1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Treiber: AMD unterstützt…

OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Anonymer Nutzer 21.01.13 - 19:20

    So leid, wie es mir da um Microsoft und sein DirectX 11/12 ... tut, aber die Spielehersteller werden alle auf OpenGL ES setzen!

    Warum? Stromverbrauch! Es lohnt sich nicht mehr, aufwändige Spiele zu produzieren, die nur speziellen Desktop-Grafikkarten spezifizierte Leistungsanforderungen genügen. Die Spiele müssen - mit geringen Anpassungen - auf der Hardware von Apple iPad2+ und Android Tablets laufen. Die Khronos Group wurde von Nvidia, Intel, Arm, ... mit der Standardisierung der Treiber beauftragt, zwangsläufig auch für dem unter Android liegenden Linux Betriebssystem.
    Zuvor konnte Microsoft mit *gezieltem Sponsoring, Geheimverträgen und Absprachen* die Treiberprogrammiererfirmen davon abhalten, Linuxtreiber anzubieten, oder Resourcen dafür frei zu setzen, aber dank des riesigen Erfolges der Android Plattform kann kein Spielehersteller diesen neuen "Standard" mehr ignorieren.
    Auch ein riesiger Erfolg sind die Fortschritte bei FPGA's, kleine, frei programmierbare CPU's, die OpenGL ES 2.0 nun hardwareseitig beherrschen, also keine echte "Grafikkarte" mehr nötig. Nvidia und AMD entwickeln daher mit Tegra4 und der neuen 79xx Serie massiv parallele GPU's, die inzwischen auch von Firfox 18 untertützt werden. In Javascript programmierbar!!!!
    Javascript wird vermutlich der neue Standard in Spieleprogrammierung und GPU Ansteuerung!!! Basierend auf OpenGL ES 2.0!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor grorg 21.01.13 - 20:24

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Javascript wird vermutlich der neue Standard in Spieleprogrammierung
    Himmel hilf, bloss nicht .........

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor bstea 21.01.13 - 22:54

    Herrliche Fanboy Träume. Welche Konsolen nutzen denn OpenGL ES?
    Richtig gar keine, bestenfalls irgendwelche Homebrew ARM Boards und Smartphones.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Anonymer Nutzer 21.01.13 - 23:04

    Wie ich bereits sagte, kommt der Wind von der Handy und Tablet - Seite unter Android. Wer sich dort als Grafikkartenhersteller durchsetzt, hat alle Spielehersteller in Zukunft auf seiner Seite. Die Spiele werden gerade auf diese (weniger leistungsfähige) Hardware hin optimiert, weil die Desktopverkäufe gerade völlig einbrechen. Und den Standard definiert Khronos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Haxx 22.01.13 - 00:24

    Es gibt doch schon längst Open GL ES 3.0

    und nein der Standard wird auf Desktops auch in zukunft höchstens im browser verwendet (webgl)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Nasenbaer 22.01.13 - 00:33

    Du bist lustig. :)
    Der Trend zeigt derzeit in Richtung Tablet/Smartphone aber das wird sich auch wieder beruhigen. Vor 5 Jahren wollten alle Netbooks und heute sind die fast verschwunden. Solche Geräte sind fürs Spielen für Zwischendurch ganz nett aber gab es schon in den späten 80ern -> Nintendo Gameboy!! ;) Heute können sie viel mehr und sind schneller, schöner, besser aber die Art zu Spielen hat sich nicht verändert. Während man im Zug sitzt oder auf den Bus wartet spielt man ne kleine Runde, manchmal auch abends auf Sofa aber das wars dann auch.

    Nichts ist mit aufwändiger Strategie oder guten Rennspielen - das wirst du weiter auf PC und Konsolen sehen. Also entspanne dich und beschäftige dich zudem intensiver mit den Fakten. Denn GPUs sind auch weiterhin selbstverständlich NICHT in Javascript programmierbar. Shader schreibst du bspw. mit der OpenGL ES 3.0 Shading Language (ja, Version von der OpenGL ES Spec und der Spec der Shading Language unterscheiden sich): http://www.khronos.org/opengles/sdk/docs/manglsl/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Anonymer Nutzer 22.01.13 - 00:44

    Nasenbaer schrieb:
    ...
    > Nichts ist mit aufwändiger Strategie oder guten Rennspielen - das wirst du
    > weiter auf PC und Konsolen sehen. Also entspanne dich und beschäftige dich
    > zudem intensiver mit den Fakten. Denn GPUs sind auch weiterhin
    > selbstverständlich NICHT in Javascript programmierbar.

    Selbstverständlich: http://webcl.nokiaresearch.com

    > Shader schreibst du
    > bspw. mit der OpenGL ES 3.0 Shading Language (ja, Version von der OpenGL ES
    > Spec und der Spec der Shading Language unterscheiden sich): www.khronos.org

    OpenGL ES 3.0 ist kompatibel zu 2.0. 2.0 aber nicht zu 1.x

    Ich bin mir sicher, daß 2.0 der kleinste, gemeinsame Standard wird. Die aktuellen Anstrengungen bei den "Language bindings" zeugen gerade davon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor elgooG 22.01.13 - 07:39

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist lustig. :)
    > Der Trend zeigt derzeit in Richtung Tablet/Smartphone aber das wird sich
    > auch wieder beruhigen. Vor 5 Jahren wollten alle Netbooks und heute sind
    > die fast verschwunden.

    Die Netbooks hatten leider zwei massive Probleme: Microsoft und Intel.
    Intel hat zu lange mit seinen Käse-Atom auf der Stelle getreten und nicht genug in die Technik investiert, während Microsoft mit seiner Monopolstellung dafür gesorgt hat, dass die Hersteller das völlig unpassende Windows XP installieren und die Hardware stark beschneiden. Man denke nur an die vorgegebenen Hardwarebeschränken wie max. 1 Gbyte, langsame Festplatte, 1024x600-Auflösung,...

    Zudem sind die Netbooks eigentlich nicht ausgestorben. Es hat Jahre gedauert bis das Wintel-Kartell seine trägen Massen in Bewegung setzte, aber inzwischen wird dieser Formfaktor von den kleinen Ultrabook-Modellen ausgefüllt.

    Diese Begebenheiten nun plump auf die Tablets/Smartphones zu übertragen finde ich doch etwas weit begriffen. Hier ist wieder Wintel viel zu träge zum reagieren, allerdings konnten sich diesmal die alternativen Hersteller durchsetzen, weil Unternehmen mitmachen, die nicht von Wintel abhängig sind und eine komplette Infrastruktur von Hardware bis zur Software bieten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 07:41 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor johnny rainbow 22.01.13 - 09:06

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist lustig. :)
    > Der Trend zeigt derzeit in Richtung Tablet/Smartphone aber das wird sich
    > auch wieder beruhigen. Vor 5 Jahren wollten alle Netbooks und heute sind
    > die fast verschwunden. Solche Geräte sind fürs Spielen für Zwischendurch
    > ganz nett aber gab es schon in den späten 80ern -> Nintendo Gameboy!! ;)
    > Heute können sie viel mehr und sind schneller, schöner, besser aber die Art
    > zu Spielen hat sich nicht verändert. Während man im Zug sitzt oder auf den
    > Bus wartet spielt man ne kleine Runde, manchmal auch abends auf Sofa aber
    > das wars dann auch.
    Auch wenn die Analysten das anders sehen - ich sehe es wie du. Vor allem bei den Tablets könnte man bald den selben Effekt sehen wie bei den PCs - die Geräte werden zwar immer schneller, aber niemand braucht diese zusätzliche Leistung und deshalb bleiben die Geräte lange in Betrieb (für Angry Birds und Tetris braucht man keinen Octacore). Bei den Smartphones ist es ein bisschen anders, da man die meist mit dem Mobilfunkvertrag "gratis" (*hahaha*) bekommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor bstea 22.01.13 - 09:36

    Ist das derselbe feuchte Traum wie Spiele für Linux kommen vom Browser ala Farmville.
    Die Buden machen doch gerade eine nach den anderen dicht.
    Große Publisher die Millionen im vorraus investieren, gründen lieber kleine Klitschen um den 1¤ Markt zu bedienen, als ihre eigene Ökosystem damit zu zertrümmern. Denn da ist die Marge so gering, dass sich aufwendige Eigenentwickler vorallem wenn der Android Raubkopierermarkt aufblüht, nicht lohnen.
    OpenGL ES ist bewusst auf Sparflamme entwickelt wurden, mag für Smartphones ausreichend sein, spät. auf dem Fernseher kommts an seine Grenzen. Da braucht schon Direct3D bzw. OpenGL samt leistungsfähige Hardware. Schon der Ouya zeigt die Grenzen der Hardware auf.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 09:37 durch bstea.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor bstea 22.01.13 - 09:42

    Wer heute mit OpenGL 2.0 programmiert, dem ist nicht mehr zu helfen. Die Komp. mit OpenGL 2 ist nichts worauf man stolz sein sollte, völlig veraltet.

    --
    "Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Anonymer Nutzer 22.01.13 - 14:14

    Die meisten Spiele sind leider immer noch Schein3D Games, beherrschen nur die Isometrische Darstellung. Das merkt man daran, dass die Figuren nur in 45° Schritten steuerbar sind (manchmal auch mit smooth-Übergängen cachiert)

    Der Wandel zu echtem 3D, der kommt überhaupt erst noch. Es fehlt an GDK's, überall!

    Die Fähigkeiten von OpenGL ES 2.0 sollten erst einmal ansatzweise ausgereizt werden!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Nasenbaer 22.01.13 - 20:51

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nasenbaer schrieb:
    > ...
    > > Nichts ist mit aufwändiger Strategie oder guten Rennspielen - das wirst
    > du
    > > weiter auf PC und Konsolen sehen. Also entspanne dich und beschäftige
    > dich
    > > zudem intensiver mit den Fakten. Denn GPUs sind auch weiterhin
    > > selbstverständlich NICHT in Javascript programmierbar.
    >
    > Selbstverständlich: webcl.nokiaresearch.com
    >
    Selbstverständlich nicht!
    WebCL ist eine Java-Binding für OpenCL. Die OpenCL-Kernel, die dann auf der GPU ausgeführt werden sind natürlich immer noch in OpenCL C geschrieben.

    > > Shader schreibst du
    > > bspw. mit der OpenGL ES 3.0 Shading Language (ja, Version von der OpenGL
    > ES
    > > Spec und der Spec der Shading Language unterscheiden sich):
    > www.khronos.org
    >
    > OpenGL ES 3.0 ist kompatibel zu 2.0. 2.0 aber nicht zu 1.x
    >
    > Ich bin mir sicher, daß 2.0 der kleinste, gemeinsame Standard wird. Die
    > aktuellen Anstrengungen bei den "Language bindings" zeugen gerade davon.

    Da bin ich in der Reihe verrutscht und da ich gar nicht mitbekommen habe, dass es OpenGL ES 3.0 bereits gibt, war es mir nicht aufgefallen. Ich habe aber dennoch von der OpenGL ES SHADING LANGUAGE(!) gesprochen. Mit der schreibt man die Shader für die GPUs.

    Also um es noch einmal eindeutig zu sagen: GPUs wurden und werden auch sicher noch in Zukunft in eigenen Sprachen programmiert und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals in JavaScript - warum sollte man auch?
    Verwechsle bitte nicht Language-Bindings und Shader-/Kernel-Sprachen miteinander.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Nasenbaer 22.01.13 - 20:53

    OpenGL 2.0 und OpenGL ES 2.0 sind zwei unterschiedliche Standards. Der erste ist veraltet und der andere mit "ES" ist für embedded systems gedacht. Nah wofür wird "ES" wohl stehen? :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Anonymer Nutzer 22.01.13 - 22:42

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guido Stepken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nasenbaer schrieb:
    > > ...
    > > > Nichts ist mit aufwändiger Strategie oder guten Rennspielen - das
    > wirst
    > > du
    > > > weiter auf PC und Konsolen sehen. Also entspanne dich und beschäftige
    > > dich
    > > > zudem intensiver mit den Fakten. Denn GPUs sind auch weiterhin
    > > > selbstverständlich NICHT in Javascript programmierbar.
    > >
    > > Selbstverständlich: webcl.nokiaresearch.com
    > >
    > Selbstverständlich nicht!
    > WebCL ist eine Java-Binding für OpenCL. Die OpenCL-Kernel, die dann auf der
    > GPU ausgeführt werden sind natürlich immer noch in OpenCL C geschrieben.

    "The WebCL project exposes OpenCL into JavaScript, allowing web developers to tap into the massive parallel computing resources of modern GPUs and multicore CPUs."



    > > > Shader schreibst du
    > > > bspw. mit der OpenGL ES 3.0 Shading Language (ja, Version von der
    > OpenGL
    > > ES
    > > > Spec und der Spec der Shading Language unterscheiden sich):
    > > www.khronos.org
    > >
    > > OpenGL ES 3.0 ist kompatibel zu 2.0. 2.0 aber nicht zu 1.x
    > >
    > > Ich bin mir sicher, daß 2.0 der kleinste, gemeinsame Standard wird. Die
    > > aktuellen Anstrengungen bei den "Language bindings" zeugen gerade davon.
    >
    > Da bin ich in der Reihe verrutscht und da ich gar nicht mitbekommen habe,
    > dass es OpenGL ES 3.0 bereits gibt, war es mir nicht aufgefallen. Ich habe
    > aber dennoch von der OpenGL ES SHADING LANGUAGE(!) gesprochen. Mit der
    > schreibt man die Shader für die GPUs.
    >
    > Also um es noch einmal eindeutig zu sagen: GPUs wurden und werden auch
    > sicher noch in Zukunft in eigenen Sprachen programmiert und mit an
    > Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals in JavaScript - warum
    > sollte man auch?

    Wer lesen kann....

    > Verwechsle bitte nicht Language-Bindings und Shader-/Kernel-Sprachen
    > miteinander.

    Nö.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor Nasenbaer 23.01.13 - 09:33

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "The WebCL project exposes OpenCL into JavaScript, allowing web developers
    > to tap into the massive parallel computing resources of modern GPUs and
    > multicore CPUs."
    >
    > Wer lesen kann....
    >
    > > Verwechsle bitte nicht Language-Bindings und Shader-/Kernel-Sprachen
    > > miteinander.
    >
    > Nö.

    Doch das tust du!
    Die Shader und Kernel werden weiterhin nicht in JavaScript geschrieben, akzeptiere das doch einfach, wenn du von dem Thema offensichtlich keinerlei Ahnung hast.

    Aber als Beweis für dich, hab ich dir auch nochmal ne Demo von Nokia rausgesucht:
    http://webcl.nokiaresearch.com/kerneltoy/

    Links im schwarzen Fenster siehst du den Kernel-Code zur Grayscale-Umwandlung des Ausgangsbildes. Der dort zu sehende Code ist OpenCL C (eine Abwandlung von C99) und hat nichts mit JavaScript/ECMA zu tun.
    Gleiches gilt für OpenGL ES Grafik-Shader.


    Beschäftige dich mit Themen bitte intensiver damit du nicht voll Selbstvertrauen Unwahrheiten herausposaunst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: OpenGL ES 2.0 neuer Standard!!!!

    Autor nille02 23.01.13 - 12:13

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "The WebCL project exposes OpenCL into JavaScript, allowing web developers
    > to tap into the massive parallel computing resources of modern GPUs and
    > multicore CPUs."

    Dennoch musst du die Kernel - der Code der auf der GPU letztlich ausgeführt wird - in C Schreiben. Bei WebGL ist es nicht anders. Da schreibst du den Shader Code auch in GLSL und nicht in Javascript.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

  1. Googles nächstes Smartphone: Neue Details zum kommenden Nexus 6
    Googles nächstes Smartphone
    Neue Details zum kommenden Nexus 6

    Es gibt einen neuen Bericht zum kommenden Google-Smartphone. Das Nexus 6 soll ein großes Display haben und viel Technik aus Motorolas aktuellem Moto X übernehmen. Das nächste Nexus-Smartphone wird wohl in den kommenden Wochen offiziell vorgestellt.

  2. Freisprecheinrichtung: Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen
    Freisprecheinrichtung
    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

    Mit iOS 8.1 sollen Bluetooth-Verbindungsprobleme im Auto behoben werden. Das berichten mehrere Entwickler, die das Update bereits einsetzen und sich nun wieder mit der Freisprechanlage ihres Autos verbinden und diese nutzen können. Normale Anwender müssen sich in Geduld üben.

  3. Toughbook CF-LX3: Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
    Toughbook CF-LX3
    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    Das Toughbook CF-LX3 ist ein 14-Zoll-Notebook mit nur 1,26 Kilogramm Gewicht. Panasonic bewirbt das Gerät als Business Ruggedized: Stürze sollen ihm wenig anhaben und der Akku 14 Stunden durchhalten.


  1. 10:21

  2. 10:12

  3. 09:48

  4. 08:52

  5. 08:41

  6. 08:21

  7. 08:09

  8. 07:57