Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla-Browser: Firefox 17 Aurora…

Entwickler...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entwickler...

    Autor: graveguard 04.09.12 - 16:29

    Ich less bei jedem zweiten Release irgendwie immer, dass hauptsächlich Neuerungen für Entwickler dazu gekommen sind. Ist jetzt die Hauptnutzergruppe des Firefox Entwickler?
    Ich würd mich mal aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass 90% der Nutzer alle "Entwicklerwerkzeuge" nicht benutzen. Wieso baut man diese Funktionen also alle mit ein, und "vermüllt" die Software für den Normalnutzer?

  2. Re: Entwickler...

    Autor: kmork 04.09.12 - 20:58

    graveguard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich less bei jedem zweiten Release irgendwie immer, dass hauptsächlich
    > Neuerungen für Entwickler dazu gekommen sind. Ist jetzt die
    > Hauptnutzergruppe des Firefox Entwickler?
    > Ich würd mich mal aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass 90% der Nutzer
    > alle "Entwicklerwerkzeuge" nicht benutzen. Wieso baut man diese Funktionen
    > also alle mit ein, und "vermüllt" die Software für den Normalnutzer?

    Alle gängigen Browser haben Entwicklertools integriert, sogar im IE. Ich persönlich find das auch gut so.

  3. Re: Entwickler...

    Autor: RalfMichael 05.09.12 - 00:29

    Ich als Entwickler könnte jetzt sagen ... du wirst dadurch nicht direkt benachteiligt. Diese Werkzeuge sind dermaßen nützlich, dass du davon einfach nur schwärmen solltest, da nur so, wirklich tolle Browse-unabhängige Webentwicklungen möglich sind. Alles andere ist reinster Horror. Wenn du anderer Meinung bist, so beginne bitte sofort mit der Webentwicklung!

    VG
    Ralf

  4. Re: Entwickler...

    Autor: elgooG 05.09.12 - 13:44

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > graveguard schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich less bei jedem zweiten Release irgendwie immer, dass hauptsächlich
    > > Neuerungen für Entwickler dazu gekommen sind. Ist jetzt die
    > > Hauptnutzergruppe des Firefox Entwickler?
    > > Ich würd mich mal aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass 90% der
    > Nutzer
    > > alle "Entwicklerwerkzeuge" nicht benutzen. Wieso baut man diese
    > Funktionen
    > > also alle mit ein, und "vermüllt" die Software für den Normalnutzer?
    >
    > Alle gängigen Browser haben Entwicklertools integriert, sogar im IE. Ich
    > persönlich find das auch gut so.

    Also mir wäre es auch als Entwicklerin irgendwie lieber, wenn Mozilla stattdessen einen Firefox der rein zu Webentwicklung dient bereitstellen würde.

    Auf diese Weise könnte man die Werkzeuge nun endlich besser in die Oberfläche integrieren, Firebug fix einbauen und das Ganze mit einem vernünftigen Codeeditor für HTML/JS/CSS kombinieren. Außerdem ließe sich so eine Mehrfachansicht, welche die mobile Version und die Desktopversion gleichzeitig anzeigt...oder eben mit verschiedenen CSS-Dateien, was der Design-auswahl sehr dienlich wäre.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.12 13:47 durch elgooG.

  5. Re: Entwickler...

    Autor: graveguard 05.09.12 - 14:00

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > graveguard schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich less bei jedem zweiten Release irgendwie immer, dass hauptsächlich
    > > Neuerungen für Entwickler dazu gekommen sind. Ist jetzt die
    > > Hauptnutzergruppe des Firefox Entwickler?
    > > Ich würd mich mal aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass 90% der
    > Nutzer
    > > alle "Entwicklerwerkzeuge" nicht benutzen. Wieso baut man diese
    > Funktionen
    > > also alle mit ein, und "vermüllt" die Software für den Normalnutzer?
    >
    > Alle gängigen Browser haben Entwicklertools integriert, sogar im IE. Ich
    > persönlich find das auch gut so.

    Ich arbeite seit ein paar Jahren als Webentwickler und bin auch von den Funktionen angetan. Nur brauch ich die Funktionen nicht, wenn ich Abends daheim gemütlich rumsurfen will. Bläht den Browser doch dann nur unnötig auf.
    Und wie bereits gesagt, ich vermute mal, dass der Großteil der Nutzer eben kein einziges Entwicklertool nutzt.

  6. Re: Entwickler...

    Autor: 7even 09.12.12 - 14:04

    Da lob ich mir den Opera, denn dort kann ich den Entwicklermodus an- und ausschalten :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ABUS August Bremicker Söhne KG, Rehe
  2. GIGATRONIK Köln GmbH, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg und Tamm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  3. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38