Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch Developer: Ubuntu-Vorschau…

Source?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Source?

    Autor: Midian 16.02.13 - 13:15

    Wird die Source vom Betriebssystem veröffentlicht, für die, die einen Port auf ein anderes Gerät machen möchten? Im Wiki finde ich nur Hinweise auf das SDK für App Entwickler.

    Weiß jemand mehr?

  2. Re: Source?

    Autor: ubuntu_user 16.02.13 - 13:31

    Midian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird die Source vom Betriebssystem veröffentlicht, für die, die einen Port
    > auf ein anderes Gerät machen möchten? Im Wiki finde ich nur Hinweise auf
    > das SDK für App Entwickler.
    >
    > Weiß jemand mehr?

    wird veröffentlich. aber wohl mehr nach dem bsd-prinzip friss oder stirb ^^
    unity ist ja auch offen zugänglich.

    der fertige installer SOLL ja erst veröffentlicht werden. ich denke, dass man da den source-code mitliefert oder diesen später aufgeräumt zur verfügung stellt. ich denke aktuell ist der übersäht mit hacks

  3. Re: Source?

    Autor: Midian 16.02.13 - 13:50

    Danke. Naja besser als nichts würde ich sagen :)
    Ich bin dank Android Source recht abgehärtet, also schlimmer kann es ja nicht werden.

  4. Re: Source?

    Autor: ubuntu_user 16.02.13 - 14:21

    Midian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Naja besser als nichts würde ich sagen :)
    > Ich bin dank Android Source recht abgehärtet, also schlimmer kann es ja
    > nicht werden.

    das schlimmst an android ist ja, dass man ohne root und s-off nichts machen kann.
    ich hoffe, dass das bei ubuntu phone anders ist.
    sourcecode nützt dir ja nichts (wie bei android), wenn der aufwand dafür so hoch ist, daran was zu ändern ^^
    ideale opensource ist ja quasi pyhton, da wird sourcecode gleich mitgeliefert und man kann sofort was verändern

  5. Re: Source?

    Autor: Midian 16.02.13 - 14:58

    Ja ich hoffe wir bekommen da nächste Woche noch einige Informationen dbzgl.
    Momentan kann man ja nicht wirklich was mit den Informationen anfangen.
    Das gleiche gilt auch für die Kernel Grafikanbindung. Ist es so ähnlich wie Android aufgebaut, kann ich custom recoveries von Android benutzen etc.

  6. Re: Source?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 17.02.13 - 03:44

    Midian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Naja besser als nichts würde ich sagen :)
    > Ich bin dank Android Source recht abgehärtet, also schlimmer kann es ja
    > nicht werden.

    Hängt davon ab, was du als schlimmer empfindest.
    Du wirst schon eine Referenzimplementierung unter GPLv3 kriegen können (ich extrapoliere hier einfach mal anhand der aktuellen Ubuntu-Situation mit Unity usw.).
    Während jeder sich Android schnappen kann und auch proprietäre Varianten erstellen kann (Google macht das Geld durch Google-Experience-Zeug mit Play Store usw.), ist das Geschäftsmodell von Canonical, dass andere – in diesem Fall Gerätehersteller – Canonical Geld zahlen müssen, wenn sie sich nicht an die GPLv3 halten wollen (angesichts der „Tivoization Clause“ wird das wohl jeder sein).

    Ich persönlich finde den lizenzrechtlichen Ansatz von Android mit gleichen Rechten für alle sympathischer, technisch finde ich aber ein „richtiges“ Linux cooler, weshalb ich über die Lizenz-Aspekte hinweg schauen würde.

  7. Re: Source?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 17.02.13 - 03:45

    ubuntu_user schrieb:
    -----------------------------
    > ideale opensource ist ja quasi pyhton, da wird sourcecode gleich
    > mitgeliefert und man kann sofort was verändern

    Das ist ja bei QML auch so…

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Oberhausen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. BENTELER-Group, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  2. 99,00€
  3. 189,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. The Division: Testserver mit Version 1.4 für alle PC-Spieler zugänglich
    The Division
    Testserver mit Version 1.4 für alle PC-Spieler zugänglich

    Das Update auf Version 1.4 soll einige grundlegende Dinge in The Division ändern. Deshalb hat das Entwicklerstudio nun einen öffentlichen Testserver eingerichtet, auf dem alle Besitzer der PC-Version antreten können.

  2. Google: Chromecast mit 4K-Unterstützung wird wohl teuer
    Google
    Chromecast mit 4K-Unterstützung wird wohl teuer

    Noch bevor Google einen neuen Chromecast vorgestellt hat, sind die wichtigsten Informationen dazu bekannt. Neben einem Pressefoto ist auch bereits der Preis dafür veröffentlicht worden. Falls dieser stimmt, wird es der 4K-Chromecast schwer auf dem Markt haben.

  3. Glasfasertempo: Deutschland soll zuerst modernes Hochleistungsnetz bekommen
    Glasfasertempo
    Deutschland soll zuerst modernes Hochleistungsnetz bekommen

    Eine Datenrate wie im Glasfasernetzwerk bringt 5G im Mobilfunk. Laut Bundesverkehrsminister Dobrindt soll Deutschland als erstes Land ein solches Netz flächendeckend bekommen. Eine 5G-Test-Stadt soll es bald geben.


  1. 10:45

  2. 10:35

  3. 10:22

  4. 10:13

  5. 09:09

  6. 07:56

  7. 07:33

  8. 07:17