Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla-Browser: Entwicklung von 64…

Mozilla-Browser: Entwicklung von 64-Bit-Firefox für Windows eingestellt

Die 64-Bit-Version des Browsers Firefox für Windows wird nicht weiterentwickelt. Die Programmierer haben sich für den Stopp entschieden, weil es zu viele Probleme mit Plugins gibt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Firefox hat keine Zukunft (Seiten: 1 2 ) 29

    monkman2112 | 23.11.12 19:12 27.11.12 21:23

  2. Unlogisch 12

    volkskamera | 23.11.12 19:02 26.11.12 15:15

  3. Welche Addons machen Probleme? 12

    Rogolix | 23.11.12 17:15 26.11.12 14:05

  4. Gibt es wirklich so viele, 10

    Lord Gamma | 24.11.12 10:48 26.11.12 13:28

  5. Gegen die Wand gefahren. 4

    Ftee | 24.11.12 23:13 26.11.12 09:48

  6. HÖ? 4

    lisgoem8 | 23.11.12 20:28 26.11.12 02:17

  7. Windows schuld? 10

    Thaodan | 23.11.12 17:40 25.11.12 22:03

  8. Was heisst das für Linux? 5

    lisgoem8 | 23.11.12 20:30 25.11.12 21:56

  9. Erstmal abwarten. 4

    Charles Marlow | 24.11.12 15:23 25.11.12 13:41

  10. lächerlich 10

    klink | 23.11.12 17:47 25.11.12 12:49

  11. Mehrere Prozesse 8

    BLi8819 | 24.11.12 14:22 25.11.12 00:53

  12. sehr zukunftsweisend.. (Seiten: 1 2 ) 23

    smueller | 23.11.12 17:26 24.11.12 21:37

  13. Vorschlag Plugins ausmachen und 64 Bit kompilieren 1

    lisgoem8 | 24.11.12 05:13 24.11.12 05:13

  14. Versteh ich nicht ... Beispiel?! 5

    microsoftanhänger | 23.11.12 19:11 23.11.12 20:10

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Senior Specialist (m/w) Business Intelligence and Data Analysis
    über PSD Group GmbH, München, Frankfurt oder Düsseldorf
  2. Leiter IT-Datenmanagement (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Raum Ingolstadt, München, Regensburg
  3. Salesforce Consultant (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Darmstadt
  4. Service Delivery Manager (m/w)
    T-Systems International GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Fallout 4 - Season Pass
    26,98€ (Bestpreis!)
  3. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Fensens Parksensor: Einparken mit dem Smartphone
    Fensens Parksensor
    Einparken mit dem Smartphone

    Fensens hat einen Auto-Kennzeichenhalter entwickelt, der per Bluetooth mit dem Smartphone des Fahrers kommuniziert und ihm beim Einparken hilft. Die Nachrüstung soll viel einfacher sein als bei herkömmlichen Parksensoren.

  2. Telefónica: Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa
    Telefónica
    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa

    Microsoft und Facebook finanzieren ein neues Seekabel mit sehr hoher Kapazität, das von den USA nach Spanien führt. Solche Projekte kosten über 200 Millionen US-Dollar.

  3. Elektroautos: VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren
    Elektroautos
    VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren

    Die Erfolge anderer Elektroautohersteller und die Dieselaffäre haben VW aufgeschreckt. Für die Zukunft der Elektromobilität will der Autokonzern aber nicht von anderen Batterieherstellern abhängig werden.


  1. 11:49

  2. 11:30

  3. 11:07

  4. 11:03

  5. 10:43

  6. 10:11

  7. 09:55

  8. 08:45