Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux: Counter-Strike…

Schade, dass Valve so...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, dass Valve so...

    Autor: Schnapsbrenner 08.02.13 - 08:09

    ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht. Wenn User Sachen nachplappern und dem allgemeinen Anit-Hype folgen ist das normal, aber an der Spitze eines Konzernes wäre ich vorsichtig mit solchen Äußerungen, gerade dann, wenn sich die PC-Szene evntl. im Umschwung befindet und man so schlecht einschätzen kann was kommt.

  2. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.13 - 08:40

    Valve demonstriert MS doch nur, dass sie nicht zwingend auf sie angewiesen sind. Absolut legtitim und vernünftig.

  3. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Phosphoros 08.02.13 - 08:44

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht. Wenn User Sachen
    > nachplappern und dem allgemeinen Anit-Hype folgen ist das normal, aber an
    > der Spitze eines Konzernes wäre ich vorsichtig mit solchen Äußerungen,
    > gerade dann, wenn sich die PC-Szene evntl. im Umschwung befindet und man so
    > schlecht einschätzen kann was kommt.

    Innovationsfeindlich? Die Kritik an der grausigen bedienung der Oberfläche an PCs ist doch vollkommen berechtig!
    Innovation heißt nicht zwei verschiedene Platformen (PC/Tablet) so anzugleichen, dass die Bedienung auf einem davon derart darunter leidet!
    Man kann "Rumpatschen aufm Display" nicht mit der Bedienung per Maus vergleichen!

  4. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Lord Gamma 08.02.13 - 10:46

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht.

    Du hast aber schon gehört, dass Valve an optimierten Eingabemöglichkeiten, Augmented Reality und Virtual Reality forscht, oder? Mit Linux haben sie da wohl ein wenig mehr Freiheit für das Einbringen von Innovationen.

  5. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Schnapsbrenner 08.02.13 - 18:40

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Valve demonstriert MS doch nur, dass sie nicht zwingend auf sie angewiesen
    > sind. Absolut legtitim und vernünftig.
    Es ging mir auch weniger um den "Wechsel" zu Ubuntu. Das ist natürlich vollkommen legitim und alles was frischen Wind erzeugt ist durchaus zu begrüßen.

    Es geht mir nur darum, dass MS weiter versuchen mit ihrem OS einen breiten Harwaremarkt zu bedienen, was ich sehr geil finde, weil es mir als Endnutzer mehr Auswahl und Freiheit gibt. Jemand mag Metro nicht, weil es etwas Umgewöhnung fordert, ja dann installier halt ein, zwei Programme, die das "Problem" beheben.

    Ich bin also jetzt in der Lage nicht nur zwischen Ultrabook und Desktops und Tablets auszuwählen, sondern eben auch zwischen Hybriden, die meine Bedürfnisse einfach tausendmal besser befriedigen.

    Deshalb sage ich, sollten Leute, die so in der Öffentlichkeit stehen nicht mit solchen Aussagen um sich werfen und aufhören immer an die jetzige Durchschnittsusergruppe zu denken, sondern auch an eine mögliche Zukünftige.

  6. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Lord Gamma 08.02.13 - 20:01

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht mir nur darum, dass MS weiter versuchen mit ihrem OS einen breiten
    > Harwaremarkt zu bedienen, was ich sehr geil finde, weil es mir als
    > Endnutzer mehr Auswahl und Freiheit gibt.

    MS versucht irgendwelche Hardware zu bedienen? Ich bitte dich, lies bitte mal folgenden Artikel: [www.golem.de]

    Microsoft lässt sich lediglich bedienen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,44€
  2. 17,99€ statt 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Amazon Go: Supermarkt ganz ohne Kasse
    Amazon Go
    Supermarkt ganz ohne Kasse

    Eine kleine Revolution: ein Supermarkt ganz ohne Kasse. Amazon hat seinen ersten Supermarkt eröffnet und will den Einkauf möglichst komfortabel machen. Etliche Sensoren überwachen die Aktivitäten der Kunden.

  2. Apollo Lake: Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb
    Apollo Lake
    Intel bringt neue NUC-Mini-PCs mit Atom-Antrieb

    Mehr Anschlüsse und mit vorinstalliertem Speicher sowie SSD: Intels neue NUCs mit der Atom-Generation namens Apollo Lake unterstützen unter anderem HDMI 2.0 und Toslink. Eine Barebone-Variante für Selbstbauer gibt es ebenfalls.

  3. Ericsson und Intel: AT&T startet 5G-Test mit Kunden
    Ericsson und Intel
    AT&T startet 5G-Test mit Kunden

    Erstmals mit Nutzern getestet hat der Mobilfunkbetreiber AT&T die neue 5G-Technologie. Allerdings gibt es bisher noch keine Endgeräte oder gültige Standards.


  1. 11:17

  2. 10:47

  3. 10:20

  4. 10:02

  5. 09:49

  6. 09:10

  7. 08:29

  8. 07:49