1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secure Boot: Torvalds wehrt sich…

Danke Linus!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Linus!

    Autor cyzen 25.02.13 - 12:41

    Free means Free - und so soll das auch bleiben ... Linux ist ja eigentlich nur der Kernel und was die Leute im Userspace machen soll uns egal sein .... aber eben NICHT im Kernel!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Danke Linus!

    Autor Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 13:58

    Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows verdrängen. Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel weiter... Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch ein Nieschendasein hätte.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 13:59 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Danke Linus!

    Autor kitingChris 25.02.13 - 14:02

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows verdrängen.
    > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel weiter...
    > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch ein
    > Nieschendasein hätte.

    So ein schmarrn... Dass Linux ein Nischensystem ist hat diverse andere Gründe und teilweise ist das auch besser so...

    Linus hat in dem Fall auch völlig recht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Danke Linus!

    Autor Thaodan 25.02.13 - 14:07

    Hat hier nichts damit zu tun, allein schon das man sich mit MS verständigt zeigt schon das MS zu viel macht hat.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Danke Linus!

    Autor throgh 25.02.13 - 14:24

    Herr Torvalds hat hier vollkommen Recht mit seinem Vorgehen: Was im Userspace geschieht sei dahingestellt. Aber FREI bedeutet eben auch FREI! Und wenn Microsoft signierte Daten für den Start benötigt werden stimmt an ganz anderer Stelle etwas nicht. Man möchte es sich hier eben nur leicht machen statt den sauberen Weg zu gehen. Daher ist der Einwand durchaus zu betrachten und es wäre schade würde solch ein Patch in den Kernel aufgenommen.

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
    (Albert Einstein)

    Multimedia und Unterhaltung unter Linux: http://www.dailymotion.com/Throgh

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Danke Linus!

    Autor Uschi12 25.02.13 - 14:29

    Du vereinheitlichst gerne, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Danke Linus!

    Autor Oldschooler 25.02.13 - 14:48

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows verdrängen.
    > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel weiter...
    > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch ein
    > Nieschendasein hätte.

    Wegen so einer Sturheit laufen bei uns über 350 Linux-PCs stabil ohne jegliche Probleme oder Support. Hingegen haben die ach so tollen 10 (!!!) Windows-PC der Verwaltung ständig ihre Weh-Weh-chen, wie z.B. PDF-Printer die nicht mehr laufen, JAVA-Updates die man nicht über die Ferne installieren kann usw. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen "Heim-Anwender" und Industrie.

    Was sollte deiner Meinung nach denn an Linux "weiter" gehen? Vielleicht eine kunterbunte grafische Oberfläche für jüngere Computerkinder, am Besten mit halbfertiger Touchmöglichkeit auf Desktop-PCs? Ich brauch nur einen Firefox mit HTML5-Unterstützung und Treiber für aktuelle Grafik im Debian Stable Tree, und der wird ja bald veröffentlicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Danke Linus!

    Autor cyzz 25.02.13 - 15:14

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows
    > verdrängen.
    > > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel
    > weiter...
    > > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch
    > ein
    > > Nieschendasein hätte.
    >
    > Wegen so einer Sturheit laufen bei uns über 350 Linux-PCs stabil ohne
    > jegliche Probleme oder Support. Hingegen haben die ach so tollen 10 (!!!)
    > Windows-PC der Verwaltung ständig ihre Weh-Weh-chen, wie z.B. PDF-Printer
    > die nicht mehr laufen, JAVA-Updates die man nicht über die Ferne
    > installieren kann usw. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen
    > "Heim-Anwender" und Industrie.
    >
    > Was sollte deiner Meinung nach denn an Linux "weiter" gehen? Vielleicht
    > eine kunterbunte grafische Oberfläche für jüngere Computerkinder, am Besten
    > mit halbfertiger Touchmöglichkeit auf Desktop-PCs? Ich brauch nur einen
    > Firefox mit HTML5-Unterstützung und Treiber für aktuelle Grafik im Debian
    > Stable Tree, und der wird ja bald veröffentlicht...

    pfff... Debian, benutzen nur alte Säcke auf ihren Servern ;)
    Zuhause darfs dann doch etwas experimentierfreudiger sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Danke Linus!

    Autor Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 16:04

    Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI gäbe.

    Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel selber noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.

    Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du bitte Oracle, nicht Microsoft.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 16:05 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Danke Linus!

    Autor lala1 25.02.13 - 16:10

    Du hast keine Ahnung was ein x509 Parser im Kernel bedeutet

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Danke Linus!

    Autor Poomel 25.02.13 - 17:02

    Ich sage nur Optimus Treiber und Android Kernel...

    Naja, wenn Herr Torvalds meint, dann soll er halt, ich würde einen solchen Patch begrüßen. Es würde einiges vereinfachen, aber ich wette Herr Torvalds wird alles daran setzen damit ein solcher Patch niemals in den Kernel kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Danke Linus!

    Autor lala1 25.02.13 - 17:23

    Was ist mit dem Optimus Treiber?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Danke Linus!

    Autor hypron 25.02.13 - 17:24

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat hier nichts damit zu tun, allein schon das man sich mit MS verständigt
    > zeigt schon das MS zu viel macht hat.

    Ja und wenn die Linuxer eben nicht so engstirnig wären wär das heute nicht so. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Danke Linus!

    Autor Thaodan 25.02.13 - 18:00

    Den gibt es nicht da Optimus keinen Extra Treiber erfortdert, sondern nur DMA-Buff was nicht GPL Treiber eben nicht bekommen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Danke Linus!

    Autor Thaodan 25.02.13 - 18:03

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI gäbe.
    Treiber Module sind Teile dexs Kernels und müssen sich an diesen anpassen; so oder so ähnlich wurde das begründet.
    > Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel selber
    > noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.
    >
    > Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du bitte
    > Oracle, nicht Microsoft.
    Ist eigentlich auch die Aufgabe des OS.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Danke Linus!

    Autor Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 18:22

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI gäbe.
    > Treiber Module sind Teile dexs Kernels und müssen sich an diesen anpassen;
    > so oder so ähnlich wurde das begründet.

    Und da nimmt man lieber in Kauf, dass es dann nur schleppend mit der Hardwareunterstützung vorran geht.

    > > Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel
    > selber
    > > noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.
    > >
    > > Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du
    > bitte
    > > Oracle, nicht Microsoft.
    > Ist eigentlich auch die Aufgabe des OS.

    Es gibt eine Art Paketmanager unter Windows. Nur wird er nicht so genutzt wie eigentlich vorgesehen: Mircrosoft Installer.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Danke Linus!

    Autor Thaodan 25.02.13 - 18:27

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI
    > gäbe.
    > > Treiber Module sind Teile dexs Kernels und müssen sich an diesen
    > anpassen;
    > > so oder so ähnlich wurde das begründet.
    >
    > Und da nimmt man lieber in Kauf, dass es dann nur schleppend mit der
    > Hardwareunterstützung vorran geht.
    >
    > > > Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel
    > > selber
    > > > noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.
    > > >
    > > > Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du
    > > bitte
    > > > Oracle, nicht Microsoft.
    > > Ist eigentlich auch die Aufgabe des OS.
    >
    > Es gibt eine Art Paketmanager unter Windows. Nur wird er nicht so genutzt
    > wie eigentlich vorgesehen: Mircrosoft Installer.
    Das ist aber eben nur ein Installer, der auch wie jeder andere Installer HKEY-LM/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Uninstaller

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Danke Linus!

    Autor Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 19:00

    Nein, es ist viel mehr. Informiere dich mal darüber.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Danke Linus!

    Autor Thaodan 25.02.13 - 19:06

    Dann sag mir mal was dieser außer das Installieren von Programmen kann?, Sicher nicht die Funktionen eines Paketmanagers wie Updaten. Zu mal nicht jedes Projekt diesen nutzen will, kann; so können Open Source Projekte diesen schlecht nutzen wenn sie Programme via Crossbuild bauen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Danke Linus!

    Autor ursfoum14 25.02.13 - 19:54

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows
    > verdrängen.
    > > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel
    > weiter...
    > > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch
    > ein
    > > Nieschendasein hätte.
    >
    > So ein schmarrn... Dass Linux ein Nischensystem ist ...

    Linux ist schon ewig (im professionellen Bereich) keine "Nische" mehr.

    "golem.de - IT-News für Profis" - das ist hier nicht die PCW oder CB ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

  1. Makesmith CNC: CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar
    Makesmith CNC
    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

    Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne für ihre CNC-Fräse hat Makesmith mit der Produktion des Bausatzes begonnen. Auch Vorbestellungen sind jetzt möglich.

  2. Sony: Kamerasensor für mondlose Nächte
    Sony
    Kamerasensor für mondlose Nächte

    Sony hat einen Bildsensor vorgestellt, der noch bei 0.005 Lux Farbbilder produziert. Damit sollen Fahrzeugkameras ausgerüstet werden, mit denen die Bordelektronik auch in dunkler Nacht die Umgebung erkennt. Das ist für Assistenzsysteme oder autonomes Fahren wichtig.

  3. Google Security Key: Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste
    Google Security Key
    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

    Google hat mit dem Google Security Key eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für seine Onlinedienste vorgestellt. Dazu ist allerdings Hardware erforderlich, die der Anwender selbst kaufen muss. Dafür spart er sich die lästige Zweit-Authentifizierung per Handy.


  1. 08:05

  2. 07:43

  3. 07:30

  4. 07:18

  5. 19:40

  6. 18:48

  7. 17:48

  8. 17:35