1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla-Browser: Entwicklung von 64…

Erstmal abwarten.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstmal abwarten.

    Autor: Charles Marlow 24.11.12 - 15:23

    Die negative Resonanz auf diese Ankündigung weht dem Entwicklungsteam schon jetzt mächtig ins Gesicht - und wenn's doch schon das letzte Wort war, dann finden sich vielleicht andere, die die Entwicklung fortsetzen.

    Die Nachfrage ist ganz gewiss da und ich für meinen Teil würde für eine Fortentwicklung auch etwas springen lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Erstmal abwarten.

    Autor: klink 24.11.12 - 20:49

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die negative Resonanz auf diese Ankündigung weht dem Entwicklungsteam schon
    > jetzt mächtig ins Gesicht - und wenn's doch schon das letzte Wort war, dann
    > finden sich vielleicht andere, die die Entwicklung fortsetzen.
    >
    > Die Nachfrage ist ganz gewiss da und ich für meinen Teil würde für eine
    > Fortentwicklung auch etwas springen lassen.


    Nicht Entwicklerteam sondern ein einziger hat entschieden!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Erstmal abwarten.

    Autor: redbullface 25.11.12 - 12:19

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht Entwicklerteam sondern ein einziger hat entschieden!

    Woher weißt du das (oder glaubst zu wissen)?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Erstmal abwarten.

    Autor: klink 25.11.12 - 13:41

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher weißt du das (oder glaubst zu wissen)?

    Weil der Benjamin Smedberg selber geschrieben hat.

    >Thank you to everyone who participated in this thread. Given the
    >existing information, I have decided to proceed with disabling windows
    >64-bit nightly and hourly builds.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  2. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer
  3. Leistungsschutzrecht Google News in Spanien wird dichtgemacht

Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

  1. EU-Datenschutzreform: Verbraucherschützer warnen vor "Ausverkauf" der Nutzerrechte
    EU-Datenschutzreform
    Verbraucherschützer warnen vor "Ausverkauf" der Nutzerrechte

    Die Verhandlungen zur EU-Datenschutzreform treten in die entscheidende Phase. Die Pläne der EU-Staaten stoßen bei Verbraucherschützern jedoch auf große Bedenken.

  2. DSL/Mobilfunk: O2 hält Watchever-Nutzung trotz Drosselung für möglich
    DSL/Mobilfunk
    O2 hält Watchever-Nutzung trotz Drosselung für möglich

    O2-DSL-Kunden können trotz Drosselung dreieinhalb Stunden aktives Streaming am Tag nutzen, rechnet der Netzbetreiber vor. Watchever werde unterwegs im Mobilfunk nicht aktiv genutzt, sondern mit seiner Offline-Funktion.

  3. Anhörung im Bundestag: Leistungsschutzrecht findet Unterstützer
    Anhörung im Bundestag
    Leistungsschutzrecht findet Unterstützer

    Eine Anhörung im Bundestag hat die Probleme mit dem Leistungsschutzrecht wieder deutlich gemacht. Bezeichnend ist, dass nur eine bestimmte Suchmaschine inzwischen eine Nutzungslizenz abgeschlossen hat.


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 17:08

  4. 16:52

  5. 16:14

  6. 15:37

  7. 15:32

  8. 13:56