Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux: Half-Life und CS…

Und schon der erste 10 MB Patch!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: blackout23 26.01.13 - 00:28

    Die Leute von Valve sind einfach klasse!
    Wurden einige Probleme mit Mouselook in den Foren gemeldet und auch schon Lösungen vorgeschlagen. Zack wurden die Probleme behoben und ein neuer Patch ausgerollt.
    Innerhalb eines Tages.

  2. Re: Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: Little_Green_Bot 26.01.13 - 02:54

    Seit dem Linux-Port werde ich langsam zum Steam-Fan. Z.Z. ist der "Big Picture"-Knopf noch ein riesiger Ausschalter, aber das kriegen die Jungs garantiert auch bald hin.

    Echt super, ein Jahrzehnte alter Traum wird für Linux wahr! :-)

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  3. Re: Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: wmayer 26.01.13 - 09:01

    DRM auf Linux?

  4. Re: Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: blackout23 26.01.13 - 09:38

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit dem Linux-Port werde ich langsam zum Steam-Fan. Z.Z. ist der "Big
    > Picture"-Knopf noch ein riesiger Ausschalter, aber das kriegen die Jungs
    > garantiert auch bald hin.
    >
    > Echt super, ein Jahrzehnte alter Traum wird für Linux wahr! :-)

    Bei mir flutscht BPM ohne Probleme. NVIDIA GTX 580 und neuester 313 Treiber.

  5. Re: Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: Der braune Lurch 26.01.13 - 09:43

    Kann ich bestätigen. Es dauert zwar etwas, aber grundsätzlich funktioniert er.

    Nachtrag: Auch mit XBOX360-Controller, auch wenn ich zuerst im BPM konfigurieren musste (dauerte ca. eine Minute).

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------
    How much money have you spent on League of Legends?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.13 09:54 durch Der braune Lurch.

  6. Re: Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: burning 27.01.13 - 10:55

    Lass sie, die werden das nie verstehen; ist halt Konsumvieh. Steam ist DRM und somit eigentlich eine Katastrophe für die Linux-Welt. Da die Valve-Heuschrecken ihre marktbeherrschende Stellung unter Windows bedroht sehen (MS-Appstore-Zwang auf lange Sicht), wandern sie halt weiter, und schauen dass sie die nächste Plattform ausnutzen können. Ubuntu hat ja vorgezeigt, dass man ein offenes System wunderbar ausnutzen kann ohne etwas nennenswertes zurückzugeben.

  7. Re: Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: ubuntu_user 27.01.13 - 11:29

    burning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass sie, die werden das nie verstehen; ist halt Konsumvieh. Steam ist DRM
    > und somit eigentlich eine Katastrophe für die Linux-Welt. Da die
    > Valve-Heuschrecken ihre marktbeherrschende Stellung unter Windows bedroht
    > sehen (MS-Appstore-Zwang auf lange Sicht), wandern sie halt weiter, und
    > schauen dass sie die nächste Plattform ausnutzen können. Ubuntu hat ja
    > vorgezeigt, dass man ein offenes System wunderbar ausnutzen kann ohne etwas
    > nennenswertes zurückzugeben.

    gibt doch unterschiede zu DRM. browserspiele, cloud sind auch quasi drm-systeme.
    bei steam hat man aber auch vorteile. wenn ich ein offlinespiel drm-verseucht habe, das mir keine vorteile bringt ist das ne katastrophe.
    bei steam würde mir jetzt einfallen:
    - vernünftige verwaltung der spiele
    - synchronisation auf allen geräten
    - überall installierbar
    - steam greift nicht ins system ein a la root kit
    - angebote
    - kauf vieler spiele
    - community

    regel das mal alles ohne "drm" und nur mit cd-verkäufen

  8. Re: Und schon der erste 10 MB Patch!

    Autor: Bachsau 08.09.13 - 18:48

    burning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass sie, die werden das nie verstehen; ist halt Konsumvieh. Steam ist DRM
    > und somit eigentlich eine Katastrophe für die Linux-Welt.

    Leute wie du, sind eine Katastrophe für die Linux-Welt. Denn wenn leute wie du überhand nehmen, ist Linux in 20 Jahren tot, statt auf jedem 2. PC.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. sonnen GmbH, Wildpoldsried
  4. e.solutions GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln: Grüne Welle auf Knopfdruck
    Sicherheitsrisiko Baustellenampeln
    Grüne Welle auf Knopfdruck

    Es klingt wie ein Computerspiel oder ein Hackerfilm, ist aber leider Realität: Die Ampelanlagen eines deutschen Herstellers lassen sich fernsteuern. Obwohl das Unternehmen seit Monaten Kenntnis davon hat, ist bislang nichts geschehen.

  2. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  3. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.


  1. 07:00

  2. 19:10

  3. 18:10

  4. 16:36

  5. 15:04

  6. 14:38

  7. 14:31

  8. 14:14