Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla-Browser: Firefox 17 mit…

Social API

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Social API

    Autor: NochEinLeser 21.11.12 - 15:06

    Kann mir mal einer kurz zusammenfassen, wie die Social API gehen soll?

    Hab Screenshots gesehen, wo man in FF17 sich irgendwei eine Art Messenger einblenden lassen kann. Aber ich find nirgendwo einen Knopf dafür...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Social API

    Autor: zwergberg 21.11.12 - 15:12

    Noch ohne Knopf...

    * about:config
    * nach social suchen
    * Doppelklick auf socia.enabled
    * Doppelklick auf socia.active

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Social API

    Autor: NochEinLeser 21.11.12 - 15:21

    Ah, super. Danke. :)

    In letzter Zeit sind immer mehr "Features" im FF, die erst eine about:config-Aktivierung brauchen... PDF.js, Social-API, Panel-Based Download Manager, ...
    Diese ganzen Dinger sind schon ewig angekündigt, auch in den Release Notes und immer noch muss man sie über about:config aktivieren...

    Mozilla kommt wohl selbst nicht mehr hinter seinem Rapid-Release Model hinterher....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Social API

    Autor: Spaghetticode 21.11.12 - 16:01

    zwergberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch ohne Knopf...
    Doch, es gibt einen Knopf, und zwar unter https://www.facebook.com/about/messenger-for-firefox (ich frage mich nur, wer so etwas freiwillig aktivieren möchte, indem er diesen Knopf drückt). Nur deaktivieren kann man es nicht mehr mit Knopf. Da muss dann die about:config ran.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.12 16:02 durch Spaghetticode.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Hardware-Entwickler (m/w)
    pei tel Communications GmbH, Berlin/Teltow
  2. Gruppenleiter/in Algorithmenentwicklung Automated Driving
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Softwareentwickler (m/w)
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. System Software Function Integrator (m/w)
    Continental AG, Frankfurt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Filme für 99 Cent ausleihen
    (u. a. Snow White And The Huntsman, The Hallow, The Wave)
  2. NEU: GOG-Weekend-Sale
    (u. a. Game of Thrones 9,39€, Sam & Max, Tex Murphy)
  3. NEU: Pan (4K Ultra HD) [Blu-ray]
    28,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

  1. Startups: Siemens hat in 80er Jahren Idee für VoIP abgelehnt
    Startups
    Siemens hat in 80er Jahren Idee für VoIP abgelehnt

    Der Siemens-Chef hat von einem fatalen Fehler in der Geschichte des Konzerns erzählt. Drei junge Männer aus Kalifornien seien mit der Geschäftsidee zu dem Konzern gekommen, über das Internet zu telefonieren. Sie wurden mit den Worten abgewiesen: "Wenn das ginge, hätten ja wir es erfunden."

  2. Microsoft: Windows 10 läuft auf 300 Millionen Geräten
    Microsoft
    Windows 10 läuft auf 300 Millionen Geräten

    Microsoft hat neue Zahlen zur Verbreitung von Windows 10 veröffentlicht - und darauf hingewiesen, dass es das kostenlose Upgrade nur noch bis zum 29. Juli 2016 geben wird. Danach wird die Home-Version des Betriebssystems 135 Euro kosten.

  3. Angry Birds Action im Test: Wütende Vögel auf dem Flippertisch
    Angry Birds Action im Test
    Wütende Vögel auf dem Flippertisch

    Passend zum ersten Kinoauftritt der Angry Birds schickt Rovio seine Vögel in ein neues Mobilgame. Angry Birds Action weicht dabei etwas von der bekannten Spielmechanik ab - und will mit ungewöhnlichen Ideen rund um den Film punkten.


  1. 14:25

  2. 14:02

  3. 14:00

  4. 13:06

  5. 12:01

  6. 11:59

  7. 11:50

  8. 11:32