1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Treiber: AMD unterstützt…

Steam ist nicht der Hauptgrund

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam ist nicht der Hauptgrund

    Autor: Spitfire777 21.01.13 - 18:30

    Hauptgrund ist einfach, dass sich der Spielemarkt auf Geräte konzentriert, die in hoher Stückzahl zu geringem Preis weg gehen. Und das preistechnisch mit einem Microsoft-OS durchzukalkulieren (Microsoft wird pro Gerät mindestens 30¤ mitverdienen wollen) ist was anderes, als es mit einer Open-Source-Plattform zu tun.

    Windows etc. ist deswegen nur ein (kein schlechtes) System, was sich gerade wegen der Preiskalkulation nur für Mittelklasse- und Highend-Rechner lohnt.

    Und AMD hat derzeit ein Problem. Sie müssen dringend im Mobilsektor mithalten, sonst wird AMD irgendwann weg vom Fenster sein. Und im Mobilsektor dominiert nunmal Linux und mit Apples Geräten kann AMD auch kein Geld verdienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Steam ist nicht der Hauptgrund

    Autor: dEEkAy 22.01.13 - 11:16

    Spitfire777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptgrund ist einfach, dass sich der Spielemarkt auf Geräte konzentriert,
    > die in hoher Stückzahl zu geringem Preis weg gehen. Und das preistechnisch
    > mit einem Microsoft-OS durchzukalkulieren (Microsoft wird pro Gerät
    > mindestens 30¤ mitverdienen wollen) ist was anderes, als es mit einer
    > Open-Source-Plattform zu tun.
    >
    > Windows etc. ist deswegen nur ein (kein schlechtes) System, was sich gerade
    > wegen der Preiskalkulation nur für Mittelklasse- und Highend-Rechner
    > lohnt.
    >
    > Und AMD hat derzeit ein Problem. Sie müssen dringend im Mobilsektor
    > mithalten, sonst wird AMD irgendwann weg vom Fenster sein. Und im
    > Mobilsektor dominiert nunmal Linux und mit Apples Geräten kann AMD auch
    > kein Geld verdienen.


    Hier war neulich doch ein Artikel zu MS und Windows 8. Die Upgradeoption für 30 öcken läuft aus und das OS soll in der Pro Variante dann um die 200 ¤ kosten. Stellt man jetzt Linux gegenüber mit 0 Kosten für das OS sieht dei Sache schon anders aus.

    Ich kann nur hoffen, dass VALVe hier Linux einen richtig guten Schub nach vorne gibt. Wenn einige meiner Spiele einwandfrei auf Linux laufen würden, würde ich einen Umzug auf Ubuntu evtl. durchziehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Steam ist nicht der Hauptgrund

    Autor: nille02 22.01.13 - 16:11

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier war neulich doch ein Artikel zu MS und Windows 8. Die Upgradeoption
    > für 30 öcken läuft aus und das OS soll in der Pro Variante dann um die 200
    > ¤ kosten.

    Eine Windows 8 OEM kostet 120 im Einzelhandel. Für 200 Euro hast du noch Microsoft Support mit drin und viel Papier.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

The Witcher 3 angespielt: Geralt und die "Mission Bratpfanne"
The Witcher 3 angespielt
Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  1. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  2. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

  1. Datenschutzreform: Gewerkschaft warnt vor PC-Durchsuchungen am Arbeitsplatz
    Datenschutzreform
    Gewerkschaft warnt vor PC-Durchsuchungen am Arbeitsplatz

    Mit der EU-Datenschutzreform könnten die Computer der Beschäftigten durchsucht und Nacktscanner am Eingang aufgestellt werden, warnt der DGB. Allerdings soll es nach Informationen von Golem.de Öffnungsklauseln für nationale Regelungen geben.

  2. Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
    Testplattform für Grafikkarten
    Des Golems Zauberwürfel

    Wir haben uns eine neue Testplattform für Grafikkarten gebaut. Dafür haben wir mittels Nebelmaschine ein eigenes Lüftungskonzept entwickelt. Der Zauberwürfel ermöglicht Messungen unter gleichbleibenden thermischen Bedingungen - und kann auch nachgebaut werden.

  3. Charles Townes: Laser-Erfinder mit 99 Jahren gestorben
    Charles Townes
    Laser-Erfinder mit 99 Jahren gestorben

    Er hat die Grundlagen geschaffen für den Laser: der US-Physiker Charles Townes. Er ist im Alter von 99 Jahren in Kalifornien gestorben.


  1. 12:39

  2. 12:19

  3. 12:17

  4. 12:14

  5. 12:08

  6. 12:03

  7. 12:00

  8. 11:52