Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux ausprobiert: Beta…

Steam für Linux ausprobiert: Beta mit vielen kleinen Fehlern

Seit wenigen Wochen ist Steam als geschlossene Beta für Linux verfügbar. Wir haben uns den Client und einige Spiele angesehen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Masterplan 1

    shriker | 19.12.12 07:16 19.12.12 07:16

  2. lol....Gamer installieren sich freiwillig Steam-Trojaner auf Linux X-) (Seiten: 1 2 ) 21

    NeverDefeated | 12.12.12 19:24 17.12.12 20:10

  3. Steam Library Folders 12

    DrWatson | 12.12.12 14:15 16.12.12 20:49

  4. Wehret den Anfängen! 10

    hive | 13.12.12 01:46 14.12.12 14:39

  5. Ein kleiner Hack für den Start im Big Picture Modus 2

    Der braune Lurch | 12.12.12 17:44 13.12.12 13:04

  6. Kann ich damit Windows-Spiele downloaden? 5

    kikimi | 12.12.12 16:17 13.12.12 09:56

  7. bisheriges Fazit 13

    noneofthem | 12.12.12 14:30 13.12.12 09:54

  8. @golem: es heisst /opt! 2

    Anonymous Coward | 13.12.12 01:19 13.12.12 07:30

  9. closed BETA ! 10

    vistahr | 12.12.12 15:05 13.12.12 02:06

  10. Ubuntu User als Betatester 13

    PyCoder | 12.12.12 14:44 12.12.12 23:03

  11. Andere Distrubtions 1

    Thaodan | 12.12.12 22:58 12.12.12 22:58

  12. Welche Spiele werden unter Linux laufen? 3

    Ekelpack | 12.12.12 17:24 12.12.12 21:59

  13. Keylogger 5

    rommudoh | 12.12.12 14:18 12.12.12 19:03

  14. Noch immer komischer Cursor? 4

    Seitan-Sushi-Fan | 12.12.12 15:42 12.12.12 17:44

  15. Dennoch stimmt uns die Beta von Steam für Linux zuversichtlich 14

    Schattenwerk | 12.12.12 14:16 12.12.12 17:41

  16. Beta mit Fehlern? No Shit Sherlock! (kwt) 5

    DooMRunneR | 12.12.12 15:53 12.12.12 17:35

  17. @ golem 1

    F.A.M.C. | 12.12.12 16:10 12.12.12 16:10

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart
  2. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  3. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin
  4. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NUR FÜR KURZE ZEIT: Seasonic PCGH G-550 550W-Netzteil PCGH-Edition
    89,90€ + 4,95€ Versand (solange Vorrat reicht)
  2. NEU: Top Filme & Serien reduziert
  3. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Trampender Roboter: Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört
    Trampender Roboter
    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

    Die Reise des trampenden Roboters Hitchbot durch die USA hat in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania ein jähes Ende gefunden. Ein Foto auf Twitter soll die Überreste des zerstörten Roboters zeigen.

  2. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  3. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37