1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Handtellergroßer…

150 Dollar?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 150 Dollar?

    Autor: Flasher 05.02.13 - 10:22

    Kommerzielle Produkte von eFlite o.ä. kosten mit allem drum und dran fertig gebaut unter 100¤, sind grösser und können mehr Nutzlast tragen. Ein Gyroskop und Beschleunigungssensoren sind für die Funktionsweise eines Quadrocopter Pflicht. Wieso sollte man sich so einen "Fliegenschiss" für diesen Preis zulegen? Wenn das Teil autonom und über GPS Wegpunkte anfliegen könnte wäre das was anderers - aber so??

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 150 Dollar?

    Autor: schubaduu 05.02.13 - 10:27

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommerzielle Produkte von eFlite o.ä. kosten mit allem drum und dran fertig
    > gebaut unter 100¤, sind grösser und können mehr Nutzlast tragen. Ein
    > Gyroskop und Beschleunigungssensoren sind für die Funktionsweise eines
    > Quadrocopter Pflicht. Wieso sollte man sich so einen "Fliegenschiss" für
    > diesen Preis zulegen? Wenn das Teil autonom und über GPS Wegpunkte
    > anfliegen könnte wäre das was anderers - aber so??

    als ich das bild gesehen habe, dachte ich an einen sehr guenstigen quadrocopter, fuer evtl. $30 oder sowas, aber $150!?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 150 Dollar?

    Autor: scr1tch 05.02.13 - 10:47

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommerzielle Produkte von eFlite o.ä. kosten mit allem drum und dran fertig
    > gebaut unter 100¤, sind grösser und können mehr Nutzlast tragen. Ein
    > Gyroskop und Beschleunigungssensoren sind für die Funktionsweise eines
    > Quadrocopter Pflicht. Wieso sollte man sich so einen "Fliegenschiss" für
    > diesen Preis zulegen? Wenn das Teil autonom und über GPS Wegpunkte
    > anfliegen könnte wäre das was anderers - aber so??

    Und größer ist gleich besser? Du trägst dann wohl auch noch ein handy von 1990 mit dir rum weil größer = besser ist ;) Ausserdem heißt es ja nicht dass größere Multicopter gleich günstiger werden. Eigentlich ist sogar das gegenteil der Fall.

    Und auch ein Beschleunigungssensor ist für den Flugbetrieb nicht unbedingt erforderlich! Ein Gyro sollte eig. reichen. Man muss dann natürlich etwas mehr steuern, aber das steht ja auf einem anderen Blatt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 150 Dollar?

    Autor: dumdideidum 05.02.13 - 12:28

    Der Handyvergleich ist mehr als schlecht gewählt....gerade heute, vergleicht man mal die Handys aus den mitzweitausendern mit dem heutigen S3 z.b. ... das ist riesig im Vergleich zum Nokia 8210 und ist es deshalb schlechter oder weniger gut nutzbar?

    Stimme hier dem TO zu, einen Nutzen hat das ding wohl kaum. weder für die Kohle noch bei der Nutzlast...die würde schlussendlich wohl nicht mal für ein Gehäuse reichen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 150 Dollar?

    Autor: gaRt3n 05.02.13 - 12:52

    Wer einen günstigen guten Quadrocopter für umgerechnet 35¤ habe will der soll einfach nach WLToys v929 oder v939 oder v949 googlen oder direkt hier kaufen.

    Klick Mich Hart

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 150 Dollar?

    Autor: bl4ckOut 05.02.13 - 13:54

    Hätte den Quadrocoptor in Verbindung mit meinem Raspberry PI "as a base-station" interessant gefunden. ( [wiki.bitcraze.se] )
    Das induktive Laden und die Kamera sehen auch cool aus.

    Aber für 110 ¤ werde ich mir das Teil auf jedenfall nicht bestellen.
    Es existiert auch noch das Risiko beim Zusammenbau etwas falsch zu machen, gerade für Anfänger. (Hab mir mal das Video für den Zusammenbau zu Gemüte geführt.) Die Abhängigkeit von einem PS3 Controller tut sein übriges. Dann lieber einen von den WLtoys. Danke für den Link. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 150 Dollar?

    Autor: attitudinized 05.02.13 - 23:46

    Ist open source wenn du eine Serienproduktion organisierst wird es wesentlich günstiger.

    Wobei - ist open source - dh. für 150 Dollar kannst du dir das so zusammenbauen wie du willst, mit den Sensoren die du brauchst und in der Größe die dir zusagt (je nach Ausstattung wird es dann natürlich teuer) und genau diese Flexibilität rechtfertigt den Preis, eben weil keine Serie sondern genau so wie du es willst.

    Für den Fall das du einen Entwurf machen kannst der günstiger einzeln zusammenlötbar ist steht dir das natürlich jederzeit frei...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Xbox One: Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole
    Xbox One
    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

    Microsoft arbeitet an der nächsten Version seiner Firmware für die Xbox One. Die soll neben aussagekräftigeren Erfolgsmeldungen auch Sprachnachrichten sowie dedizierte Server für den Gruppenchat mitbringen.

  2. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  3. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.


  1. 17:09

  2. 15:52

  3. 15:22

  4. 14:24

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:44

  8. 13:05