1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 19 steht zum…

Endlich Ruhe?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich Ruhe?

    Autor: n3m0 19.02.13 - 18:12

    Endlich Ruhe? Sind die Zeiten der immer wieder auftretenden und schbnell aktiv ausgenutzten Zero-Day-Sicherheitslücken im Adobe Reader nun vorbei?
    Welch schöne neue Zeit.

    www.shareAir.net - WLAN kostenlos weltweit ! - ganz legal - praktisch - nicht nur im Urlaub.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 18:12 durch n3m0.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: BenediktRau 19.02.13 - 18:45

    Neu? Können andere Browser (Chrome zu mindestens) doch schon seit Jahren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: red creep 19.02.13 - 18:53

    Sich den Adobe Reader als Browserplugin zu installieren ist meiner Meinung nach einfach nur leichtsinnig. Ich nutze Google Chrome als PDF-Reader und er macht sich gut dabei. Ich finde es eigentlich auch unnötig, dass man PDFs im Browser öffnen kann. Es ist doch kein Problem dafür ein extra Programm zu haben und man kann sicher gehen, dass der Adobe Reader nicht aus Versehen gestartet wird nur, weil man auf einen Link geklickt hat.

    Der Adobe Reader hat nichts im Browser verloren. Das gilt auch für das Java Plugin. Beides ist löchrig, wie ein schweizer Käse, aber auch im gleichen Maße verzichtbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: Replay 19.02.13 - 19:24

    Ich habe von der FF-eigenen PDF-Routine wieder auf das Plugin von Sumatra PDF umgestellt. Sumatra PDF nutze ich schon länger und das Ding ist saumäßig schnell.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: SonArc 19.02.13 - 20:20

    Man muss den Leuten nur beibringen, dass die sich nicht vom Webdesign der Herstellerseite oder der Installation abschrecken lassen sollten.

    Aber ich nutze den SumatraPDF Reader sowohl zuhause als auch im Büro seid Jahren.
    In der Zeit, wo der Adobe Reader noch den Arbeitsspeicher mit hunderten Megabyte an sinnlosem Müll vollsaut habe ich meine Dokumente schon gelesen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: der_heinz 19.02.13 - 21:17

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] dass der Adobe Reader nicht
    > aus Versehen gestartet wird nur, weil man auf einen Link geklickt hat.

    Das stimmt, aber das kann man mit NoScript recht zuverlässig unterbinden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: Nightdive 20.02.13 - 01:23

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neu? Können andere Browser (Chrome zu mindestens) doch schon seit Jahren.

    Chrome kann das jetzt immer noch nicht.
    Chrome hat einen eigenen PDF Reader in C/C++ der garantiert seine eigenen Sicherheitslücken hat.

    pdf.js ist Javascript und hat keine zusätzliche Angriffsfläche

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: Satan 20.02.13 - 17:20

    Warum Adobe Reader benutzen? Gibt so verdammt viele Alternativen.

    Hab (auch unter Windows) Okular von KDE als Standard-PDF-Reader. Der ignoriert übrigens auch ganz konsequent Druck- und Copy-Paste-Verbote.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem pur - eine erste Bilanz
In eigener Sache
Golem pur - eine erste Bilanz
  1. Internet im Flugzeug Gogo benutzt gefälschte SSL-Zertifikate für Youtube
  2. Golem.de 2014 Ein Blick in unsere Zahlen
  3. In eigener Sache Schöne Feiertage!

Filmkritik: In Blackhat steht die Welt am Abgrund
Filmkritik
In Blackhat steht die Welt am Abgrund
  1. Cyberwaffe NSA-Tool Regin im Kanzleramt entdeckt
  2. Rocket Kitten Die Geschichte einer Malware-Analyse
  3. Cyberwaffe Attacke auf EU-Kommission wohl mit NSA- und GCHQ-Tool Regin

Red Star ausprobiert: Das Linux aus Nordkorea
Red Star ausprobiert
Das Linux aus Nordkorea
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container
  3. Geforce 347.09 Nvidia-Treiber für Elite Dangerous und Metal Gear Solid V

  1. Jessie: Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer
    Jessie
    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

    Für Debian 8 alias Jessie gibt es keine offiziellen Vorversionen. Dafür steht der Installer nun als Release Candidate bereit. Die finale Veröffentlichung könnte in wenigen Wochen erfolgen.

  2. Biicode: Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden
    Biicode
    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

    Was Gem für Ruby oder Pip für Python ist, soll Biicode für C und C++ werden. Die Entwickler der Abhängigkeitsverwaltung wollen nun den Quellcode des Werkzeugs freigeben und benötigen dafür Unterstützung.

  3. Mobilfunk: O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei
    Mobilfunk
    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

    O2-Bestandskunden können ab sofort das LTE-Netz des Mobilfunknetzbetreibers nutzen. In allen Blue-Tarifen ist die LTE-Nutzung nun enthalten. Allerdings wird nur in einem Tarif auch die maximal mögliche Geschwindigkeit angehoben.


  1. 15:22

  2. 14:36

  3. 13:27

  4. 13:14

  5. 13:01

  6. 12:17

  7. 12:04

  8. 12:02