1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » OpenSource
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Mozilla-Browser: Firefox 17 mit…

„Anders sieht es bei Werbung aus“

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Anders sieht es bei Werbung aus“

    Autor Spaghetticode 21.11.12 - 13:25

    Richtig, Golem. Und warum setzt dann Golem noch auf Flash-Werbung?


    Zumal es relativ einfach sein sollte, Click-to-play zu erkennen und in diesem Fall ein Alternativwerbemittel zu nutzen. Nutzt doch auch [files.mail.ru] (dort aber für den Uploader, nicht für Werbemittel).

    Vorteile vom Click-to-play:
    ● Videos von Youtube & Co. poltern nicht sofort los
    ● nervige Flash-Banner bleiben mir fern
    ● bessere Zuverlässigkeit gegenüber Flashblock, zusätzlich werden auch andere Plugins als Flash blockiert (unter anderem auch Java).
    In diesem Thread steht, wie man Click-to-play in Firefox und anderen Browsern aktiviert (für alle, nicht nur für veraltete Plugins).

    Kinderkrankheiten:
    ● Gegenüber Flashblock kann man die Platzhalter nicht entfernen, man muss erst das Flash-Objekt erlauben und dann den Schließen-Knopf suchen.

    ___________________________________________________
    Dieser Benutzer besitzt ein paar Coinadressen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: „Anders sieht es bei Werbung aus“

    Autor Sander Cohen 21.11.12 - 13:45

    Quasi nur die Erweiterung: ClickToPlugin in Firefox integriert ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smart Highway: Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume
Smart Highway
Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume

Auf einer Straße in den Niederlanden ist die Fahrbahnmarkierung mit einer luminiszenten Farbe aufgemalt worden. Die Straßenbemalung ist Teil eines Projekts zu einer intelligenten Straße.

  1. Facebook und Nasa Internetzugang mit Drohnen, Satelliten und Laser
  2. Abwehrsystem Music Israelische Flugzeuge erhalten Laserabwehr gegen Raketen
  3. Internet.org Facebook soll Übernahme von Drohnenhersteller planen

Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

  1. Quartalsbericht: Google kann Gewinn nur leicht steigern
    Quartalsbericht
    Google kann Gewinn nur leicht steigern

    Google hat im ersten Quartal 3,45 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Die Analysten waren mit einigen Angaben nicht zufrieden, und der Kurs der Aktie fiel.

  2. Maynard: Wayland-Shell für den Raspberry Pi
    Maynard
    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

    Um künftig auch Wayland-Anwendungen auf dem Raspberry Pi nutzen zu können, entwickelt ein Team eine eigens geschriebene Desktop-Shell, die bereits als Paket getestet werden kann.

  3. BGH-Urteil: Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige
    BGH-Urteil
    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

    Ein Elektromarkt darf nicht mit unspezifischen Geräteangaben werben. Technische Details in den Anzeigen reichen nach Ansicht des BGH nicht aus.


  1. 22:36

  2. 17:41

  3. 17:16

  4. 17:09

  5. 16:19

  6. 16:14

  7. 15:55

  8. 15:43