Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OSRC: AMD schließt Dresdner Open…

Schlechte Entscheidung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechte Entscheidung

    Autor: minastaros 07.11.12 - 13:07

    AMD schneidet sich vermutlich ins eigene Fleisch. Hier was darüber, was die Xen-Leute bei AMD so getan haben:
    http://cre.fm/cre092

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schlechte Entscheidung

    Autor: nille02 07.11.12 - 15:35

    minastaros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD schneidet sich vermutlich ins eigene Fleisch. Hier was darüber, was die
    > Xen-Leute bei AMD so getan haben:
    > cre.fm


    Kannst du es bitte auf den Punkt bringen? Ich habe nun nicht unbedingt Lust mir eine 120MB Große MP3 anzuhören um aus deiner Aussage schlau zu werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schlechte Entscheidung

    Autor: minastaros 07.11.12 - 22:21

    Der Link zum Podcast ist als Ergänzung gedacht für die, die noch mehr am Thema interessiert sind.

    Zusammengefasst geht es in etwa darum, dass die Jungs nicht nur Anpassungen für den Linux-Kernel vorgenommen haben, sondern auch umgekehrt Einfluss darauf nehmen konnten, wie Prozessoren besser auf die Bedürfnisse von Betriebssystemen im Allgemeinen und Virtualisierungslösungen im Besonderen angepasst werden könnten. Es wird u.a. von einem Patch im L-Kernel berichtet, der einen Cache-Fehler in einem AMD-Prozessor beheben konnte, der ansonsten nur stark gedrosselt hätte ausgeliefert werden können. Oder sie haben geplante Designänderungen vorher durchsimuliert, um den tatsächlichen Performance-Gewinn abzuschätzen. All das geht mit dem quelloffenen System am besten, da der Code eben verfüg- und änderbar ist.

    Da der Marktanteil von Linux im Servermarkt nicht unerheblich ist und dort vor allem Virtualisierung zur Anwendung kommt, sollte AMD daran interessiert sein, die Prozessoren zumindest dort so optimal wie möglich unterstützt zu wissen.

    Ohne mich in die Entscheidungen und Gründe von AMD einmischen zu wollen, habe ich das Gefühl, dass diese kleine Gruppe extrem innovativ zugange war und AMD sich fragen sollte, ob sie auf das Know-How verzichten wollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Rundfunk Berlin Brandenburg RBB, Berlin
  3. WEMACOM Telekommunikation GmbH, Schwerin
  4. FERCHAU Engineering GmbH, Saarland


Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€
  2. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Bildbearbeitung unmöglich: Lightroom-App für Apple TV erschienen
    Bildbearbeitung unmöglich
    Lightroom-App für Apple TV erschienen

    Adobe hat seine erste Apple-TV-App vorgestellt. Lightroom kommt auf den heimischen Fernseher. Anders als sich vermuten lässt, ist eine Bildbearbeitung nicht integriert.

  2. Quartalszahlen: Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein
    Quartalszahlen
    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

    Apple hat erneut einen schweren Einbruch bei Umsatz und Gewinn erlitten, weil der unaufhaltsame Aufstieg des iPhones vorerst beendet ist. Doch die Analysten hatten noch Schlimmeres erwartet, der Einbruch erfolgte auf sehr hohem Niveau.

  3. SSD: Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte
    SSD
    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

    Bisher war sie nur mit 750 GByte Kapazität erhältlich: Crucial hat die MX300-SSD mit 275 und 525 GByte sowie mit 1 TByte Speicherplatz im 2,5-Zoll-Formfaktor vorgestellt; die M.2-Varianten folgen.


  1. 23:40

  2. 23:14

  3. 18:13

  4. 18:06

  5. 17:37

  6. 16:54

  7. 16:28

  8. 15:52