Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 18 mit Ionmonkey…

V8

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. V8

    Autor: TheUnichi 08.01.13 - 17:42

    Warum nutzt Mozilla nicht einfach V8? Die müssen gleich 3 JIT-Compiler und JavaScript-Runtimes warten und optimieren, während Chrome mit V8 sich ins Fäustchen lacht.
    Bisher kommt da nicht viel ran

    Die Frage ist ernst gemeint

  2. Re: V8

    Autor: Nightdive 08.01.13 - 18:08

    Warum sollte Mozilla nicht Webkit nehmen anstelle von Gecko und wnen man das schon macht, dann könnte man den Rest auch übernehmen.
    Nach Deiner Logik folgend: warum hat Google eigentich v8 Entwickelt, die hätten auch Mozilla's TM nehmen kommen.
    Mercedes könnte doch auch vielleicht besser den Motor x von BMW einbauen weil er zwar schlechtere Leistung aber besseren Verbrauch hat.

    TM+TI+ION kommt nicht an v8 ran ?
    Das ist doch nicht war, es ist ein ständiger entwicklungsprozess, siehe http://arewefastyet.com/
    Der nächste Schritt von Mozilla's JS Team ist übrigens ein neuer Baselinecompiler.

  3. Re: V8

    Autor: zZz 08.01.13 - 18:15

    alles spekulation, aber ich glaube nicht, dass die js performanz sich so entwickelt hätte, gäbe es nicht diese konkurrenz. gerade am beispiel opera sieht man, dass die sich erst angefangen haben zu bewegen, als google und mozilla schon längst dabei waren davon zu sprinten

    http://whyeye.org/blog/browsers/overall-kraken-performance-2012/

  4. Re: V8

    Autor: anonym 08.01.13 - 18:35

    allerdings belastet chrome bei mir zumindest die cpu deutlich stärker als opera bei viel javascript.

    in der hinsicht wäre ich eher an benchmarks interessiert, die die webperformance in zusammenhang mit der verursachten last für das system darstellen.

  5. Re: V8

    Autor: Schnarchnase 08.01.13 - 21:02

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nutzt Mozilla nicht einfach V8?

    Weil SpiderMonkey schneller ist. Genauso wie V8. Kommt halt immer auf den Anwendungsbereich an.

    Entgegen deine Annahme sind TraceMonkey, JägerMonkey und IonMonkey nur Projektnamen für die Weiterentwicklung von SpiderMonkey, jeweils mit spezifischen Zielen und keine eigenständigen Projekte.

  6. Re: V8

    Autor: zZz 31.01.13 - 13:52

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > allerdings belastet chrome bei mir zumindest die cpu deutlich stärker als
    > opera bei viel javascript.
    >
    > in der hinsicht wäre ich eher an benchmarks interessiert, die die
    > webperformance in zusammenhang mit der verursachten last für das system
    > darstellen.

    eventuell lassen sich die ergebnisse so besser vergleichen:

    chrome.exe --single-process

  7. Re: V8

    Autor: zZz 31.01.13 - 14:00

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil SpiderMonkey schneller ist. Genauso wie V8. Kommt halt immer auf den
    > Anwendungsbereich an.

    es gibt bereiche in denen spidermonkey schneller ist, in anderen liegt v8 vorne. in der summe kann man sagen, dass v8 trotzdem vorne liegt - und zwar egal ob man sunspider, kraken oder octane als benchmark verwendet.

    > Entgegen deine Annahme sind TraceMonkey, JägerMonkey und IonMonkey nur
    > Projektnamen für die Weiterentwicklung von SpiderMonkey, jeweils mit
    > spezifischen Zielen und keine eigenständigen Projekte.

    tracemonkey, jägermonkey und ionmonkey sind jit compiler und als solche bestandteil der spidermonkey engine. die engine setzt sich aus interpreter, garbage collection, decompiler und den genannten jit compilers zusammen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  2. TÜV NORD GROUP, Hannover
  3. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim, Traunstein
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 21,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Verfassungsbeschwerde Journalisten klagen gegen Datenhehlerei-Paragrafen
  2. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  3. Digitale Agenda Verkehrsminister Dobrindt fordert Digitalministerium

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Delid Die Mate 2: Prozessoren köpfen leichter gemacht
    Delid Die Mate 2
    Prozessoren köpfen leichter gemacht

    Wer übertaktet oder eine bessere Kühlung wünscht, muss auch bei Intels aktuellen Kaby-Lake-Chips den Heatspreader entfernen und die Wärmeleitpaste tauschen. Der Delid Die Mate 2 ist hierfür das richtige Werkzeug - und günstiger als sein Vorgänger.

  2. Rückzieher: Assange will nun doch nicht in die USA
    Rückzieher
    Assange will nun doch nicht in die USA

    Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen Weg gefunden, seine versprochene Auslieferung in die USA doch nicht antreten zu müssen.

  3. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21