Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux: Counter-Strike…

Schade, dass Valve so...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, dass Valve so...

    Autor: Schnapsbrenner 08.02.13 - 08:09

    ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht. Wenn User Sachen nachplappern und dem allgemeinen Anit-Hype folgen ist das normal, aber an der Spitze eines Konzernes wäre ich vorsichtig mit solchen Äußerungen, gerade dann, wenn sich die PC-Szene evntl. im Umschwung befindet und man so schlecht einschätzen kann was kommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.13 - 08:40

    Valve demonstriert MS doch nur, dass sie nicht zwingend auf sie angewiesen sind. Absolut legtitim und vernünftig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Phosphoros 08.02.13 - 08:44

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht. Wenn User Sachen
    > nachplappern und dem allgemeinen Anit-Hype folgen ist das normal, aber an
    > der Spitze eines Konzernes wäre ich vorsichtig mit solchen Äußerungen,
    > gerade dann, wenn sich die PC-Szene evntl. im Umschwung befindet und man so
    > schlecht einschätzen kann was kommt.

    Innovationsfeindlich? Die Kritik an der grausigen bedienung der Oberfläche an PCs ist doch vollkommen berechtig!
    Innovation heißt nicht zwei verschiedene Platformen (PC/Tablet) so anzugleichen, dass die Bedienung auf einem davon derart darunter leidet!
    Man kann "Rumpatschen aufm Display" nicht mit der Bedienung per Maus vergleichen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Lord Gamma 08.02.13 - 10:46

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Innovationsfeindlich ist und Win8 so runterzieht.

    Du hast aber schon gehört, dass Valve an optimierten Eingabemöglichkeiten, Augmented Reality und Virtual Reality forscht, oder? Mit Linux haben sie da wohl ein wenig mehr Freiheit für das Einbringen von Innovationen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Schnapsbrenner 08.02.13 - 18:40

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Valve demonstriert MS doch nur, dass sie nicht zwingend auf sie angewiesen
    > sind. Absolut legtitim und vernünftig.
    Es ging mir auch weniger um den "Wechsel" zu Ubuntu. Das ist natürlich vollkommen legitim und alles was frischen Wind erzeugt ist durchaus zu begrüßen.

    Es geht mir nur darum, dass MS weiter versuchen mit ihrem OS einen breiten Harwaremarkt zu bedienen, was ich sehr geil finde, weil es mir als Endnutzer mehr Auswahl und Freiheit gibt. Jemand mag Metro nicht, weil es etwas Umgewöhnung fordert, ja dann installier halt ein, zwei Programme, die das "Problem" beheben.

    Ich bin also jetzt in der Lage nicht nur zwischen Ultrabook und Desktops und Tablets auszuwählen, sondern eben auch zwischen Hybriden, die meine Bedürfnisse einfach tausendmal besser befriedigen.

    Deshalb sage ich, sollten Leute, die so in der Öffentlichkeit stehen nicht mit solchen Aussagen um sich werfen und aufhören immer an die jetzige Durchschnittsusergruppe zu denken, sondern auch an eine mögliche Zukünftige.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schade, dass Valve so...

    Autor: Lord Gamma 08.02.13 - 20:01

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht mir nur darum, dass MS weiter versuchen mit ihrem OS einen breiten
    > Harwaremarkt zu bedienen, was ich sehr geil finde, weil es mir als
    > Endnutzer mehr Auswahl und Freiheit gibt.

    MS versucht irgendwelche Hardware zu bedienen? Ich bitte dich, lies bitte mal folgenden Artikel: [www.golem.de]

    Microsoft lässt sich lediglich bedienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Projektingenieur MES (m/w)
    Roche Diagnostics GmbH, Mannheim
  2. IT-Projektmanager (m/w)
    AFI - P.M. Belz Agentur für Informatik GmbH, Köln
  3. Business Analyst (m/w) Data Integration
    Walter de Gruyter GmbH, Berlin
  4. Java Software-Entwickler (m/w)
    Clausohm-Software GmbH, Neverin, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. iPhone 7 Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet
  2. Snapdragon Wear 1100 Neuer Chip für kleine Linux- und RTOS-Wearables
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Radeon RX 480: AMDs 200-Dollar-Polaris-Grafikkarte liefert über 5 Teraflops
    Radeon RX 480
    AMDs 200-Dollar-Polaris-Grafikkarte liefert über 5 Teraflops

    Computex 2016 Ab Ende Juni 2016 im Handel: Die Radeon RX 480 basiert auf der Polaris-Architektur, nutzt 2.304 Shader-Einheiten, ein 256-Bit-Interface und 8 GByte GDDR5-Videospeicher. Mit 150 Watt soll die unter anderem für Virtual Reality ausgelegte Grafikkarte zudem sparsam sein.

  2. Ultra Compact Network: Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung
    Ultra Compact Network
    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

    Nokia hat eine LTE-Station so gebaut, dass sie in einen Rucksack passt. Auch über eine Drohne ist der Transport möglich.

  3. Juniper EX2300-C-12T/P: Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget
    Juniper EX2300-C-12T/P
    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

    Juniper hat seine EX2000-Switch-Serie aktualisiert - und damit auch ein ganz besonderes Modell. Der EX2300-C-12 übernimmt die Nachfolge des EX2200-C-12 und behält trotz deutlicher Verbesserungen seine Qualitäten bei, gerade als Power Sourcing Equipment. Außerdem beherrscht der PoE-Switch jetzt 10GbE.


  1. 04:23

  2. 19:26

  3. 18:41

  4. 18:36

  5. 18:16

  6. 18:11

  7. 17:31

  8. 17:26