1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secure Boot: Torvalds wehrt sich…

Hatte mich schon gewundert, ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor burning 25.02.13 - 11:50

    ... dass Torvalds dem ganzen bisherigen Secure-Boot Wahnsinn so tatenlos zugesehen hat. Von daher war zu erwarten dass er sich irgendwann einschalten wird (müssen).

    Ähnlich absurd währe es, von MS zu verlagen dass in den NT/Win9-Kernel ein Key-Parser für von der FSF signierte ELF-Files integriert werden sollte, damit diese auf nicht-MS-Devices secure-booten können. Oder Apple seine I-Geräte Android-Ready macht... Oder wie wäre es mit einem SAP-angebotenen Konverter zwischen Navision und SAP, damit man schnell von SAP auf Navision umsteigen kann? Ja... klar...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 11:53 durch burning.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor ubuntu_user 25.02.13 - 13:06

    burning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass Torvalds dem ganzen bisherigen Secure-Boot Wahnsinn so tatenlos
    > zugesehen hat. Von daher war zu erwarten dass er sich irgendwann
    > einschalten wird (müssen).

    artikel nicht gelesen?
    er hat nur gesagt, dass das im kernel! nichts zu suchen hat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor burningcf 25.02.13 - 13:10

    ja, natürlich, und ich verstehe auch die Architektur hinter SecureBoot. Wenn man hier verhindert, dass der Kernel den Key beim booten lesen kann, dann bricht man damit halt auch die chain-of-trust beim booten. Userland gibt's beim bootstrappen ja noch nicht, und danach können wir binaries selbst in einer ramdisk nicht nutzen, weil wir die signaturen noch nicht check können.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 13:16 durch burningcf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor Thaodan 25.02.13 - 14:06

    Abgeshen davon das ich dir bei #1 zu stimmte, geht es darum Module nach dem Start zu Signieren und nicht davor.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hatte mich schon gewundert, ...

    Autor burningcf 25.02.13 - 14:27

    Sorry, wenn das missverständlich rüber kam. Hast absolute recht :-).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 14:28 durch burningcf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

  1. Pelican: Erste Bilder der Insektenaugen-Kamera
    Pelican
    Erste Bilder der Insektenaugen-Kamera

    Pelican Imaging hat mehrere Bilder veröffentlicht, die mit der Lichtfeldkamera des Unternehmens aufgenommen wurden. Sie lassen eine nachträgliche Fokussierung auf beliebige Bildbereiche zu. Pelican setzt bei der Konstruktion auf eine Nachahmung des Insektenauges.

  2. Odroid W: Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
    Odroid W
    Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene

    Odroid wird ab Ende August einen preiswerten hard- und softwarekompatiblen Raspberry Pi-Klon ausliefern, der sich eher an fortgeschrittene Bastler wendet.

  3. Hohe Kosten: Amazon kostet jedes Fire Phone 205 US-Dollar
    Hohe Kosten
    Amazon kostet jedes Fire Phone 205 US-Dollar

    Die Bauteile von Amazons neuem Smartphone Fire Phone kosten rund 200 US-Dollar, wie eine Analyse von IHS iSuppli ergibt. Das erklärt auch den im Vergleich zu den bisherigen Kindle-Geräten hohen Preis des Gerätes.


  1. 08:21

  2. 08:06

  3. 07:45

  4. 07:28

  5. 17:27

  6. 16:39

  7. 16:24

  8. 15:47