1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla-Browser: Entwicklung von 64…

lächerlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lächerlich

    Autor: klink 23.11.12 - 17:47

    Erst hat man die Entwicklung am Multiprozess Firefox eingestellt, dann Thunderbird und jetzt 64bit Firefox für Windows. Hauptsache man kriegt mehr Ressourcen für Firefox OS und Mobile Firefox. Seit man Firefox OS und Mobile Firefox arbeitet wird der Desktop Firefox vernachlässigt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: lächerlich

    Autor: mark2020 23.11.12 - 18:13

    fullack
    seitdem kommt nur noch schrott.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: lächerlich

    Autor: redbullface 23.11.12 - 19:23

    Nein, Firefox wurde seitdem weiter verbessert. Ich nutze es immer noch gerne und problemlos. Was heißt fullack?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: lächerlich

    Autor: NochEinLeser 23.11.12 - 19:40

    fullack = Full Acknowledge = Volle Zustimmung

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: lächerlich

    Autor: redbullface 23.11.12 - 19:49

    Achso, ok danke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: lächerlich

    Autor: zZz 23.11.12 - 20:45

    nein, es heisst "full acknowledgement"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: lächerlich

    Autor: Lachser 24.11.12 - 08:38

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit man Firefox OS und Mobile Firefox arbeitet wird der Desktop Firefox vernachlässigt!

    man kann dies auch anders sehen:
    in der anfangsphase vom Firefox war hauptsächlich der verkrüppelte IE6 verbreitet und es gab eine menge zu tun, vom rendering wie auch von der ui her.
    ich denke in letzter zeit gibt es eine ruhigere zeit um den browser, weil er so für den moment einfach gut ist.

    ehrlich gesagt wäre ich froh gäbe es von vielen programmen (nicht nur FF) eine stabile version, die keine neuen features kriegt, jedoch sicherheits- & kompatibilitätsupdates.
    denn mir passt der FF so wie er ist und ich sehe nicht ein, warum ich seit jahren update und es sieht immer noch alles so aus wie früher; jedoch nach jedem release hat sich wieder ein verhalten geändert und ich muss recherchieren und dies via about:config abschalten. mir ists recht wenn er möglichst schlank bleibt.

    hier ein kleiner vergleich der install-exe:
    Firefox 1.5: 4.89 MB
    Firefox 2.0: 5.57 MB
    Firefox 3.6: 8.02 MB
    Firefox 4.0: 11.8 MB
    Firefox 7: 13.2 MB
    Firefox 17: 18.3 MB

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: lächerlich

    Autor: hachre 24.11.12 - 09:43

    Firefox ist schon seit Jahren 'stale'... Dass sie ihn nun einstellen wundert mich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: lächerlich

    Autor: klink 24.11.12 - 10:49

    Lachser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hier ein kleiner vergleich der install-exe:
    > Firefox 1.5: 4.89 MB
    > Firefox 2.0: 5.57 MB
    > Firefox 3.6: 8.02 MB
    > Firefox 4.0: 11.8 MB
    > Firefox 7: 13.2 MB
    > Firefox 17: 18.3 MB

    Ist doch egal wie groß die exe ist, meinetwegen kann die Installation danach 1GB betragen, solange alles gut läuft!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: lächerlich

    Autor: BasAn 25.11.12 - 12:49

    > ehrlich gesagt wäre ich froh gäbe es von vielen programmen (nicht nur FF) eine stabile version, die keine neuen features kriegt, jedoch sicherheits- & kompatibilitätsupdates.

    Sehe ich auch so, die Zeiten wo neue Software-Versionen auch etwas brachten sind vorbei. Mittlerweile sehe ich in vielen neuen Software-Versionen sogar eine Verschlechterung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

  1. NSA-Ausschuss: BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland
    NSA-Ausschuss
    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

    Nur auf Druck des Bundeskanzleramts und mit juristischen Tricks erhielt der BND Zugriff auf ausländische Kommunikation in Deutschland. Der NSA-Ausschuss hält diese Praxis für problematisch.

  2. IT-Anwalt: "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"
    IT-Anwalt
    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

    Facebook wird seine AGB ändern. Doch der Betreiber ignoriert dabei, dass die Nutzer dem ausdrücklich zustimmen müssen. "Somit ist die Änderung nach deutschem Recht illegal und nicht wirksam", so ein IT-Anwalt.

  3. Erbgut: DNA überlebt Ausflug ins All
    Erbgut
    DNA überlebt Ausflug ins All

    Kommt das Leben auf der Erde doch aus dem All? Das Erbgut jedenfalls ist robust genug dafür: Es übersteht den Eintritt in die Erdatmosphäre. Das hat auch Auswirkungen auf die Raumfahrt.


  1. 19:02

  2. 18:51

  3. 18:00

  4. 17:39

  5. 17:19

  6. 17:00

  7. 16:53

  8. 16:44