Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux ausprobiert: Beta…

Ein kleiner Hack für den Start im Big Picture Modus

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein kleiner Hack für den Start im Big Picture Modus

    Autor: Der braune Lurch 12.12.12 - 17:44

    Wow, wenn das Starten von XFCE mit Autostart von Steam im Big Picture Mode ein Hack ist, bin ich doch bestimmt auch ein Riesenhacker - ich habe damals eine MAME-Konsole gebaut, bei der sich der Loginmanager automatisch eingelogt hat (habe Openbox genutzt IIRC) und wenn das Frontend, in meinem Fall Wah!Cade, nach einem automatischen Start mittels ESC beendet wurde, ist es automatisch wieder gestartet! Oder anders gesagt, das ist kein Hack, das ist einfach eine Konfiguration. Nur weil man in Textdateien rumschreiben muss, ist es kein Hack.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------
    How much money have you spent on League of Legends?

  2. Re: Ein kleiner Hack für den Start im Big Picture Modus

    Autor: shazbot 13.12.12 - 13:04

    Zitat aus Wikipedia:

    "Ein Hack (englisch Hieb) ist in der Computersprache eine in der Regel kreative Lösung für ein Hardware- oder Programmierungsproblem bzw. eine Umgehung einer hard- oder softwareseitigen Einschränkung."

    [de.wikipedia.org]

    Auch wichtiger Satz:

    "Bei einer rasch erstellten, „unschönen“ und ungeschliffenen Anpassung (quick-and-dirty hack) steht das Wort eher für eine temporäre Problemlösung (kludge)."

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Allplan Development Germany GmbH, München
  2. über Ratbacher GmbH, Bodenseeregion
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. CENIT AG, Stuttgart, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Apollo Lake: Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb
    Apollo Lake
    Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb

    Mehr Anschlüsse und mit vorinstalliertem Speicher sowie SSD: Intels neue NUCs mit der Atom-Generation namens Apollo Lake unterstützen unter anderem HDMI 2.0 und Toslink. Eine Barebone-Variante für Selbstbauer gibt es ebenfalls.

  2. Ericsson und Intel: AT&T startet 5G-Test mit Kunden
    Ericsson und Intel
    AT&T startet 5G-Test mit Kunden

    Erstmals mit Nutzern getestet hat der Mobilfunkbetreiber AT&T die neue 5G-Technologie. Allerdings gibt es bisher noch keine Endgeräte oder gültige Standards.

  3. Samsung: Akku im Galaxy Note 7 hatte vermutlich zu wenig Platz
    Samsung
    Akku im Galaxy Note 7 hatte vermutlich zu wenig Platz

    Experten wollen die Ursache für die Akkubrände im Galaxy Note 7 gefunden haben. Samsung habe es schlicht übertrieben, den Akku möglichst leistungsfähig und dabei kompakt zu halten. Samsungs Untersuchungsergebnisse stehen auch nach zwei Monaten noch aus.


  1. 10:47

  2. 10:20

  3. 10:02

  4. 09:49

  5. 09:10

  6. 08:29

  7. 07:49

  8. 07:33