1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux: Valve wirbt für…

Meine Rechner sind zu alt :-)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Rechner sind zu alt :-)

    Autor: Crass Spektakel 21.01.13 - 17:55

    Obwohl viele Spiele unter Linux besser als unter Windows laufen sollte man unbedingt moderne Hardware - nicht unbedingt leistungsstarke Hardware - verwenden.

    Was bei mir alles nicht reicht:

    Pentium4@3,4Ghz, 2GB RAM, Geforce 6800 - eigentlich ist das ein sehr performanter Rechner vorhanden. Aber weil der NVidia-Treiber in der Linuxversion irgend eine doofe OpenGL-Extension nicht unterstützt läuft kein TF2 drauf. Und jetzt wirds witzig, mit WINE läuft die Windowsversion auf dem gleichem Rechner auch recht ordentlich.

    Atom270@1,6Ghz, 2GB RAM, 945er Grafik - eigentlich laufen darauf alte Spiele auch ganz solide. Selbst Quake3-basierte Spiele wie RTCW laufen darauf mit brauchbaren 20fps. Nur TF2, das läuft nicht. iBomber auch nicht. Penumbra seit dem letzten Patch auch nicht. Bleibt noch das Introversion Bundle und Steel Storm. Naja, sind beide auch ganz nett.

    Aber wenn es mal läuft (Hier Pentium E6700@3,6Ghz, 8GB RAM, Geforce 8800 und Core2 Q9550@3,4Ghz, 8GB RAM, Geforce 260) dann läuf es WEIT besser als unter Windows. TF2 läd ungelogen in einem Drittel der Zeit, hat 10% mehr FPS und wechselt Auflösungen/Windowmode/usw. in Sekundenbruchteilen. Auch extrem geil, Shogun2 läd in DREI(!!!!) Sekunden selbst grosse Karten. Unter Windows sind 20-60 Sekunden.

    Beim Release wirds wohl eine grosse Anzahl Überraschungen bei Spielen geben - ich habe eine simple Methode gefunden um zu sehen welche Spiele bei Steam im internem Linux-Beta-Test der Entwickler selbst sind und das ist... WAHNSINN. Nein, ist kein Hacken. Könnt ihr selbst mit etwas Geschick in eurem Communitybereich finden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Meine Rechner sind zu alt :-)

    Autor: inb4 21.01.13 - 22:50

    HINT*HINT*HINT
    bitte ein hint ಠ_ಠ

    im ernst ich komm nicht drauf.. wo gibts da hinweise auf interne linux test in der steam community?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 22:50 durch inb4.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Aerofoils: Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter
    Aerofoils
    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

    Williams Advanced Engineering hat zusammen mit einem Startup eine aerodynamische Nachrüstlösung für Supermarkt-Kühlregale entwickelt. Sie soll verhindern, dass zu viel kalte Luft, die eigentlich nur die Waren kühlen soll, stattdessen in den Verkaufsraum gewirbelt wird.

  2. Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren
    Force Touch
    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

  3. Bodyprint: Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner
    Bodyprint
    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

    Forscher von Yahoo Labs haben eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen Fingerabdrucksensoren für Smartphones entwickelt. Sie verwenden bei ihrem System Bodyprint lediglich kapazitative Touchscreens, können dabei aber nur ganze Körperteile wie Ohren identifizieren.


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04