Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Pandora - das Spielehandheld…

Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Clonexx 08.03.10 - 19:31

    Kostet bestimmt weniger als die haelte fuer die gleiche Hardware...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Michael Mrozek 08.03.10 - 19:34

    Jo, wenn Du viiiiel Zeit mitbringst.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass es iPhone-Clones etc. mit derselben Hardware gibt - dann wäre das nämlich nicht mehr billig, da die OMAPS an sich nicht so billig sind...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: torro 08.03.10 - 20:57

    TI verkauft den OMAP auch nicht an jeden!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Johnnnh 08.03.10 - 22:44

    Das haben die von Dream Multimedia auch gesagt, nur laufen wohl in der gleichen Fabrik auch die Clones ihrer Boxen vom Band wo die Originalen hergestellt werden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Guy Montag 08.03.10 - 23:15

    Clonexx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostet bestimmt weniger als die haelte fuer die gleiche Hardware...

    Was bringt dir die Hardware wenn du keine Software dazu hast? Der größte Teil der Software für die Pandora wird von Community Mitgliedern erstellt. Eine Community hast du beim China Klon nicht. Wer erstellt also die Software die du nutzen willst? China Handhelds haben normalerweise zwei oder drei Emulatoren älterer Systeme und das wars. Wenn du damit zufrieden bist dann brauchst du aber keinen Pandora Klon sondern kannst dich auch mit einem 50€ Handheld begnügen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: clone china 08.03.10 - 23:47

    Chinesen kupfern überwiegend nur Sachen mit hohen Stückzahlen nach.

    Seit 1-2 Jahren haben Chinesen auch BD-Lizenzen und sind im BluRay-Konsortium Mitglied.
    Yamakawa-Player sehe ich nicht.
    Stattdessen gibts für 110 Philips mit BD-Live und für 140 oder so angeblich LG-BD-Player.

    EReader in Bezahlbar gabs von denen auch nicht wirklich. Die Chinaclones sind nur ein paar Euros billiger als Kindle

    Alles sehr schade :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: Trajan 09.03.10 - 01:47

    Mit dieser Hardware kannst du das Gerät nicht mehr viel Günstiger machen als es jetzt schon ist. Die 300€ decken ziemlich genau die Hardwarekosten ab. Von der Arbeitszeit und den Planungsaufwand ganz zu schweigen.

    Ihr könnt gerne selber schauen, was der Prozessor alleine kostet ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: hunde 09.03.10 - 02:08

    Trajan schrieb:

    > Ihr könnt gerne selber schauen, was der Prozessor alleine kostet ...

    Weniger als 110 Euro ;-)
    (Siehe beagleboard)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Zu Teuer... ich warte auf den China Clone

    Autor: uffpassen 07.05.10 - 17:11

    Ja. Richtig. Und dann noch Display, Akku, Gehäuse, WLAN, Steuerung, I/O....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  4. iXus GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus
    Teilzeitarbeit
    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

    In einem Versuch will Amazon komplette Teams inklusive Manager in Teilzeit arbeiten lassen - 30 Stunden pro Woche und mit den gleichen Rechten wie Vollzeitkräfte. Möglicherweise ist der Schritt eine Reaktion auf frühere Medienberichte zur Arbeitsbelastung bei Amazon.

  2. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  3. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57