Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matthew Garrett: "UEFI und Secure…

"zahlreiche nützliche Aspekte" - Welche?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "zahlreiche nützliche Aspekte" - Welche?

    Autor: SoniX 19.02.13 - 13:46

    "Es gebe aber auch zahlreiche nützliche Aspekte der Firmware und deren Sicherheitserweiterung, sagte Shim-Entwickler Matthew Garrett."

    Ja und welche Aspekte? Ich habe den Artikel zweimal gelesen weil ich dachte ich habe was übersehen. Aber es wird in keinem Wort erwähnt welche Aspekte das sein sollen.

    "Er möchte Anwender davon überzeugen, dass die Arbeit an der Umsetzung von Secure Boot für Linux auch Vorteile habe."

    Dann sollte man vielleicht damit anfangen Gründe zu nennen und nicht nurzu sagen es gäbe Gründe?!

    ****** Bin kein Stück schlauer als vorher.

    Danke.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 16:10 durch ap (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "zahlreiche nützliche Aspekte" - Welche?

    Autor: Casandro 19.02.13 - 14:12

    Ja besonders da seit dem Samsung Bug die Latte noch höher liegt. Welche 'nützlichen Aspekte' wiegen die Gefahr auf, dass ein Angreifer per Bootmedium, USB oder gar Ethernet die Kiste durch einen Fehler in UEFI übernimmt.

    Vorteile hätte UEFI eigentlich nur auf ARM Kisten, aber da ist es ja dank Microsoft mit Secure Boot zugenagelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "zahlreiche nützliche Aspekte" - Welche?

    Autor: b1nary 19.02.13 - 14:18

    Selber Gedanke hier, wollte den Artikel grad nochmal lesen bis ich deinen Kommentar erblickt habe.

    Ich sehe nur eine weitere Potentielle Schwachstelle die vl in 10 Jahren mal als "sicher" bezeichnet werden kann und bis dahin bestenfalls Probleme verursacht für Entwickler und für Anwender...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "zahlreiche nützliche Aspekte" - Welche?

    Autor: blackout23 19.02.13 - 14:59

    Haha ich hab auch wirklich zweimal gelesen, ob ich die nützlichen Aspekte vielleicht nur überlesen habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "zahlreiche nützliche Aspekte" - Welche?

    Autor: ello 19.02.13 - 16:04

    Mhh, habe ebenfalls zwei mal gelesen und konnte dennoch nichts von den zahlreichen Vorteilen finden.

    Irgendwie ist der Beitrag vom Niveau her noch tiefer als sonst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "zahlreiche nützliche Aspekte" - Welche?

    Autor: tundracomp 19.02.13 - 23:50

    Nehmt es Golem nicht übel! Im Originalartikel steht auch nichts...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Produktsoftware-Entwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Tamm
  2. Datenbank- und Business-Intelligence-Admini- stratoren (m/w)
    ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart oder Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  2. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  2. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad
  3. Niederschläge Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  1. Hyperloop: HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
    Hyperloop
    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

    Aus dem Marvel Comic in die Röhre: Das Projekt Hyperloop Transportation Technologies will seine Kapseln aus einem Verbundwerkstoff bauen. Fans von Captain America dürfte der Name bekannt vorkommen.

  2. Smartwatches: Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser
    Smartwatches
    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

    Pebble ist wieder aktiv und bringt zwei neue Smartwatches auf Kickstarter. Die Pebble 2 und die Pebble Time 2 sind mit Pulsmessern ausgerüstet und schließen damit gegenüber der Konkurrenz auf.

  3. Kickstarter: Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler
    Kickstarter
    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

    Pebble bietet mit dem Pebble Core eine neue Hardware an, die erstmals keine Smartwatch ist, sondern als Fitnesstracker genutzt werden kann. Sie wird auch nicht am Handgelenk getragen, sondern beispielsweise an der Kleidung oder am Schlüsselbund, und beinhaltet einen GPS-Empfänger.


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45