1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Playstation 4 nutzt FreeBSD 9…

Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Ravenbird 24.06.13 - 19:59

    Um ehrlich zu sein mag ich zwar auch gerne ab und an spielen, aber bei mir überwiegt da klar das Basteldrang. Und die Hardware ist für den angestrebten Preis wirklich sehr interessant. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Tzven 24.06.13 - 20:08

    Aber bitte behalte es, wenn du Erfolg hast,für dich.
    Denn ansonsten weiss ich ja wo ich mich bedanken darf wenn Sony mal wieder das komplette OS überarbeiten und updaten muss. Ich denke Sony wird bei Klagen diesmal Ernst machen. Also behalte es einfach für dich. Aufjedenfall nicht im Netz damit auf die Kacke hauen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Ravenbird 24.06.13 - 20:35

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber bitte behalte es, wenn du Erfolg hast,für dich.

    Ach ich denke da sind andere als ich wesentlich besser geeignet das heraus zu bekommen. Ich würde mich nur über die günstige Hardware freuen.

    > Denn ansonsten weiss ich ja wo ich mich bedanken darf wenn Sony mal wieder
    > das komplette OS überarbeiten und updaten muss. Ich denke Sony wird bei
    > Klagen diesmal Ernst machen. Also behalte es einfach für dich. Aufjedenfall
    > nicht im Netz damit auf die Kacke hauen!

    Sony muss genau gar nichts. Den Sony muss genauso wenig wie Microsoft oder Nintendo ein proprietäres CSS Betriebssystem einsetzen. Anstatt aus vergangenen Erfahrungen zu lernen, macht man immer wieder die selben Fehler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Anonymer Nutzer 24.06.13 - 20:49

    Ravenbird schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Denn ansonsten weiss ich ja wo ich mich bedanken darf wenn Sony mal
    > wieder
    > > das komplette OS überarbeiten und updaten muss. Ich denke Sony wird bei
    > > Klagen diesmal Ernst machen. Also behalte es einfach für dich.
    > Aufjedenfall
    > > nicht im Netz damit auf die Kacke hauen!
    >
    > Sony muss genau gar nichts. Den Sony muss genauso wenig wie Microsoft oder
    > Nintendo ein proprietäres CSS Betriebssystem einsetzen. Anstatt aus
    > vergangenen Erfahrungen zu lernen, macht man immer wieder die selben
    > Fehler.

    Ah, vielleicht sollen sie ausgerechnet dich um Erlaubnis fragen?

    Wenn du Closed-Source nicht magst, dann kauf sie dir nicht! Da sind Konsolen die dümmste Wahl. Wenn du das als sportliche Herausforderung trotzdem kaufst, auch OK.

    Aber ich hoffe ehrlich und von ganzem Herzen, wenn nochmal so ein Hotzenplotz seine Crack-Scheiße ins Netz raus haut, dass Sony ihn so verklagt, dass derjenige die nächsten 20 Jahre sich nicht höhere Technologie als ein verkacktes Feature-Telefon leisten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor baltasaronmeth 25.06.13 - 02:12

    Genau. Alles war okay, als es noch nur eine Szene war, die man erst suchen musste und in der man erst lernen musste, sich zurecht zu finden. Da hat man dann zwar etwas Mühe investieren müssen, aber am Ende konnte man sich über Hacks und sonstige Kleinigkeiten freuen. Heute gibt es für alles Komplettpakete und deppensichere Installer, inzwischen wird sogar offen in sozialen Netzwerken über Warez gesprochen. Erinnert sich jemand an die Zeit, in der "scene releases" so beliebt waren, weil man damit seine Originale ohne CD spielen und die lästigen Kopierschutz-Rootkits loswerden konnte? Ich überlege heute noch bei jedem Kauf, der irgendwas mit Steam zu tun hat, ob ich nicht vorher schaue, dass es auch einen Crack gibt, damit ich am Ende nicht Dumm dastehe, wenn etwas mit meinen Account oder dem ganzen Service passiert.

    Es hat mich wirklich genervt, dass die PS3 so ein Multimediabunker war. DIe war lange Zeit mein einziges Gerät mit HDMI-Ausgang und ich hätte gerne Filme in anderen Formaten als mp4 geschaut und hätte gerne einen eigenen Mediaplayer installiert. Ich musste dann tatsächlich alles über UPnP machen, das heißt der Rechner war auch immer an und das Netzwerk belastet. Wäre die Konsole nicht so ein Homebrewfeind gewesen, hätte es bestimmt ein XBMC gegeben.

    Überhaupt ärgert es mich, dass ich diese teure Hardware besitze und darauf keinen eigenen Code ausführen kann; der Wegfall der Linux-Unterstützung war da auch keine große Hilfe. Was hätte man auf lange Sicht mit dem Cell die Chance gehabt, einmal auf einer anderen Plattform zu entwickeln und vielleicht dabei noch etwas zu lernen. Wie dem auch sei, ich hoffe inständig, dass die PS3 einst so schön offen vor uns liegen wird, wie die PS2 ihrerzeits, wenn der Nachfolger eine Weile da war und man sich nur noch in Randfällen kommerziell dafür interessiert. Der Grundstein ist ja bereits gelegt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Rei 25.06.13 - 09:54

    baltasaronmeth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau. Alles war okay, als es noch nur eine Szene war, die man erst suchen
    > musste und in der man erst lernen musste, sich zurecht zu finden. Da hat
    > man dann zwar etwas Mühe investieren müssen, aber am Ende konnte man sich
    > über Hacks und sonstige Kleinigkeiten freuen. Heute gibt es für alles
    > Komplettpakete und deppensichere Installer, inzwischen wird sogar offen in
    > sozialen Netzwerken über Warez gesprochen. Erinnert sich jemand an die
    > Zeit, in der "scene releases" so beliebt waren, weil man damit seine
    > Originale ohne CD spielen und die lästigen Kopierschutz-Rootkits loswerden
    > konnte? Ich überlege heute noch bei jedem Kauf, der irgendwas mit Steam zu
    > tun hat, ob ich nicht vorher schaue, dass es auch einen Crack gibt, damit
    > ich am Ende nicht Dumm dastehe, wenn etwas mit meinen Account oder dem
    > ganzen Service passiert.
    >
    > Es hat mich wirklich genervt, dass die PS3 so ein Multimediabunker war. DIe
    > war lange Zeit mein einziges Gerät mit HDMI-Ausgang und ich hätte gerne
    > Filme in anderen Formaten als mp4 geschaut und hätte gerne einen eigenen
    > Mediaplayer installiert. Ich musste dann tatsächlich alles über UPnP
    > machen, das heißt der Rechner war auch immer an und das Netzwerk belastet.
    > Wäre die Konsole nicht so ein Homebrewfeind gewesen, hätte es bestimmt ein
    > XBMC gegeben.
    >
    > Überhaupt ärgert es mich, dass ich diese teure Hardware besitze und darauf
    > keinen eigenen Code ausführen kann; der Wegfall der Linux-Unterstützung war
    > da auch keine große Hilfe. Was hätte man auf lange Sicht mit dem Cell die
    > Chance gehabt, einmal auf einer anderen Plattform zu entwickeln und
    > vielleicht dabei noch etwas zu lernen. Wie dem auch sei, ich hoffe
    > inständig, dass die PS3 einst so schön offen vor uns liegen wird, wie die
    > PS2 ihrerzeits, wenn der Nachfolger eine Weile da war und man sich nur noch
    > in Randfällen kommerziell dafür interessiert. Der Grundstein ist ja bereits
    > gelegt.

    Ja, ärgert mich auch, dass Autos nicht fliegen können und ich, wenn ich mühevoll eine Auto umbaue es so nicht auf der Straße nutzen darf. Schei* Autoindustrie!!!

    Ja ja ja ja. Wer so schlau ist, sich ein geschlossenes System zu kaufen, das nunmal geschlossen ist und dann heult, weil es nicht offen ist, den kann ich kaum ernst nehmen. Was man mit der PS3 kann und was nicht, war dir ja sicherlich vor dem Kauf bewusst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor DY 25.06.13 - 10:04

    Da Sony an einer Verbreitung der Konsole ein hohes Interesse hat, könnte es sogar sein, dass man die Installation eines Desktopsystem erlaubt.
    Mal sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Rei 25.06.13 - 10:35

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Sony an einer Verbreitung der Konsole ein hohes Interesse hat, könnte es
    > sogar sein, dass man die Installation eines Desktopsystem erlaubt.
    > Mal sehen.


    Sorry, aber träum weiter. Was Sony will und den Käufern gibt, haben sie auf ihrer Pressekonferenz gezeigt und auf der E3. Gäbe es auch nur einen minimalen Plan aus der PS4 einen "PC" zu machen, hätten sie es doch dem Kunden als Feature verkauft. Aber es kam nichts in diese Richtung. Weder auf der Pressekonferenz, noch danach.

    Das Interesse der Kunden hat Sony schon gewonnen, als sie den Preis, die Spiele und vor allem die Kundenfreundlichkeit der PS4 gezeigt haben. Sah man auch gut an der Reaktion der Anwesenden Presseleutchen. Sonys Show war die Einzige mit Jubelrufen aus der Masse.

    So was wie bei Linux auf der PS3 werden sie dank der Hacker nie wieder machen. Darauß haben sie gelernt und werden es wohl vermeiden, nochmal den Idioten (ja, die damit prahlen und im Internet sich verherrlichen lassen wollen sind das) eine Möglichkeit zum "leichten" hacken zu geben. Kann ich verstehen und stört mich auch nicht, dass die PS4 nur eine Konsole und kein "PC" ist.

    Wer einen PC will, soll sich einen solchen kaufen, aber nicht motzen oder träumen, aus einer 400 Euro Konsole mehr haben zu wollen, als bekannt ist und sie sein wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor muhzilla 25.06.13 - 10:40

    Aufgrund solcher Aussagen bin ich der festen Überzeugung, dass die Menschheit komplett verblödet :X

    Mit Leuten, die die PS3 gecrackt haben kann man sich zumindest auch mal über was anderes unterhalten als FPS und achievements, auch wenn die charakterlich vielleicht ne Schramme zuviel haben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor muhzilla 25.06.13 - 10:44

    Das Problem ist doch einfach, dass sie mehr KANN, es aber nicht gestattet wird, das volle Potential zu nutzen. Sony will steuerbare Gamerlemminge, dafür braucht es das geschlossene System. Ich mach da nicht mit bis das Ding offen ist :) Also evtl. gerne auch niemals, gibt genügend gleichgute Dinge.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Rei 25.06.13 - 10:56

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch einfach, dass sie mehr KANN, es aber nicht gestattet
    > wird, das volle Potential zu nutzen. Sony will steuerbare Gamerlemminge,
    > dafür braucht es das geschlossene System. Ich mach da nicht mit bis das
    > Ding offen ist :) Also evtl. gerne auch niemals, gibt genügend gleichgute
    > Dinge.


    Gamerlemminge? Lemminge laufen blind, aber sich bewusst für etwas zu entscheiden, dass geschlossen ist, weil es so passt für die gestellten Ansprüche, ist kein Lemmingverhalten.

    Die PS4 ist ein fertiges Produkt, kein BastelPC, wer das nicht versteht sollte sie wirklich besser im Laden lassen.

    Kann? Ja, sie könnte ein PC sein, ist aber nicht die Intention der Entwickler. Na und? Wenn du einen PC willst, kauf dir einen und jammer nicht, dass eine Konsole eine Konsole ist. ;)

    Du machst das nicht mit? Ok. Du willst mehr, als die PS4 sein soll und ist, also ist sie nicht für dich und du bist nicht ihre Zielgruppe. Na und?

    Die PS4 ist immer noch eine Konsole und als solche gedacht. Einfaches, gemütliches Zocken und nicht das gefrickel wie am PC. Das sie da geschlossen ist, störrt dann eigentlich weniger. Denn wer offen frickeln will, basteln will, hat genügend Ausweichmöglichkeiten auf PCs.

    Eine Konsole ist nunmal kein PC und wird es auch nie sein. Das ewige geheule, nach einem Konsolen-PC ist lächerlich. Das ist der schöne Wunsch, aus einem Apfel eine Birne zu machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Anonymer Nutzer 25.06.13 - 11:00

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufgrund solcher Aussagen bin ich der festen Überzeugung, dass die
    > Menschheit komplett verblödet :X

    Jo, klang hart. Aber als jemand der eine Multiplayer-Community betreut weiss ich, dass eine gecrackte Konsole so beliebt ist wie Hodenkrebs.

    Konsolen-Cracks locken nur die ganzen "Script-Kiddies" an wie Schmeißfliegen und die ruinieren nur den Spaß von Millionen, die sich in einem möglichst fairen Wettkampf messen wollen.

    Was jemand ansonsten mit seiner Konsole anstellt ist mir sowas von egal.

    > Mit Leuten, die die PS3 gecrackt haben kann man sich zumindest auch mal
    > über was anderes unterhalten als FPS und achievements, auch wenn die
    > charakterlich vielleicht ne Schramme zuviel haben...

    Ich kenne selbst welche, die sie gecrackt haben. Aber die prahlen damit nicht herum und machen es nicht idiotensicher, damit Arschkrampen die Multiplayer ruinieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Rei 25.06.13 - 11:11

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Leuten, die die PS3 gecrackt haben kann man sich zumindest auch mal
    > über was anderes unterhalten als FPS und achievements, auch wenn die
    > charakterlich vielleicht ne Schramme zuviel haben...


    Nur dass einige dieser Leute sich dann im Internet groß aufspielen müssen und sich einen Namen machen wollen. Es veröffentlichen und somit den Schwarzkopierern und Muliplayercheatern Tür und Tor öffnen. Danke!

    Eine Konsole ist geschlossen, ermöglicht so aber für jeden die Gleiche Ausgangsposition für faire Wettkämpfe um Können und Fun.

    Zudem müssen sich bei einem geschlossenen System die möglichen Entwickler weniger Sorgen machen, dass ihre Arbeit für lau schwarzkopiert wird. Wenn jetzt die Konsole aufgebrochen ist, wo ist deren Sicherheit, dass ihre Arbeit nicht einfach für lau kopiert wird?

    Wer meint, er müsste unbedingt an einer Konsole rumbasteln, soll es machen so viel er will mit seiner Konsole. Aber er sollte die Klappe in der Öffentlichkeit halten, damit sein Fund nicht von Idioten missbraucht wird, was so sicher passiert, wie das Amen in der Kirche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor muhzilla 25.06.13 - 11:24

    Ich will ja gar nicht, dass die Konsole ein "vollwertiger" PC wird. Aber es muss doch auch nicht sein, dass mir die abspielbaren Formate vorgeschrieben werden, usw. Ich finde es einfach spannend, wieviel mehr man rausholen kann, wenn es einem nur gestattet werden würde.

    Und das Argument, dass die Konsole kein Bastelobjekt sei, finde ich nicht korrekt. Ich kann ALLES zu einem Bastelobjekt machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor muhzilla 25.06.13 - 11:27

    Das Argument mit dem Cheatmist kann ich nachvollziehen. Ich kenn mich nicht wirklich gut aus, da ich wirklich kaum spiele (und wenn, dann eher offline), aber hat man da am PC nicht auch Gegenmaßnahmen ergriffen?

    Und es stellt sich wieder die Frage, ob man diejenigen, die eine Konsole cracken, dafür verantwortlich machen kann, dass andere das missbrauchen zum Cheaten oder gar Schwarzkopieren. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Rei 25.06.13 - 11:54

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will ja gar nicht, dass die Konsole ein "vollwertiger" PC wird. Aber es
    > muss doch auch nicht sein, dass mir die abspielbaren Formate vorgeschrieben
    > werden, usw. Ich finde es einfach spannend, wieviel mehr man rausholen
    > kann, wenn es einem nur gestattet werden würde.
    >
    > Und das Argument, dass die Konsole kein Bastelobjekt sei, finde ich nicht
    > korrekt. Ich kann ALLES zu einem Bastelobjekt machen.


    Und warum sollten sie es gestatten bei ihrem Produkt, wenn sie es zu einem solchen Zweck nicht geplant haben? :) Es ist doch das Recht der Entwickler zu sagen, für was ihr Produkt gedacht ist und was nicht. Du weißt das ja schon vorher und wirst nicht überrascht beim Kauf.

    Findest du nicht? Warum? Nur weil man kann, muss man auch? Kann man nicht auch mal zufrieden sein mit dem, was man hat?

    Aber gegen Bastler an Konsolen hab ich ja nix. :) Wie du deine PS-X benutzt ist deine Sache, so lange du die Community nicht in Mitleidenschaft ziehst, indem du deine Ergebnisse veröffentlichst und den Schwarzkopieren und Cheatern Zugang gibst. Denn missbraucht würde dein Bastelerfolg auf jeden Fall, auch wenn du es nicht tust. Und wenn die Konsole dann für Illegales ala Schwarzkopien für lau missbraucht wird oder für Cheats in Multiplayermatches, dann MUSS der Entwickler der Konsole wieder einschreiten und wieder einen sicheren Zustand herstellen. Und im schlimmsten Fall leidet dann die ehrliche Kundschaft, die eigentlich mit der PS so zufrieden war, wie sie war, und das ist immer noch die Mehrheit der Käufer. Nur weil du dein Basteln an Idioten verraten musstest.
    Wie gesagt, was du machst mit der PS ist mir egal, so lange dein Handeln keine negativen Foglen für die anderen Käufer hat. So bald dein Basteln dies aber hat, ist es in meinen Augen nicht mehr nur dein Problem bzw dein dich persönlich betreffendes Recht auf basteln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor muhzilla 25.06.13 - 13:24

    Naja, hier kommen wir langsam wieder an den Punkt wo die Diskussion beginnt, ob man mit einem Produkt, was man kauft, machen kann was man will. Für mich persönlich beantworte ich das mit einem "ja". Wenn ich also eine PS4 gekauft habe, will ich die auch cracken können dürfen. Daneben bin ich aber gleichzeitig der Meinung, dass man Wissen frei teilen können darf. Auch solches, dass dann halt zeigt, wie man die PSx offen macht.

    Mal anders rum: Was spricht eigentlich dagegen mehr Handlungsspielraum für den Konsumenten zu lassen, wer diese Zusatzfeatures nicht braucht, muss sie ja nicht nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor Rei 25.06.13 - 13:35

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, hier kommen wir langsam wieder an den Punkt wo die Diskussion
    > beginnt, ob man mit einem Produkt, was man kauft, machen kann was man will.
    > Für mich persönlich beantworte ich das mit einem "ja". Wenn ich also eine
    > PS4 gekauft habe, will ich die auch cracken können dürfen. Daneben bin ich
    > aber gleichzeitig der Meinung, dass man Wissen frei teilen können darf.
    > Auch solches, dass dann halt zeigt, wie man die PSx offen macht.
    >
    > Mal anders rum: Was spricht eigentlich dagegen mehr Handlungsspielraum für
    > den Konsumenten zu lassen, wer diese Zusatzfeatures nicht braucht, muss sie
    > ja nicht nutzen.


    Mit dem was du kaufst, kannst du halt nicht alles machen. ;) Mit nem Auto kannst auch nicht fliegen, auch wenn dus dir umbaust dazu. Mit nem Apfel kannst keinen Birnenkuchen machen. Aber das ist übertrieben. :D

    Klar, was du privat machst mit deiner Konsole, ob du sie knackst, in nen Schredder wirfst oder sie fürs Zocken benutzt, ist egal.

    Aber über das veröffentlichen des Knackens der Software, die geschützt ist und nicht dir gehört, denn du hast zwar die Konsole, aber nicht die Rechte an der Software erworben, sehe ich kritisch.

    Fakt ist nunmal, dass viele Menschen Schweine sind und die, von dir vll im Guten veröffentlichte Anleitung, zum bösen benutzten, was dann wieder den "ehrlichen" Kunden zum Nachteil gereicht.

    Hier stelle ich die Frage in den Raum, ob das Ego / Interesse von Wenigen über das "Wohl" der Masse geht? Denn wenn bekannt wird, dass die PS4 geknackt ist, versucht Sony sein Gut (die Software) zu schützen und verändert mit Patches für ALLE die Konsolen. Wie bei der PS3 und dem Linux-Theater.
    Da frage ich, ist das Profilieren eines einzelnen über den Hack, dann das "Leiden" aller Kunden wert? Und ja, Sony hat das Recht, ihre Software zu ändern. Dem Stimmst du ja zu beim Kauf. ;) Und wenn dir das nicht passt: Pech, dann kauf keine Konsole.
    Beim Kauf hast du nicht nur Rechte, wenn du die Bedingungen des Herstellers akzeptierst, wenn diese hier rechtens sind. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Mal schauen wie lange es dauert bis die PS4 gecrackt wird

    Autor urgestein 30.11.13 - 00:12

    Sorry leute aber ich rall die ganze unsinnige diskussion nicht !!!

    wenn ein hersteller ein geschlossenes system entwickelt egal wer ob es damals sega ,nintendo oder heutzutage nintendo sony und microsoft ist ,
    so ist dies ein willkommensgeschenk für die cracker aber anscheinend ist der unterschied vom hack/hacker und crack/cracker vollends in vergessenheit geraten ! ein hacker zeigt schwachstellen auf und liefert sie unteranderem an den hersteller /entwickler !

    Desweiteren ist es fürs cheaten scheiss egal ob eine konsole offen oder geschlossen ist ob cheaten möglich ist oder nicht obliegt der gameprogramierung und nicht unbedingt einem offenen konsolen system !!!

    und ob und wie sony was macht und bekannt gibt das ist immer sonys schachzug gewesen wer aufgepasst hat und die karriere von den ganzen playstations mit erlebt hat der weiss wovon ich rede !
    die playstation kam nur auf den markt weil nintendo damals mit sega konkurieren wollte und sie haben sony beauftragt ein cd laufwerk für den super nintendo zu entwickeln, kurz vor fertigstellung hat nintendo gesagt wir wollen das laufwerk nicht mehr!
    sony hat dann gesagt ok ..... dann bauen wir nun unsere konsole rums kam die playstation ..und nach und nach hat sie alle vom markt gedrängt sie war beliebteste game konsole nr.1 und das zu recht sie hatten es sich verdient nach der aktion mit nintendo .. dann kam nintendo 64bit und da kam dann sonys uberraschender gegenangriff auf die 64bit konsole mit gt1 und den dual shock kontrollern die gannzen jahre voher hatten sie die grafik der playsi nie bis zum letzen ausgereitzt erst als die 64bit konsole von nintendo kam und wie lange lebte sie ? und wie lange lebte playstation 1 ? also nur weil was auf der pressekonferenz nicht bekannt gegeben wurde heist es noch lange nicht das es in zukunft nicht doch möglich sein wird täuscht euch nicht in sony mit ihrer playstation ;)

    aber zurück zum Cracken einer konsole bzw derer spiele , es ist eine sauerei ja sicherlich ,jedoch wie anfangs gesagt cracker werden durch verschlüsselungen angespornt, und da liegt der hund begraben würde es jetzt alles offene konsolen geben wären sie für cracker unintressant ! problem ist man könnte dann auch einfach die games kopieren und was tut man man steckt geld in ein schutzsystem was von crackern geknackt wird und dann steckt man wieder imense kosten in ein schutzsystem was wieder geknackt wird !
    es ist und bleibt ein katze und maus spiel !

    noch was zum betriebssystem und deren änderung nach dem kauf ,ein hersteller darf nicht einfach so ein betriebssystem nach dem kauf ihres gerätes auf dem gerät abändern denn das gerät gehört nach dem kauf dem kunden und nicht denen also dürfen sie nicht mal eben so einfach eine neue software drüber flashen wenn es der kunde nicht will "warum gibt es denn update anfragen an den user die er bestätigen muss"

    ob ein auto fliegen kann oder nicht liegt allein an den tuner bzw umbau und ob der umbau von der zulassungsstelle genehmigt wird wird es nicht genehmigt kann er es auf privat grund betreiben ;) und all das hat nichts mehr mit einer autoindustrie zutun ,sondern mit gesetzen und die hat nicht die autoindustrie ins leben gerufen dann hätten die sich ja selbst ins bein geschnitten ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

Star-Wars-Dreharbeiten: Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
Star-Wars-Dreharbeiten
Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
  1. Luftfahrt Kritik an US-Kontrollen an deutschen Flughäfen
  2. Smartphone-Security FBI-Chef hat kein Verständnis für Verschlüsselung
  3. Find my iPhone Apple weiß seit Monaten von iCloud-Schwachstelle

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Hero 4 Gopro stellt 4K-Actionkamera vor
  2. Leak Gopro Hero 4 soll in 4K aufnehmen
  3. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box

  1. Viewsonic: Gaming-Monitor mit 144 Hz Bildfrequenz
    Viewsonic
    Gaming-Monitor mit 144 Hz Bildfrequenz

    Der Display-Hersteller Viewsonic will wieder speziell für Gamer ausgelegte Monitore produzieren: Den Anfang macht ein 24-Zoll-Gerät mit einer Bildfrequenz von 144 Hz. Außerdem stellt der Hersteller ein 4K-Display für unter 400 Euro vor.

  2. Basis Peak: Vier Tage schwitzen mit Intels Fitness-Smartwatch
    Basis Peak
    Vier Tage schwitzen mit Intels Fitness-Smartwatch

    Die Intel-Tochter Basis hat die Peak vorgestellt: Die Smartwatch misst Puls, Schweißproduktion, Hauttemperatur sowie Bewegungen. Das Wearable sei das ultimative Fitness- und Schlafmessgerät.

  3. In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
    In eigener Sache
    Golem.de offline und unplugged

    Akkulaufzeit unbegrenzt, das Display biegsam und blickwinkelstabil: Golem.de hat sein erstes Heft am Kiosk. "Android verstehen" richtet sich an jene, die mit Android bereits vertraut sind, aber noch mehr aus ihrem Smartphone herausholen wollen.


  1. 10:06

  2. 09:58

  3. 09:40

  4. 08:34

  5. 08:08

  6. 08:06

  7. 07:54

  8. 07:35