1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Freiburg kehrt zu MS…

Wenn es Leute gibt...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn es Leute gibt...

    Autor: Oldschooler 21.11.12 - 14:44

    ... die neue Systeme nicht wollen und anfangen zu boykottieren und es dann niemanden gibt der sich gegen diese stellt, dann wird das nie was. Nun bekommen die Sachbearbeiter Office 2010, dann ist das Geschrei erst mal groß weil sie sich im Vergleich zu Office XP an die völlig überarbeitete Oberfläche gewöhnen müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Ich hoffe man stellt denen

    Autor: dabbes 21.11.12 - 14:50

    ein neues Windows 8 System mit neuestem Office hin.... Mann wat werden die jammern ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich hoffe man stellt denen

    Autor: xviper 21.11.12 - 15:14

    > Office 2010

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich hoffe man stellt denen

    Autor: Chrizzl 21.11.12 - 15:32

    Generell sollte einfach jeder, der heutzutage mit dem PC arbeitet, über sein Arbeitsgerät Bescheid wissen. Jeder der täglich mit Office arbeitet, hat sich einfach damit zu beschäftigen. Man kann alles lernen. Und wenn es jemand gibt, der keinen Bock auf ein neues Programm hat, dann sollte er sich seinen Job das nächste Mal anhand der verwendeten Programmen aussuchen.

    Diese Mentalität von wegen "was der Bauer nicht kennt, mag er nicht" geht mir tierisch auf'n Sack!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich hoffe man stellt denen

    Autor: berritorre 21.11.12 - 16:01

    Ich bin privat auch Fan von OpenOffice und wollte das hier in unserer kleinen Firma auch etablieren. Haben es auch eine Zeit lang versucht, es dann aber aufgegeben. Leider müssen wir sehr viele Dokumente mit Kunden austauschen.

    Wir bekommen Dokumente vom Kunden und müssen diese bearbeiten (z.B. übersetzen) und dann wieder zurückschicken. Leider kam es häufig vor, dass Tabellen aus Word in OOO nicht angezeigt wurden.

    Da geht sehr viel Zeit dabei verloren. Leider mussten wir dann irgendwann wirklich MS Office Lizenzen kaufen. Denn die Zeit die dabei drauf ging war einfach zu teuer.

    In Behörden allerdings sollte das echt kein Akt sein. Die Vermessungsverwaltung Bayern verwendet Desktop-Linux und Ooo auf den Rechnern, und das schon seit einiger Zeit ohne Probleme.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

HDR und Dolby Vision: Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
HDR und Dolby Vision
Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
  1. DVB-T2/HEVC Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen
  2. Super Hi-Vision NHK will 13-Zoll-OLED mit 8K-Auflösung zeigen
  3. CoreStation Teufels teurer HDMI-Receiver passt hinter den Fernseher

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  1. Dying Light: Performance-Patch reduziert einfach nur die Sichtweite
    Dying Light
    Performance-Patch reduziert einfach nur die Sichtweite

    Mehr Bilder pro Sekunde durch schlechtere Distanzdarstellung: Techlands Update für Dying Light verringert die Sichtweite und entlastet den Prozessor. Auf dem PC sieht das Zombie-Spiel weiterhin besser aus als auf den Konsolen, wo die Playstation 4 Vorteile hat.

  2. Project Tango: Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus
    Project Tango
    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

    Das Team von Project Tango wechselt von der Experimentierabteilung ATAP zum Google-Hauptkonzern: Damit dürfte die weitere Entwicklung von Smartphones und Tablets, die aktiv ihre Umgebung scannen und in Echtzeit darstellen, gesichert sein.

  3. Messenger: Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer
    Messenger
    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

    Erst der Web-Client, jetzt die Möglichkeit zu telefonieren: Offenbar erreicht die neue Telefoniefunktion von Whatsapp erste Nutzer. Das Feature wird allerdings nicht flächendeckend freigeschaltet, sondern wie Android-Updates schrittweise.


  1. 21:26

  2. 15:28

  3. 13:52

  4. 12:47

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 10:05

  8. 09:01