1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Die Fäulnis setzt…

Microsoft ist da noch das geringste Übel...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 11:36

    Wenn man sich mal anschaut, was zum Beispiel Adobe für eine gequirlte unoptimierte und lahme Scheiße verkauft, ist man bei Microsoftt mit Windows noch sehr gut dabei...

    Photoshop, sautuer, kann aber nicht einmal multithreaded PNG speichern. Zumal die Kompression bei PS für PNG extrem mies ist und auch noch extrem lange dauert. Wenn ich bei GIMP zum Beispiel mit Kompressionsstufe 4 speicher, geht es 10 Mal schneller und die Datei ist auch noch kleiner.

    Das ist nur eine kleinigkeit von vielen Problemen, die PS hat.
    Von Flash wollen wir gar nicht erst anfangen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 11:49 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: i.like.webm 12.05.13 - 11:39

    Das sind keine Probleme, sondern Lösungen :-)
    Außerdem mag ich Flash, immer mal wieder gut für ne Sicherheitslücke. Chrome ist meines Wissens der einzige Browser der ne (Pepper) Sandbox drüber baut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 11:42 durch i.like.webm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 11:48

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind keine Probleme, sondern Lösungen :-)

    Was ist das bitte für ne Lösung bei einem derart teuren programm, wo PNG so stümperhaft programmiert ist, dass es sich noch nichteinmal an die Datenstruktur hält und nur EIN IDAT-Chunk hat!! Das ist absolut scheiße!

    > Außerdem mag ich Flash, immer mal wieder gut für ne Sicherheitslücke.
    > Chrome ist meines Wissens der einzige Browser der ne (Pepper) Sandbox
    > drüber baut.

    Soweit ich weiß hat Mozilla auch eine. Dennoch kann man sehn wie schlecht heute in großen Unternehmen programmiert wird.

    Von Oracle will ich gar nicht erst anfangen, wo bestimmte SQL-Anweisungen interne Fehler verursachen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: posix 12.05.13 - 11:58

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrome ist meines Wissens der einzige Browser der ne (Pepper) Sandbox
    > drüber baut.

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß hat Mozilla auch eine. Dennoch kann man sehn wie schlecht
    > heute in großen Unternehmen programmiert wird.

    Von den beiden hat nur Chrome ne echte Sandbox, in Firefox werden lediglich Plugins isoliert ausgeführt wie Flash z.B.
    Das Flashplugin läuft seit ein paar Versionen selbst in einer Sandbox.

    Btw. Perfekte Software würde zugleich technischen Stillstand bedeuten, keinerlei Notwendigkeit von Neuerungen mangels Problemen. Ohne Fehler kein Antrieb zur Weiterentwicklung/Verbesserung vorhandener Techologien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 12:02 durch posix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: bofhl 12.05.13 - 12:07

    Nimm mal DB2! Da gibts Dinge, die einen Entwickler immer wieder vor unlösbare Fragen stellen!

    (warum läuft der selbe Code mit der selben Datenbankstruktur auf allen anderen Datenbanken - selbst Java-Datenbanken wie H2 oder Derby; das auch noch von IBM-Entwicklern gebaut wird/wurde!! - schneller als auf einer !!getunten!! DB2-Installation?)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 12:22

    Interessant. K.a. warum das so ist...
    Bei Oracle Database 11g / 12g kann man ja noch die Anweisungen abändern, dass es dann doch funktioniert. Viele Wege führen zum Ziel. Aber das kostet meinem Kunden letztendlich auch wieder 5 bis 15 Minuten extra...

    Microsoft ist da das geringste Übel. Aus Kostenkalkulatorischen Gründen wird halt überall gespart und kastriert. Leider ist das so.

    Kann aber natürlich auch sein, dass der Mitarbeiter einfach allgemein von MS frustriert ist und bullshit vertreibt. Jedenfalls hat er sicherlich bald eine Klage am Hals.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 12:25 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: DrWatson 12.05.13 - 12:32

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (warum läuft der selbe Code mit der selben Datenbankstruktur auf allen
    > anderen Datenbanken - selbst Java-Datenbanken wie H2 oder Derby; das auch
    > noch von IBM-Entwicklern gebaut wird/wurde!! - schneller als auf einer
    > !!getunten!! DB2-Installation?)

    Warum ist ein Rennwagen schneller als ein LKW?

    H2 und Derby sind Datenbanken, die speziell auf Geschwindigkeit ausgelegt sind, DB2 ist auf Stabilität und Skalierbarkeit ausgelegt. Das sind 2 völlig unterschiedliche Kaliber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: kmork 12.05.13 - 12:41

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft ist da das geringste Übel.

    Vom Wiederholen wird es auch nicht wahrer.

    > Kann aber natürlich auch sein, dass der Mitarbeiter einfach allgemein von
    > MS frustriert ist und bullshit vertreibt. Jedenfalls hat er sicherlich bald
    > eine Klage am Hals.

    Und du findest das dann auch noch gut, oder wie?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 15:12

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Microsoft ist da das geringste Übel.
    >
    > Vom Wiederholen wird es auch nicht wahrer.

    Nutz halt fein Frickelpinguin und gut ist. Musst Windows ja nicht nutzen wenn du es offensichtlich nicht magst. Soll doch jeder nutzen was er will.

    > > Kann aber natürlich auch sein, dass der Mitarbeiter einfach allgemein
    > von
    > > MS frustriert ist und bullshit vertreibt. Jedenfalls hat er sicherlich
    > bald
    > > eine Klage am Hals.
    >
    > Und du findest das dann auch noch gut, oder wie?

    Habe ich nie behauptet.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: bofhl 13.05.13 - 14:11

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bofhl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (warum läuft der selbe Code mit der selben Datenbankstruktur auf allen
    > > anderen Datenbanken - selbst Java-Datenbanken wie H2 oder Derby; das
    > auch
    > > noch von IBM-Entwicklern gebaut wird/wurde!! - schneller als auf einer
    > > !!getunten!! DB2-Installation?)
    >
    > Warum ist ein Rennwagen schneller als ein LKW?
    >
    > H2 und Derby sind Datenbanken, die speziell auf Geschwindigkeit ausgelegt
    > sind, DB2 ist auf Stabilität und Skalierbarkeit ausgelegt. Das sind 2
    > völlig unterschiedliche Kaliber.
    Mag richtig sein - nur ist DB2 nicht das Datenbanksystem, dass auf Stabilität und Skalierbarkeit (auf einem zSeries-System?) ausgelegt ist! Blos, ist es immer das langsamste System! Und da ist es egal, ob es auf zSeries, AIX-Systemen, Windows-Servern, Linux-Servern läuft! Selbst komplett verkonfiguriertes (Absicht!!) Oracle- oder MS-SQLServer-System auf einen schwächeren Server reagiert schneller!
    Und so stabil ist ein DB2 auch nicht - ok, es läuft fast immer; wenn auch das Ergebnis Müll ist!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. Leap Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor
  2. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  3. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer

  1. Smartwatch: Android Wear soll bald mit iOS sprechen
    Smartwatch
    Android Wear soll bald mit iOS sprechen

    Holt Google zum Schlag gegen die Apple Watch aus und ermöglicht es Android-Wear-Uhren, sich mit iPhones und iPads zu verbinden? Bislang war das unmöglich. Der Erfolg der Pebble-Uhren könnte das Unternehmen zum Umdenken gebracht haben.

  2. HTC Re Vive ausprobiert: Räumt schon mal die Keller leer
    HTC Re Vive ausprobiert
    Räumt schon mal die Keller leer

    MWC 2015 Nach den ersten Minuten mit der Re Vive von HTC und Valve steht fest: Wir kommen der Vision vom Holodeck einen weiteren Schritt näher. Neben dem Tracking des Kopfes nimmt sich dieses Virtual-Reality-System die Hände mit drei Fingern vor. Mein erstes VR-Date mit Glados aus Portal werde ich nicht vergessen!

  3. Big Maxwell: Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher
    Big Maxwell
    Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher

    GDC 2015 12 GByte Videospeicher, 8 Milliarden Transistoren und rund 7 Teraflops Rechenleistung: Nvidias neue Grafikkarte Geforce GTX Titan X basiert auf dem bisher größten Chip mit Maxwell-Architektur.


  1. 22:28

  2. 21:33

  3. 21:22

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 17:08

  7. 16:52

  8. 16:14