1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » OpenSource
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Linux und UEFI: Probleme auch bei…

Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor Tapirleader 04.02.13 - 11:49

    Das ist eine Drohung..


    ..NICHT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor helgebruhn 04.02.13 - 12:39

    Tja, Microsoft und der PC-Bereich schießen so viele Eigentore seit Monaten, da paßt das super ins Bild :) Steve Jobs lacht sich auf Wolke 7 schlapp ohne Ende, ich persönlich habe von Windows und PCs nach fast 25 Jahren nun auch langsam die Schnauze endgültig voll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor MarioWario 04.02.13 - 12:43

    Linux bei Servern und dem Einsatz in Entwicklungsländern entsprechend Haken dran - ansonsten sind nur ein paar Entwickler betroffen und nicht die Masse des Marktes. Da ist Java/Android und ein schwach gesichertes Windows die Hauptprobleme. Die Frage ob UEFI die Sicherheit erhöht ist m. E. offen. Was die Android-Schiene anbetrifft weiss offenbar niemand wie man daraus ein robustes Produkt entwickelt - die Entwicklung scheint seit dem Galaxy Nexus eher zu stagnieren (vllt. doch die überteuerte Apple-Hardware kaufen und Google Services nutzen).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor renegade334 04.02.13 - 13:16

    Ich musste einige Kompromisse machen, damit ich möglichst lange keinen neuen PC mehr brauche. So ist er mit 15" leider nicht mehr kompakt. Alleine wegen Secure Boot.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor Casandro 04.02.13 - 14:03

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ob UEFI die Sicherheit erhöht ist m. E. offen.

    Nö, nicht wirklich. Vermutlich wird folgendes passieren:

    UEFI wird noch viele weitere Bugs haben die die Hardware schrotten können. Solche Bugs werden sich nicht nur von gestarteten Betriebssystemen ausnutzen lassen können, sondern auch von Bootmedien oder vielleicht sogar dem "Service Mode" (das ist die Softwareschicht die beispielsweise PC-Tastaturen emuliert wenn Du nur eine USB-Tastatur hast, etc. Auf manchen Rechnern spricht das sogar mit dem Ethernet Controller) so dass Du die Lücke zum Beispiel über ein präpariertes USB-Dongle, oder gar ein paar Netzwerkpaketen ausnutzen kannst.

    Und dann gibts natürlich noch die triviale Schrottungsmöglichkeit. Du kippst einfach ein Bit im Kernelimage auf der Platte. Dadurch stimmt die Signatur nicht mehr und der Rechner weigert sich zu booten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor MarioWario 04.02.13 - 22:01

    Jetzt fehlt mal wirklich ein like-Button bei Golem 1+

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47