Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Die Fäulnis setzt…

Microsoft ist da noch das geringste Übel...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 11:36

    Wenn man sich mal anschaut, was zum Beispiel Adobe für eine gequirlte unoptimierte und lahme Scheiße verkauft, ist man bei Microsoftt mit Windows noch sehr gut dabei...

    Photoshop, sautuer, kann aber nicht einmal multithreaded PNG speichern. Zumal die Kompression bei PS für PNG extrem mies ist und auch noch extrem lange dauert. Wenn ich bei GIMP zum Beispiel mit Kompressionsstufe 4 speicher, geht es 10 Mal schneller und die Datei ist auch noch kleiner.

    Das ist nur eine kleinigkeit von vielen Problemen, die PS hat.
    Von Flash wollen wir gar nicht erst anfangen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 11:49 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: i.like.webm 12.05.13 - 11:39

    Das sind keine Probleme, sondern Lösungen :-)
    Außerdem mag ich Flash, immer mal wieder gut für ne Sicherheitslücke. Chrome ist meines Wissens der einzige Browser der ne (Pepper) Sandbox drüber baut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 11:42 durch i.like.webm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 11:48

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind keine Probleme, sondern Lösungen :-)

    Was ist das bitte für ne Lösung bei einem derart teuren programm, wo PNG so stümperhaft programmiert ist, dass es sich noch nichteinmal an die Datenstruktur hält und nur EIN IDAT-Chunk hat!! Das ist absolut scheiße!

    > Außerdem mag ich Flash, immer mal wieder gut für ne Sicherheitslücke.
    > Chrome ist meines Wissens der einzige Browser der ne (Pepper) Sandbox
    > drüber baut.

    Soweit ich weiß hat Mozilla auch eine. Dennoch kann man sehn wie schlecht heute in großen Unternehmen programmiert wird.

    Von Oracle will ich gar nicht erst anfangen, wo bestimmte SQL-Anweisungen interne Fehler verursachen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: posix 12.05.13 - 11:58

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrome ist meines Wissens der einzige Browser der ne (Pepper) Sandbox
    > drüber baut.

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß hat Mozilla auch eine. Dennoch kann man sehn wie schlecht
    > heute in großen Unternehmen programmiert wird.

    Von den beiden hat nur Chrome ne echte Sandbox, in Firefox werden lediglich Plugins isoliert ausgeführt wie Flash z.B.
    Das Flashplugin läuft seit ein paar Versionen selbst in einer Sandbox.

    Btw. Perfekte Software würde zugleich technischen Stillstand bedeuten, keinerlei Notwendigkeit von Neuerungen mangels Problemen. Ohne Fehler kein Antrieb zur Weiterentwicklung/Verbesserung vorhandener Techologien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 12:02 durch posix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: bofhl 12.05.13 - 12:07

    Nimm mal DB2! Da gibts Dinge, die einen Entwickler immer wieder vor unlösbare Fragen stellen!

    (warum läuft der selbe Code mit der selben Datenbankstruktur auf allen anderen Datenbanken - selbst Java-Datenbanken wie H2 oder Derby; das auch noch von IBM-Entwicklern gebaut wird/wurde!! - schneller als auf einer !!getunten!! DB2-Installation?)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 12:22

    Interessant. K.a. warum das so ist...
    Bei Oracle Database 11g / 12g kann man ja noch die Anweisungen abändern, dass es dann doch funktioniert. Viele Wege führen zum Ziel. Aber das kostet meinem Kunden letztendlich auch wieder 5 bis 15 Minuten extra...

    Microsoft ist da das geringste Übel. Aus Kostenkalkulatorischen Gründen wird halt überall gespart und kastriert. Leider ist das so.

    Kann aber natürlich auch sein, dass der Mitarbeiter einfach allgemein von MS frustriert ist und bullshit vertreibt. Jedenfalls hat er sicherlich bald eine Klage am Hals.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.13 12:25 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: DrWatson 12.05.13 - 12:32

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (warum läuft der selbe Code mit der selben Datenbankstruktur auf allen
    > anderen Datenbanken - selbst Java-Datenbanken wie H2 oder Derby; das auch
    > noch von IBM-Entwicklern gebaut wird/wurde!! - schneller als auf einer
    > !!getunten!! DB2-Installation?)

    Warum ist ein Rennwagen schneller als ein LKW?

    H2 und Derby sind Datenbanken, die speziell auf Geschwindigkeit ausgelegt sind, DB2 ist auf Stabilität und Skalierbarkeit ausgelegt. Das sind 2 völlig unterschiedliche Kaliber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: kmork 12.05.13 - 12:41

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft ist da das geringste Übel.

    Vom Wiederholen wird es auch nicht wahrer.

    > Kann aber natürlich auch sein, dass der Mitarbeiter einfach allgemein von
    > MS frustriert ist und bullshit vertreibt. Jedenfalls hat er sicherlich bald
    > eine Klage am Hals.

    Und du findest das dann auch noch gut, oder wie?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.05.13 - 15:12

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Microsoft ist da das geringste Übel.
    >
    > Vom Wiederholen wird es auch nicht wahrer.

    Nutz halt fein Frickelpinguin und gut ist. Musst Windows ja nicht nutzen wenn du es offensichtlich nicht magst. Soll doch jeder nutzen was er will.

    > > Kann aber natürlich auch sein, dass der Mitarbeiter einfach allgemein
    > von
    > > MS frustriert ist und bullshit vertreibt. Jedenfalls hat er sicherlich
    > bald
    > > eine Klage am Hals.
    >
    > Und du findest das dann auch noch gut, oder wie?

    Habe ich nie behauptet.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Microsoft ist da noch das geringste Übel...

    Autor: bofhl 13.05.13 - 14:11

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bofhl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (warum läuft der selbe Code mit der selben Datenbankstruktur auf allen
    > > anderen Datenbanken - selbst Java-Datenbanken wie H2 oder Derby; das
    > auch
    > > noch von IBM-Entwicklern gebaut wird/wurde!! - schneller als auf einer
    > > !!getunten!! DB2-Installation?)
    >
    > Warum ist ein Rennwagen schneller als ein LKW?
    >
    > H2 und Derby sind Datenbanken, die speziell auf Geschwindigkeit ausgelegt
    > sind, DB2 ist auf Stabilität und Skalierbarkeit ausgelegt. Das sind 2
    > völlig unterschiedliche Kaliber.
    Mag richtig sein - nur ist DB2 nicht das Datenbanksystem, dass auf Stabilität und Skalierbarkeit (auf einem zSeries-System?) ausgelegt ist! Blos, ist es immer das langsamste System! Und da ist es egal, ob es auf zSeries, AIX-Systemen, Windows-Servern, Linux-Servern läuft! Selbst komplett verkonfiguriertes (Absicht!!) Oracle- oder MS-SQLServer-System auf einen schwächeren Server reagiert schneller!
    Und so stabil ist ein DB2 auch nicht - ok, es läuft fast immer; wenn auch das Ergebnis Müll ist!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen
  3. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  4. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  2. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  3. WWE 2K16 - Steelbook Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 4]
    59,99€ Vorbesteller erhalten zwei exklusive spielbare Versionen von Arnold Schwarzenegger als...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Supernerds: Angst schüren gegen den Überwachungswahn
    Supernerds
    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

    Die Regisseurin Angela Richter spricht auf der Owncloud-Konferenz über die Erfahrungen mit ihrem Stück Supernerds. Ihr Vortrag lässt wohl nur eine Konsequenz zu: Nerds und Hacker müssen Menschen persönlich betroffen machen, damit sich alle in der Gesellschaft mit der überbordenden Überwachung auseinandersetzen.

  2. O2-Netz: Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt
    O2-Netz
    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

    Bisher konnten Kabel-Deutschland-Kunden Mobilfunk ohne Grundgebühr im O2-Netz nutzen. Doch jetzt bekamen alle eine Kündigung. Die SIM-Karte ist bald nicht mehr nutzbar.

  3. Landkreistag: Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert
    Landkreistag
    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

    Staatliche Förderung für leistungsfähiges Fiber To The Home erhalten die Landkreise in Deutschland nicht. Die Planungen des Bundes setzen auf altes Kupferkabel. Golem.de hat beim Landkreistag nachgefragt.


  1. 12:57

  2. 11:23

  3. 10:08

  4. 09:35

  5. 12:46

  6. 11:30

  7. 11:21

  8. 11:00