1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secure Boot: Torvalds wehrt sich…

Hatte mich schon gewundert, ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor burning 25.02.13 - 11:50

    ... dass Torvalds dem ganzen bisherigen Secure-Boot Wahnsinn so tatenlos zugesehen hat. Von daher war zu erwarten dass er sich irgendwann einschalten wird (müssen).

    Ähnlich absurd währe es, von MS zu verlagen dass in den NT/Win9-Kernel ein Key-Parser für von der FSF signierte ELF-Files integriert werden sollte, damit diese auf nicht-MS-Devices secure-booten können. Oder Apple seine I-Geräte Android-Ready macht... Oder wie wäre es mit einem SAP-angebotenen Konverter zwischen Navision und SAP, damit man schnell von SAP auf Navision umsteigen kann? Ja... klar...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 11:53 durch burning.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor ubuntu_user 25.02.13 - 13:06

    burning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass Torvalds dem ganzen bisherigen Secure-Boot Wahnsinn so tatenlos
    > zugesehen hat. Von daher war zu erwarten dass er sich irgendwann
    > einschalten wird (müssen).

    artikel nicht gelesen?
    er hat nur gesagt, dass das im kernel! nichts zu suchen hat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor burningcf 25.02.13 - 13:10

    ja, natürlich, und ich verstehe auch die Architektur hinter SecureBoot. Wenn man hier verhindert, dass der Kernel den Key beim booten lesen kann, dann bricht man damit halt auch die chain-of-trust beim booten. Userland gibt's beim bootstrappen ja noch nicht, und danach können wir binaries selbst in einer ramdisk nicht nutzen, weil wir die signaturen noch nicht check können.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 13:16 durch burningcf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor Thaodan 25.02.13 - 14:06

    Abgeshen davon das ich dir bei #1 zu stimmte, geht es darum Module nach dem Start zu Signieren und nicht davor.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor burningcf 25.02.13 - 14:27

    Sorry, wenn das missverständlich rüber kam. Hast absolute recht :-).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 14:28 durch burningcf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

  1. Weiche Landung: Automatik-Fallschirm für Drohnen
    Weiche Landung
    Automatik-Fallschirm für Drohnen

    Abstürzende Drohnen können Menschen und Tiere am Boden verletzen und dürften in den meisten Fällen auch selbst Schaden nehmen. Drohnenhersteller DJI hat mit Dropsafe eine Lösung entwickelt.

  2. Google Apps for Business: Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
    Google Apps for Business
    Sprint steigt bei Googles App-Programm ein

    Sprint und Google haben eine Partnerschaft für Googles Apps for Business angekündigt. Der angeschlagene US-Telekommunikationskonzern hofft auf neue Einnahmen und Kunden.

  3. Verkehrsbehörde: Mitfahrdienst Uber in Hamburg gestoppt
    Verkehrsbehörde
    Mitfahrdienst Uber in Hamburg gestoppt

    Der Mitfahrdienst Uber hat in Hamburg von der Verkehrsbehörde eine Untersagungsverfügung erhalten, weil das Unternehmen und seine Fahrer keine Genehmigung zur Personenbeförderung hätten. Uber will aber weiter machen.


  1. 07:53

  2. 07:44

  3. 07:32

  4. 07:17

  5. 22:35

  6. 16:50

  7. 16:32

  8. 15:54