1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla-Browser: Firefox 17 mit…

Awesomebar: Fehlende Trennlinie

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Awesomebar: Fehlende Trennlinie

    Autor: Schnarchnase 21.11.12 - 12:42

    Ist immer noch drin bzw. nicht mehr. :(
    Ich hoffe die korrigieren das bald (Bugreport).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Awesomebar: Fehlende Trennlinie

    Autor: zwergberg 21.11.12 - 14:33

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist immer noch drin bzw. nicht mehr. :(
    > Ich hoffe die korrigieren das bald (Bugreport).

    Hab ich noch gar nicht bewusst gemerkt, aber stimmt, da waren mal Linien und das war besser. Scheint aber großartige Absicht zu sein: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=587909

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Awesomebar: Fehlende Trennlinie

    Autor: Schnarchnase 21.11.12 - 14:53

    Ja scheint es, ich frage mich allerdings was man sich dabei gedacht hat, denn die Zeilen lassen sich eindeutig schlechter erfassen als vorher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Awesomebar: Fehlende Trennlinie

    Autor: zwergberg 21.11.12 - 14:57

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja scheint es, ich frage mich allerdings was man sich dabei gedacht hat,
    > denn die Zeilen lassen sich eindeutig schlechter erfassen als vorher.

    Wenn man sich ausschließlich mit UI beschäftigt, und zwanghaft in jedem UI-Element "Verbesserungspotential" sucht, findet man sowas.
    Da es keine vernünftige Metrik für "besser" gibt, kann sich das u.U. durchsetzen. Man sollte einigen im UI-Team vielleicht mal die Mitarbeit an Gnome schmackhaft machen, damit sie eine Trollwiese haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
    Galaxy S6 und Edge-Variante
    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

    MWC 2015 Samsung hat wie erwartet das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge vorgestellt. Beide Modelle stecken in einem Glasgehäuse und haben ein Display mit sehr hoher Auflösung. Langjährige Fans der Galaxy-S-Serie müssen allerdings einige gravierende Verschlechterungen hinnehmen.

  2. Smart Home: D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren
    Smart Home
    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

    MWC 2015 D-Link wird Z-Wave-Funktechnik für Smarthome-Sensoren einsetzen. Damit ergänzt der Netzwerkhersteller seine WLAN-Smarthome-Produkte und stellt extra einen Smarthome-Hub als Brücke für Z-Wave vor. Es gibt aber auch Pläne für die direkte Z-Wave-Integration.

  3. Vive: Valves VR-Brille kommt von HTC
    Vive
    Valves VR-Brille kommt von HTC

    MWC 2015 Auch HTC steigt in das Virtual-Reality-Geschäft ein: Mit der Vive hat der Hersteller auf dem MWC 2015 ein eigenes Modell vorgestellt. Die Brille ist zusammen mit Valve entwickelt worden, die ein eigenes Gerät angekündigt hatten.


  1. 19:36

  2. 17:29

  3. 17:20

  4. 17:16

  5. 17:00

  6. 15:39

  7. 13:23

  8. 13:12