Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 19 steht zum…

Endlich Ruhe?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich Ruhe?

    Autor: n3m0 19.02.13 - 18:12

    Endlich Ruhe? Sind die Zeiten der immer wieder auftretenden und schbnell aktiv ausgenutzten Zero-Day-Sicherheitslücken im Adobe Reader nun vorbei?
    Welch schöne neue Zeit.

    www.allOnlineShops.ch - Alle OnlineShop Aktions-, Rabatt- und Gutschein Codes der Schweiz!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 18:12 durch n3m0.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: BenediktRau 19.02.13 - 18:45

    Neu? Können andere Browser (Chrome zu mindestens) doch schon seit Jahren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: red creep 19.02.13 - 18:53

    Sich den Adobe Reader als Browserplugin zu installieren ist meiner Meinung nach einfach nur leichtsinnig. Ich nutze Google Chrome als PDF-Reader und er macht sich gut dabei. Ich finde es eigentlich auch unnötig, dass man PDFs im Browser öffnen kann. Es ist doch kein Problem dafür ein extra Programm zu haben und man kann sicher gehen, dass der Adobe Reader nicht aus Versehen gestartet wird nur, weil man auf einen Link geklickt hat.

    Der Adobe Reader hat nichts im Browser verloren. Das gilt auch für das Java Plugin. Beides ist löchrig, wie ein schweizer Käse, aber auch im gleichen Maße verzichtbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: Replay 19.02.13 - 19:24

    Ich habe von der FF-eigenen PDF-Routine wieder auf das Plugin von Sumatra PDF umgestellt. Sumatra PDF nutze ich schon länger und das Ding ist saumäßig schnell.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: SonArc 19.02.13 - 20:20

    Man muss den Leuten nur beibringen, dass die sich nicht vom Webdesign der Herstellerseite oder der Installation abschrecken lassen sollten.

    Aber ich nutze den SumatraPDF Reader sowohl zuhause als auch im Büro seid Jahren.
    In der Zeit, wo der Adobe Reader noch den Arbeitsspeicher mit hunderten Megabyte an sinnlosem Müll vollsaut habe ich meine Dokumente schon gelesen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: der_heinz 19.02.13 - 21:17

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] dass der Adobe Reader nicht
    > aus Versehen gestartet wird nur, weil man auf einen Link geklickt hat.

    Das stimmt, aber das kann man mit NoScript recht zuverlässig unterbinden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: Nightdive 20.02.13 - 01:23

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neu? Können andere Browser (Chrome zu mindestens) doch schon seit Jahren.

    Chrome kann das jetzt immer noch nicht.
    Chrome hat einen eigenen PDF Reader in C/C++ der garantiert seine eigenen Sicherheitslücken hat.

    pdf.js ist Javascript und hat keine zusätzliche Angriffsfläche

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Endlich Ruhe?

    Autor: Satan 20.02.13 - 17:20

    Warum Adobe Reader benutzen? Gibt so verdammt viele Alternativen.

    Hab (auch unter Windows) Okular von KDE als Standard-PDF-Reader. Der ignoriert übrigens auch ganz konsequent Druck- und Copy-Paste-Verbote.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin
  2. Online Prozessmanager (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. Mitarbeiter (m/w) im Bereich Vorentwicklung Fahrerassistenzsysteme und hochautomatisiertes Fahren
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Trainee (m/w) Information Technology
    Interhyp AG, München

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)
  2. 3D-Blu-rays bis zu 40% günstiger
    (u. a. Wacken der Film, El Gringo, Sharktopus, Unsere Erde, Street Dance)
  3. Blu-rays unter 5 EUR
    (u. a. A Chinese Ghost Story - Die Dämonenkrieger, Frozen River, Bienen, The Veteran, 96 Minuten)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

  1. Oneplus Two im Hands On: Das Flagship-Killerchen
    Oneplus Two im Hands On
    Das Flagship-Killerchen

    Auch das zweite Smartphone von Oneplus kommt mit guter Ausstattung und einem verhältnismäßig niedrigen Preis. Golem.de konnte das Oneplus Two bereits antesten und überprüfen, ob sich ein Kauf lohnt.

  2. #Landesverrat: Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein
    #Landesverrat
    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

    Die Bundesanwaltschaft ermittelt bis auf Weiteres nicht mehr gegen Netzpolitik.org. Generalbundesanwalt Harald Range begründet die Entscheidung mit dem hohen Gut der Presse- und Meinungsfreiheit. Justizminister Heiko Maas will den Landesverrat-Paragraphen reformieren.

  3. Biomimetik: Roboter kann über das Wasser laufen
    Biomimetik
    Roboter kann über das Wasser laufen

    Dieser Roboter kann nicht schwimmen. Muss er auch nicht: Er kann übers Wasser laufen und sogar vom Wasser aus abspringen. Er ist einem Insekt nachempfunden.


  1. 18:46

  2. 17:49

  3. 17:26

  4. 16:39

  5. 15:00

  6. 14:18

  7. 14:00

  8. 13:14