1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Pandora - das Spielehandheld…

Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Clonexx 08.03.10 - 19:31

    Kostet bestimmt weniger als die haelte fuer die gleiche Hardware...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Michael Mrozek 08.03.10 - 19:34

    Jo, wenn Du viiiiel Zeit mitbringst.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass es iPhone-Clones etc. mit derselben Hardware gibt - dann wäre das nämlich nicht mehr billig, da die OMAPS an sich nicht so billig sind...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: torro 08.03.10 - 20:57

    TI verkauft den OMAP auch nicht an jeden!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Johnnnh 08.03.10 - 22:44

    Das haben die von Dream Multimedia auch gesagt, nur laufen wohl in der gleichen Fabrik auch die Clones ihrer Boxen vom Band wo die Originalen hergestellt werden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Guy Montag 08.03.10 - 23:15

    Clonexx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostet bestimmt weniger als die haelte fuer die gleiche Hardware...

    Was bringt dir die Hardware wenn du keine Software dazu hast? Der größte Teil der Software für die Pandora wird von Community Mitgliedern erstellt. Eine Community hast du beim China Klon nicht. Wer erstellt also die Software die du nutzen willst? China Handhelds haben normalerweise zwei oder drei Emulatoren älterer Systeme und das wars. Wenn du damit zufrieden bist dann brauchst du aber keinen Pandora Klon sondern kannst dich auch mit einem 50€ Handheld begnügen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: clone china 08.03.10 - 23:47

    Chinesen kupfern überwiegend nur Sachen mit hohen Stückzahlen nach.

    Seit 1-2 Jahren haben Chinesen auch BD-Lizenzen und sind im BluRay-Konsortium Mitglied.
    Yamakawa-Player sehe ich nicht.
    Stattdessen gibts für 110 Philips mit BD-Live und für 140 oder so angeblich LG-BD-Player.

    EReader in Bezahlbar gabs von denen auch nicht wirklich. Die Chinaclones sind nur ein paar Euros billiger als Kindle

    Alles sehr schade :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Trajan 09.03.10 - 01:47

    Mit dieser Hardware kannst du das Gerät nicht mehr viel Günstiger machen als es jetzt schon ist. Die 300€ decken ziemlich genau die Hardwarekosten ab. Von der Arbeitszeit und den Planungsaufwand ganz zu schweigen.

    Ihr könnt gerne selber schauen, was der Prozessor alleine kostet ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: hunde 09.03.10 - 02:08

    Trajan schrieb:

    > Ihr könnt gerne selber schauen, was der Prozessor alleine kostet ...

    Weniger als 110 Euro ;-)
    (Siehe beagleboard)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: uffpassen 07.05.10 - 17:11

    Ja. Richtig. Und dann noch Display, Akku, Gehäuse, WLAN, Steuerung, I/O....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Media Broadcast: DVB-T2 verspricht exklusive Inhalte in 1080p/50
    Media Broadcast
    DVB-T2 verspricht exklusive Inhalte in 1080p/50

    Zwei Sender werden ihre Inhalte über DVB-T2 in höherer Auflösung ausliefern als über Kabel und Satellit. Full-HD werde auf heutigem Stand dafür einfach hochgerechnet, was nichts bringe, hält Kabel Deutschland dagegen.

  2. Airbus E-Fan 2.0: In 38 Minuten nach Calais
    Airbus E-Fan 2.0
    In 38 Minuten nach Calais

    Mit dem Elektroflieger über den Ärmelkanal: Der E-Fan 2.0, das Elektroflugzeug von Airbus, soll dieser Tage von Calais nach Dover fliegen. Damit will der europäische Luftfahrtkonzern auch an eine Flugpioniertat aus dem Jahr 1909 erinnern.

  3. Square Enix: Mac-Version von Final Fantasy 14 zurückgezogen
    Square Enix
    Mac-Version von Final Fantasy 14 zurückgezogen

    Technische Probleme, vor allem aber falsche Informationen über die tatsächlichen Systemanforderungen haben viele Käufer der Mac-Version von Final Fantasy 14 verärgert. Square Enix verkauft die Fassung vorerst nicht mehr.


  1. 18:12

  2. 18:04

  3. 17:46

  4. 17:38

  5. 16:52

  6. 15:38

  7. 15:11

  8. 15:00