1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux: Counter-Strike…

Schade, dass Valve so...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, dass Valve so...

    Autor: Schnapsbrenner 08.02.13 - 08:09

    ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht. Wenn User Sachen nachplappern und dem allgemeinen Anit-Hype folgen ist das normal, aber an der Spitze eines Konzernes wäre ich vorsichtig mit solchen Äußerungen, gerade dann, wenn sich die PC-Szene evntl. im Umschwung befindet und man so schlecht einschätzen kann was kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: DTF 08.02.13 - 08:40

    Valve demonstriert MS doch nur, dass sie nicht zwingend auf sie angewiesen sind. Absolut legtitim und vernünftig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Phosphoros 08.02.13 - 08:44

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht. Wenn User Sachen
    > nachplappern und dem allgemeinen Anit-Hype folgen ist das normal, aber an
    > der Spitze eines Konzernes wäre ich vorsichtig mit solchen Äußerungen,
    > gerade dann, wenn sich die PC-Szene evntl. im Umschwung befindet und man so
    > schlecht einschätzen kann was kommt.

    Innovationsfeindlich? Die Kritik an der grausigen bedienung der Oberfläche an PCs ist doch vollkommen berechtig!
    Innovation heißt nicht zwei verschiedene Platformen (PC/Tablet) so anzugleichen, dass die Bedienung auf einem davon derart darunter leidet!
    Man kann "Rumpatschen aufm Display" nicht mit der Bedienung per Maus vergleichen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Lord Gamma 08.02.13 - 10:46

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht.

    Du hast aber schon gehört, dass Valve an optimierten Eingabemöglichkeiten, Augmented Reality und Virtual Reality forscht, oder? Mit Linux haben sie da wohl ein wenig mehr Freiheit für das Einbringen von Innovationen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Schnapsbrenner 08.02.13 - 18:40

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Valve demonstriert MS doch nur, dass sie nicht zwingend auf sie angewiesen
    > sind. Absolut legtitim und vernünftig.
    Es ging mir auch weniger um den "Wechsel" zu Ubuntu. Das ist natürlich vollkommen legitim und alles was frischen Wind erzeugt ist durchaus zu begrüßen.

    Es geht mir nur darum, dass MS weiter versuchen mit ihrem OS einen breiten Harwaremarkt zu bedienen, was ich sehr geil finde, weil es mir als Endnutzer mehr Auswahl und Freiheit gibt. Jemand mag Metro nicht, weil es etwas Umgewöhnung fordert, ja dann installier halt ein, zwei Programme, die das "Problem" beheben.

    Ich bin also jetzt in der Lage nicht nur zwischen Ultrabook und Desktops und Tablets auszuwählen, sondern eben auch zwischen Hybriden, die meine Bedürfnisse einfach tausendmal besser befriedigen.

    Deshalb sage ich, sollten Leute, die so in der Öffentlichkeit stehen nicht mit solchen Aussagen um sich werfen und aufhören immer an die jetzige Durchschnittsusergruppe zu denken, sondern auch an eine mögliche Zukünftige.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Lord Gamma 08.02.13 - 20:01

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht mir nur darum, dass MS weiter versuchen mit ihrem OS einen breiten
    > Harwaremarkt zu bedienen, was ich sehr geil finde, weil es mir als
    > Endnutzer mehr Auswahl und Freiheit gibt.

    MS versucht irgendwelche Hardware zu bedienen? Ich bitte dich, lies bitte mal folgenden Artikel: [www.golem.de]

    Microsoft lässt sich lediglich bedienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
    iPad Air 2 im Test
    Toll, aber kein Muss

    Apples iPad Air 2 ist dünner als ein Bleistift und noch einmal deutlich schneller als das iPad Air. Sein Display ist brillant und der Fingerabdrucksensor sorgt für mehr Komfort beim Einloggen und Bezahlen. Reicht das für einen Neukauf? Nicht für jeden, meint Golem.de nach einem Test.

  2. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  3. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.


  1. 01:52

  2. 17:43

  3. 17:36

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 15:56

  7. 15:39

  8. 15:12