Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 19 steht zum…

Hatte die Tage mal Waterfox im Einsatz.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatte die Tage mal Waterfox im Einsatz.

    Autor: Charles Marlow 19.02.13 - 18:52

    Durchaus eine nette Alternative und 64-bit noch dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hatte die Tage mal Waterfox im Einsatz.

    Autor: red creep 19.02.13 - 19:10

    >Compiled in Intel's C++ Compiler
    Also optimiert für Intel. Bringt viel bei Rechenintensiven Programmen. Bei einem Browser hab ich da meine Zweifel. Aber OK - wahrscheinlich schadet es nicht.

    >Intel's Math Library
    Ja, Intels Developer Kram ist toll, aber hier gilt das gleiche, wie oben.

    >Streaming SIMD Extensions 3
    Hier stelle ich mir die Frage: Wie ist der normale Firefox kompiliert?

    >Advanced Vector Extensions
    Nützlich bei Multimedia- und Finanzberechnungen. Könnte aber bei Javascript noch was nutzen. Nun gut, das hat auch nicht jeder Prozessor.

    >Jemalloc
    Wird das nicht seit Firefox 3 ohnehin verwendet?

    >Profile-Guided Optimisation
    Könnte richtig gemacht etwas bringen, aber auch genauso viel zerstören.

    >/O3 Switch
    Wird der reguläre Firefox, denn nicht compiler-optimiert?

    >100% Extension Compatibility
    Alles andere wäre auch eine Zumutung.

    >64-bit Plugin Support
    Ich bezweifle, dass 64-bit im Browser etwas nutzt. Wenn der Browser mehr als 4GB Arbeitsspeicher braucht, dann läuft irgendwo anders etwas nicht rund. Geschwindigkeitsvorteile bringt 64-bit jedenfalls keine ausschlaggebenden.

    >Future Proof!
    Marketing Bla-Bla.

    Insgesamt stehe ich der Sache skeptisch gegenüber. Das Projekt lässt die Firefox Entwickler als hätten sie ihren Compiler total verkonfiguriert oder würden Debug-Versionen herausgeben. Ein Blick auf die Benchmarks auf der Waterfox-Seite zeigen auch: Meistens ist Warterfox (auch einem Intel-System) schneller - aber manchmal auch langsamer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hatte die Tage mal Waterfox im Einsatz.

    Autor: klink 19.02.13 - 19:19

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Profile-Guided Optimisation
    > Könnte richtig gemacht etwas bringen, aber auch genauso viel zerstören.

    Bei Mozilla wird man sich von PGO Build verabschieden, da der Aufwand im Vergleich zum nutzen viel zu gering ist. Bei realen Webanwendungen bring dieser praktisch keinen nutzen nur in den Mikrobenchmarks gibt es teilweise einen Leistungszuwachs um 10-20%.

    Aber insgesamt ist der Waterfox tatsächlich in einigen Bereichen deutlich schneller als die Normale Version.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hatte die Tage mal Waterfox im Einsatz.

    Autor: txt.file 20.02.13 - 13:52

    Das hat den Vorteil, dass man den 32bit legacy Layer in Zukunft dann mal sein lassen kann und Windows nicht zwei mal installieren muss.

    Ich persönlich finde es auch schade, dass es keine reinen x64 Prozessoren gibt und ARM sich dazu entschloss in die Cortex-A50-Serie einen 32bit compatibility layer einzubauen.

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >64-bit Plugin Support
    > Ich bezweifle, dass 64-bit im Browser etwas nutzt. Wenn der Browser mehr
    > als 4GB Arbeitsspeicher braucht, dann läuft irgendwo anders etwas nicht
    > rund. Geschwindigkeitsvorteile bringt 64-bit jedenfalls keine
    > ausschlaggebenden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.13 13:55 durch txt.file.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hatte die Tage mal Waterfox im Einsatz.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.02.13 - 14:22

    Wo ist denn das Problem? Es bringt keinerlei Performance-Einbruch!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Vlotho
  4. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28