Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shumway: Mozilla experimentiert an…
  6. Thema

Browser werden immer fetter

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 17:03

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > NochEinLeser schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In Zeiten von Quad-Core und 16 GB RAM und 512GB SSDs ist das kein
    > > Argument,
    > > > wenn es ums bloße Anzeigen von Bild und Text geht.
    > > Gerade auf Mobilen Geräten wie Tablets, Smarthphones möchte ich
    > möglichst
    > > wenig Energie verbrauchen.
    >
    > Und auf solchen Geräten kann man kein Plugin benutzten? Eine Plugin freie
    > pdf Implementierung läuft hingegen überall.
    Klar aber gerade auf diese will ich möglichst wenig Energie verbraten.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: nille02 16.11.12 - 17:10

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und auf solchen Geräten kann man kein Plugin benutzten? Eine Plugin
    > freie
    > > pdf Implementierung läuft hingegen überall.
    > Klar aber gerade auf diese will ich möglichst wenig Energie verbraten.

    Verständlich, aber wenn kein Plugin verfügbar ist, möchtest du dann lieber auf PDF oder Format XYZ verzichten?
    Eine Runtime im Browser finde ich da generell nicht falsch. Besonders da Optimierungen am Browser auch solche Techniken beeinflussen.

  3. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: kabbalah 16.11.12 - 17:56

    PDF kann binäre Datenstreams enthalten, ist aber per se kein Binärformat.

  4. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: BT90 16.11.12 - 20:18

    Mit dem Thema Sicherheit scheint keiner argumentieren zu wollen oder?
    Solange js im Browser sicher eingesperrt ist,ist auch das Anzeigen pdf.js sicher und somit besser als mit Adobe Reader und Konsorten.
    Und wer es nicht braucht,für den ändert sich _nichts_

  5. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: brunobrotspecht 17.11.12 - 04:06

    Thaodan schrieb:
    > Ist aber redundant, ein Browser ist zum Browser im Web da und nicht zum
    > öffnen von Dateien.

    Ein Browser ist dazu da, wozu seine Benutzer ihn nutzen wollen und manche (mich selbst eingeschlossen) wahrscheinlich gar nicht so wenige, finden es angenehm wenn man direkt ohne das Öffnen eines anderen Programms und Fensters einen Blick auf eine Datei werfen kann.

    Deine Aussage ist in etwa so als würde man sagen, dass Internet ist ausschließlich für den Abruf von Texten da. Mögen einige so sehen bzw. sich so wünschen, entwickeln tut sich das aber in eine andere Richtung.

  6. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 17.11.12 - 04:09

    brunobrotspecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Aussage ist in etwa so als würde man sagen, dass Internet ist
    > ausschließlich für den Abruf von Texten da. Mögen einige so sehen bzw. sich
    > so wünschen, entwickeln tut sich das aber in eine andere Richtung.

    Nein mir geht es vor allem darum das der Browser darauf ausgelegt HTML anzuzeigen und dies auch tut, selbst wenn er PDF Dateien ließt, wenn sollte er diese direkt anzeigen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: nille02 17.11.12 - 10:23

    BT90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Thema Sicherheit scheint keiner argumentieren zu wollen oder?
    > Solange js im Browser sicher eingesperrt ist,ist auch das Anzeigen pdf.js
    > sicher und somit besser als mit Adobe Reader und Konsorten.
    > Und wer es nicht braucht,für den ändert sich _nichts_

    Man kann auch eine neue API für Plugins designen, die ebenfalls eine hohe Sicherheit bringt. Google hat dies ja auch schon getan mit Flash.

  8. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 17.11.12 - 13:02

    Obwohl man sagen muss das NPAPI und Pepper nicht für Flash designt wurden.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  9. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: WolfgangS 18.11.12 - 09:47

    1. Akkulaufzeit bei mobilen Geräten
    2. Plugins kommen meist vom Hersteller eines Formats. Wir verwenden PDFs für Dokumente echtes Unterzeichnen. Das was Browser können und nicht unterscheidet sich zu Plugins. Was über den Browser schlecht / falsch / noch nicht aus neuster Version angezeigtes hilft nicht. Ist nur Zusatzmüll. Deshalb ist mir ein funktionierendes Plugin lieber.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Daimler AG, Ludwigsfelde

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 9,49€ statt 19,99€
  3. (-61%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

  1. Petya-Variante: Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen
    Petya-Variante
    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

    Kurz vor dem Jahresende gibt es erneut eine größere Ransomware-Kampagne in Deutschland. Kriminelle verschicken mit Goldeneye professionell aussehende Bewerbungen an Personalabteilungen - und nutzen möglicherweise Informationen des Arbeitsamtes.

  2. Sony: Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft
    Sony
    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

    Den letzten Schub brachte der Black Friday: Sony hat nach eigenen Angaben über 50 Millionen Exemplare der Playstation 4 verkauft - inklusive Pro-Modell. Auch die Zahl der insgesamt für die Plattform verkauften Games ist beeindruckend.

  3. Weltraumroboter: Ein R2D2 für Satelliten
    Weltraumroboter
    Ein R2D2 für Satelliten

    Die Nasa will mit Restore-L einen Satelliten mit Roboterarmen testen, um damit andere Satelliten zu reparieren und aufzutanken. Das erste Ziel ist ein alter Erdbeobachtungssatellit. Möglicherweise verfolgt die Nasa damit aber nicht nur zivile Absichten.


  1. 17:04

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:54

  5. 15:50

  6. 15:40

  7. 15:34

  8. 14:43