Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux: Valve wirbt für…

Meine Rechner sind zu alt :-)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Rechner sind zu alt :-)

    Autor: Crass Spektakel 21.01.13 - 17:55

    Obwohl viele Spiele unter Linux besser als unter Windows laufen sollte man unbedingt moderne Hardware - nicht unbedingt leistungsstarke Hardware - verwenden.

    Was bei mir alles nicht reicht:

    Pentium4@3,4Ghz, 2GB RAM, Geforce 6800 - eigentlich ist das ein sehr performanter Rechner vorhanden. Aber weil der NVidia-Treiber in der Linuxversion irgend eine doofe OpenGL-Extension nicht unterstützt läuft kein TF2 drauf. Und jetzt wirds witzig, mit WINE läuft die Windowsversion auf dem gleichem Rechner auch recht ordentlich.

    Atom270@1,6Ghz, 2GB RAM, 945er Grafik - eigentlich laufen darauf alte Spiele auch ganz solide. Selbst Quake3-basierte Spiele wie RTCW laufen darauf mit brauchbaren 20fps. Nur TF2, das läuft nicht. iBomber auch nicht. Penumbra seit dem letzten Patch auch nicht. Bleibt noch das Introversion Bundle und Steel Storm. Naja, sind beide auch ganz nett.

    Aber wenn es mal läuft (Hier Pentium E6700@3,6Ghz, 8GB RAM, Geforce 8800 und Core2 Q9550@3,4Ghz, 8GB RAM, Geforce 260) dann läuf es WEIT besser als unter Windows. TF2 läd ungelogen in einem Drittel der Zeit, hat 10% mehr FPS und wechselt Auflösungen/Windowmode/usw. in Sekundenbruchteilen. Auch extrem geil, Shogun2 läd in DREI(!!!!) Sekunden selbst grosse Karten. Unter Windows sind 20-60 Sekunden.

    Beim Release wirds wohl eine grosse Anzahl Überraschungen bei Spielen geben - ich habe eine simple Methode gefunden um zu sehen welche Spiele bei Steam im internem Linux-Beta-Test der Entwickler selbst sind und das ist... WAHNSINN. Nein, ist kein Hacken. Könnt ihr selbst mit etwas Geschick in eurem Communitybereich finden.

  2. Re: Meine Rechner sind zu alt :-)

    Autor: inb4 21.01.13 - 22:50

    HINT*HINT*HINT
    bitte ein hint ಠ_ಠ

    im ernst ich komm nicht drauf.. wo gibts da hinweise auf interne linux test in der steam community?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 22:50 durch inb4.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring, Frankfurt-Rödelheim
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH Geschäftsbereich Power Tools (PT), Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 5,99€
  3. (-60%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Delid Die Mate 2: Prozessoren köpfen leichter gemacht
    Delid Die Mate 2
    Prozessoren köpfen leichter gemacht

    Wer übertaktet oder eine bessere Kühlung wünscht, muss auch bei Intels aktuellen Kaby-Lake-Chips den Heatspreader entfernen und die Wärmeleitpaste tauschen. Der Delid Die Mate 2 ist hierfür das richtige Werkzeug - und günstiger als sein Vorgänger.

  2. Rückzieher: Assange will nun doch nicht in die USA
    Rückzieher
    Assange will nun doch nicht in die USA

    Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen Weg gefunden, seine versprochene Auslieferung in die USA doch nicht antreten zu müssen.

  3. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21