in Flash und dem Internet Explorer.


  1. 14:43

  2. 14:20

  3. 14:07

  4. 14:00

  5. 13:10

  6. 12:25

  7. 11:59

  8. 11:44