1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 17 für Android ist…

Es gibt jetzt auch den Desktop-Firefox 17 und Desktop-Thunderbird 17

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt jetzt auch den Desktop-Firefox 17 und Desktop-Thunderbird 17

    Autor Spaghetticode 20.11.12 - 18:23

    Firefox 17
    Laut Releasenotes:
    ● Für veraltete Plugins wird jetzt die „Click-to-play“-Funktion aktiviert. (Anmerkung: Click-to-play kann man auch für alle Plugins aktivieren. In der about:config einfach die „plugins.click_to_play“ auf „true“ setzen.)
    ● Angeblich größere Symbole in der URL-Leiste (Anmerkung: Bei mir hat sich bei den Symbolen nichts geändert.)
    ● Mac OS X 10.5 wird nicht mehr unterstützt
    Eigene Beobachtungen:
    ● Im Zusammenhang mit Click-to-play gab es in Firefox 16 den Bug, dass direkt aufgerufene PDF- und Flash-Dateien nicht abgespielt wurden. Man musste die Plugins dauerhaft aktivieren und dann die Seite neu laden. Mit Firefox 17 wurde dieser Fehler behoben. Ausprobiert mit einer Luftpolsterfolie. PDF habe ich noch nicht ausprobiert.
    ● Es gibt offenbar einen neuen Bug im Zusammenhang mit Click-to-play, aktiviertem pdf.js und deaktiviertem Adobe-Reader-Plugin. Es wird der Click-to-play-Platzhalter angezeigt, wenn man drauf drückt, wird nichts angezeigt. Man muss in der about:config die Einstellung „pdfjs.disabled“ auf „true“ setzen, Firefox neu starten, in about:addons das Adobe-Reader-Plugin aktivieren, Firefox neu starten, in about:addons das Adobe-Reader-Plugin deaktivieren, Firefox neu starten, unter „Extras“ → „Einstellungen“ → „Anwendungen“ das „Portable Document Format“ auf „Jedes Mal nachfragen“ setzen, in der about:config die Einstellung „pdfjs.disabled“ auf „true“ setzen, Firefox neu starten und dann funktioniert es richtig.
    ● Geändertes Aussehen der Popup-Benachrichtigungen (zum Beispiel verwendet bei NewsFox).

    Thunderbird 17
    Laut Releasenotes:
    ● Einer dem „Firefox Button“ ähnlicher Knopf auf der rechten Seite angezeigt. (Anmerkung: Durch Rechtsklick → „Anpassen...“ lässt sich der Knopf entsorgen. Im Kontextmenü, das man durch Rechtsklick erhält, gibt es auch eine Option für das Entsorgen der Menüleiste.)
    ● Die Tabs sind in der Menüleiste gelandet (Anmerkung: Abstellen lässt sich das durch „Extras“ → „Einstellungen...“ → „Erweitert“ → „Allgemein“ → „Konfiguration bearbeiten...“ → „Ich werde vorsichtig sein, versprochen!“ → „mail.tabs.drawInTitlebar“. Diese Einstellung auf „false“ stellen. Das Ergebnis ist sofort sichtbar.)
    ● Mac OS X 10.5 wird nicht mehr unterstützt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es gibt jetzt auch den Desktop-Firefox 17 und Desktop-Thunderbird 17

    Autor Lala Satalin Deviluke 20.11.12 - 20:46

    Vielen Dank. Frage mich, wieso Golem.de in letzter Zeit extrem langsam geworden ist. :/ Schade.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Es gibt jetzt auch den Desktop-Firefox 17 und Desktop-Thunderbird 17

    Autor Spaghetticode 20.11.12 - 20:51

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ● Die Tabs sind in der Menüleiste gelandet
    Da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen, ich meinte hier die Titelleiste.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Es gibt jetzt auch den Desktop-Firefox 17 und Desktop-Thunderbird 17

    Autor Spaghetticode 20.11.12 - 21:38

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielen Dank. Frage mich, wieso Golem.de in letzter Zeit extrem langsam
    > geworden ist. :/ Schade.
    Deshalb sollte man mehrgleisig fahren, das heißt, seine Informationen aus mehreren Newstickern beziehen. In meinem Fall zum Beispiel Heise/Golem. Man bekommt dann verschiedene Sichtweisen auf ein Thema. Und außerdem bekommt man dann heraus, ob ein Artikel möglicherweise fehlerhaft ist, wie es kürzlich bei Heise der Fall gewesen ist (siehe Anmerkung unter „Update“).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Es gibt jetzt auch den Desktop-Firefox 17 und Desktop-Thunderbird 17

    Autor Spaghetticode 20.11.12 - 21:55

    Ergänzung zu Firefox 17: Es wurde das Verhalten bei der Tabverschiebung geändert. Tabs müssen jetzt explizit als „App-Tab“ angepinnt und gelöst werden, durch Verschiebung kann nicht mehr ein „normaler“ Tab in ein „App-Tab“ und umgekehrt umgewandelt werden. Die Erweiterung bug489729 (Disable detach and tear off tab) sollte deinstalliert werden, weil sie das Verschieben der Tabs völlig verhindert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

  1. Verbraucherzentrale: Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren
    Verbraucherzentrale
    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

    Der Beitragsservice von ARD und ZDF wird alle Bürger anschreiben. Wer nicht reagiert, wird zwangsangemeldet. Verbraucherschützer raten, zu reagieren. Doppelt gezahlte Rundfunkbeiträge können nur noch bis 31. Dezember 2014 zurückgeholt werden.

  2. Filmstreaming: Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar
    Filmstreaming
    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

    Erste Netflix-Nutzer in Deutschland mit US-Account können auf ihr Abo nun ohne VPN zugreifen. Der Preis ist bereits sichtbar, Netflix will die Angaben trotzdem erst am 16. September öffentlich machen.

  3. Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror
    Alone in the Dark
    Atari setzt auf doppelten Horror

    Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.


  1. 20:28

  2. 17:25

  3. 17:02

  4. 16:56

  5. 16:20

  6. 15:51

  7. 15:36

  8. 15:35