Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Die Fäulnis setzt…

Lieber eine lahme Ente ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.13 - 21:02

    ... mit vielen Programmen und ohne Spyware, als eine schnelle Ente, der es an Programmen mangelt und die Spyware einsetzt.

  2. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: k@rsten 11.05.13 - 21:08

    Microsoft weiß sogar wie oft du auf den Startbutton drückst, mal von Windows 8 zu schweigen, bei dem du dich sogar mit deinem Live Account anmelden musst. Rund um die Uhr Überwachung.

    Übrigens sieht das ja die Nasa auch etwas anders als du, aber jetzt habe ich dich leider schon gefüttert ...

  3. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.13 - 21:19

    Hast du auch mehr zu bieten als haltlose Behauptungen und mysteriöse Andeutungen, die der Angstmache dienen?

  4. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: k@rsten 11.05.13 - 21:20

    ja, lies "Hat Microsoft denn überhaupt ein Kernel Problem?" hier nach.

  5. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: redmord 11.05.13 - 22:18

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft weiß sogar wie oft du auf den Startbutton drückst,

    Voraus gesetzt du hast dem zugestimmt.

    > mal von
    > Windows 8 zu schweigen, bei dem du dich sogar mit deinem Live Account
    > anmelden musst. Rund um die Uhr Überwachung.

    Quatsch.

  6. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: developer 11.05.13 - 22:36

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du auch mehr zu bieten als haltlose Behauptungen und mysteriöse
    > Andeutungen, die der Angstmache dienen?

    Glashaus? Steine?

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  7. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.13 - 22:49

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DTF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du auch mehr zu bieten als haltlose Behauptungen und mysteriöse
    > > Andeutungen, die der Angstmache dienen?
    >
    > Glashaus? Steine?

    Die Ubuntu-Universalsuche ist Spyware. Da kannst du sagen was du willst. Egal ob du nur nach einer Datei suchen willst oder irgendwas online. Jegliche Sucheingabe wird erstmal an die Server von Canonical und Partner geschickt, um zu prüfen, ob man dir dafür eine passende Werbeeinblendung liefern kann.

  8. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: Nekornata 11.05.13 - 23:13

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft weiß sogar wie oft du auf den Startbutton drückst, mal von
    > Windows 8 zu schweigen, bei dem du dich sogar mit deinem Live Account
    > anmelden musst. Rund um die Uhr Überwachung.
    >
    > Übrigens sieht das ja die Nasa auch etwas anders als du, aber jetzt habe
    > ich dich leider schon gefüttert ...

    Paranoid mit Wahnvorstellung -- Meine kostenlosse ferndiagnose

  9. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: der kleine boss 11.05.13 - 23:18

    ok, angenommen, microsoft weiß wirklich von jedem ihrer user, welches programm er grade offen hat........ und.... weiter? Sitzen da deiner meinung nach 2000000000 leute rum und machen den ganzen tag nichts anderes, als das verhalten jedes nutzers zu analysieren?

  10. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: razer 12.05.13 - 01:49

    Das aufzeichnen von Nutzerverhalten ist völlig normal und wird auch gut genutzt. Bspw haben sie so den starken wechsel auf office 2007 geschafft, in dem sie einige, selten genutzte, funktionen ausgeblendet haben.

    Google mal nach Usability ;) Wird dir eventuell weiterhelfen.

    ¤dit: Ich bin übrigens froh dass die mein Verhalten analysieren und daraus Oberflächen neu gestalten können. Dementsprechend sende ich bei all meinen Produkten, welche immerhin die Großen drei A M und G beinhalten, gerne die Nutzerstatistiken zu denen.

    So bekommt MS vielleicht auch mal mit, wieviele leute sich unter win8 die classic shell installieren, nur um wieder ein normales startmenü zu haben. Ja, ich zähle dazu. Metro auf 2560*1440@27" ist ein witz :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 01:51 durch razer.

  11. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: DrWatson 12.05.13 - 02:05

    Ich drücke sämtliche Aufforderungen zur Nutzungsanalyse immer weg. Keine Ahnung warum - vielleicht aus Paranoia, ich habe mein Verhalten nie wirklich überdacht.

  12. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: JOnathanJOnes 12.05.13 - 10:36

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > developer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DTF schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hast du auch mehr zu bieten als haltlose Behauptungen und mysteriöse
    > > > Andeutungen, die der Angstmache dienen?
    > >
    > > Glashaus? Steine?
    >
    > Die Ubuntu-Universalsuche ist Spyware. Da kannst du sagen was du willst.
    > Egal ob du nur nach einer Datei suchen willst oder irgendwas online.
    > Jegliche Sucheingabe wird erstmal an die Server von Canonical und Partner
    > geschickt, um zu prüfen, ob man dir dafür eine passende Werbeeinblendung
    > liefern kann.

    Das ist korrekt. Allerdings war das nie ein Problem für mich und zwar aus drei Gründen.

    1. Es ist mit einem Mausklick in der Systemsteuerung auszuschalten. Mit diesem Mausklick wird nichts mehr nach draußen verfrachtet.

    2. Ich bin ganz froh, dass mir Canonical Vorschläge macht, was auf meinen Suchbegriff passen könnte. Spare ich mir immerhin eine lange google suche. Diese Suchfunktion könnte allerdings noch um einiges besser laufen. Ich vermisse zb eine Funktion wo ich Benutzerbewertungen lesen kann.

    3. Thema Usability. Ich weiß zwar nicht, ob canonical auch solche Daten mitliest, aber es wäre warscheinlich nicht schlecht, denn dann können sie die Unity Oberfläche besser an den Nutzer anpassen. Sollte Canonical allerdings sämtliche Tastenschläge protokollieren, hätte ich ein Problem damit. Denn das dient dann ausschließlich dem ausspionieren und ich hab nichts davon.

  13. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: violator 12.05.13 - 11:46

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft weiß sogar wie oft du auf den Startbutton drückst, mal von
    > Windows 8 zu schweigen, bei dem du dich sogar mit deinem Live Account
    > anmelden musst. Rund um die Uhr Überwachung.

    Nicht nur das, die wollen bei der Win8-Installation auch deine Anschrift und deine Kontonummer. Und alle Mails die man über die Metroapp verschickt wird als Kopie an den BND geschickt. Das ist Fakt!

  14. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.13 - 11:50

    JOnathanJOnes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DTF schrieb:
    > > Die Ubuntu-Universalsuche ist Spyware. Da kannst du sagen was du willst.
    > > Egal ob du nur nach einer Datei suchen willst oder irgendwas online.
    > > Jegliche Sucheingabe wird erstmal an die Server von Canonical und
    > Partner
    > > geschickt, um zu prüfen, ob man dir dafür eine passende Werbeeinblendung
    > > liefern kann.
    >
    > Das ist korrekt. Allerdings war das nie ein Problem für mich und zwar aus
    > drei Gründen.
    >
    > 1. Es ist mit einem Mausklick in der Systemsteuerung auszuschalten. Mit
    > diesem Mausklick wird nichts mehr nach draußen verfrachtet.

    Dann solltest du auch erwähnen, dass dies Nachteile für einige weitere Funktionen des Betriebssystems hat. Man könnte dies ganz einfach trennen, aber offensichtlich will Canonical damit Druck ausüben, dass man die Spyware doch nicht deaktiviert.

    > 2. Ich bin ganz froh, dass mir Canonical Vorschläge macht, was auf meinen
    > Suchbegriff passen könnte. Spare ich mir immerhin eine lange google suche.
    > Diese Suchfunktion könnte allerdings noch um einiges besser laufen. Ich
    > vermisse zb eine Funktion wo ich Benutzerbewertungen lesen kann.

    Man kann sich natürlich alles schönreden. Du kannst ja auch deine Bankdaten online stellen. Dann gehen andere Leute sogar für dich einkaufen.

  15. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: DrWatson 12.05.13 - 12:28

    Beweise?


    ><)))'>

    Guten Appetit



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 12:39 durch DrWatson.

  16. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: kmork 12.05.13 - 12:32

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann solltest du auch erwähnen, dass dies Nachteile für einige weitere
    > Funktionen des Betriebssystems hat. Man könnte dies ganz einfach trennen,
    > aber offensichtlich will Canonical damit Druck ausüben, dass man die
    > Spyware doch nicht deaktiviert.

    Was für Nachteile hat das Deaktivieren bzw. Deinstallieren oder Shopping-Lens für weitere Funktionen des Betriebssystems?
    Die Frage ist, was versprichst du dir davon, hier derartig abstrusen FUD abzusondern...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 12:46 durch kmork.

  17. Re: Lieber eine lahme Ente ...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.13 - 13:14

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DTF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann solltest du auch erwähnen, dass dies Nachteile für einige weitere
    > > Funktionen des Betriebssystems hat. Man könnte dies ganz einfach
    > trennen,
    > > aber offensichtlich will Canonical damit Druck ausüben, dass man die
    > > Spyware doch nicht deaktiviert.
    >
    > Was für Nachteile hat das Deaktivieren bzw. Deinstallieren oder
    > Shopping-Lens für weitere Funktionen des Betriebssystems?
    > Die Frage ist, was versprichst du dir davon, hier derartig abstrusen FUD
    > abzusondern...

    Ich finde es immer sehr amüsant, wenn sich Leute heftigst für etwas engagieren, das sie scheinbar überhaupt nicht richtig kennen.
    Ein Nachteil, wenn man die Shopping Lense DEAKTIVIERT, ist, dass man über das Dash dann auch nicht mehr auf Dateien zugreifen kann, die man bei irgendwelchen Online-Diensten abgelegt hat. Das ist ganz klar eine Gängelung, um den Nutzer wieder zum Aktivieren der Funktion zu bringen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Kaiserslautern
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Javascript und Node.js: NPM ist weltweit größtes Paketarchiv
    Javascript und Node.js
    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

    Programmiersprachen und größere Community-Projekte pflegen oft ihre eigenen Pakete für Erweiterungen. Das für Node.js und Javascript genutzte NPM-Archiv ist das mit Abstand derzeit größte dieser Art. Diese Paketvielfalt hat aber nicht nur Vorteile.

  2. Verdacht der Bestechung: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef
    Verdacht der Bestechung
    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

    Im Zuge der Ermittlungen gegen die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye hat die Staatsanwaltschaft Samsungs De-facto-Chef Lee Jae-yong im Visier: Für den Enkel des Samsung-Gründers wurde ein Haftbefehl beantragt, er steht unter Korruptionsverdacht.

  3. Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
    Nintendo Switch im Hands on
    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

    Handheld und Heimkonsole mit Bewegungssteuerung zugleich: Nintendos Hybridkonsole Switch soll bekannte Konzepte nicht nur verbinden, sondern auch verbessern. Beim Anspielen überzeugt sie uns aber nur in Teildisziplinen.


  1. 13:21

  2. 12:30

  3. 12:08

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:48

  7. 11:47

  8. 11:18