1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch Developer: Ubuntu-Vorschau…

Vorteile für einen Anfänger ?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor Croin 17.02.13 - 11:29

    Hallo,

    kann mir jemand vlt. erklären was der Vorteil von Linux, auf dem Iphone mit sich bringt?
    Ich will mich sowieso in Linux einarbeiten (bzw. muss). Verstehe ich das richtig, bei dem Ubuntu handelt es sich um ein Verschnitt wie WindowsRT ? Oder ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor blackout23 17.02.13 - 12:00

    Croin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > kann mir jemand vlt. erklären was der Vorteil von Linux, auf dem Iphone mit
    > sich bringt?
    > Ich will mich sowieso in Linux einarbeiten (bzw. muss). Verstehe ich das
    > richtig, bei dem Ubuntu handelt es sich um ein Verschnitt wie WindowsRT ?
    > Oder ?

    Auf dem iPhone wirst du kein Linux kriegen. Das iPhone is so verschlossene wie [eine] Nonne. Apple will nicht, dass du an deren schönen geschlossenem System kratz.

    Was ist ein Verschnitt?

    Ubuntu ist eine Linux Distribution. Also ein Betriebsystem das den Linux Kernel benutzt. Distribution deswegen, weil dieser Kernel mit verschiedenen Programmen (Paketen) ausgeliefert werden, die überhaupt die Funktionalitäten ermöglichen, die du von einem Desktop OS gewohnt bist. Linux ist nur der Kern der quasi als Schnittstelle zwischen Programmen und Hardware dient. Der Desktop und alle Programme sind davon unabhängig. Die Desktops die du für Linux installieren kannst gibt es auch für BSD was kein Linux ist.

    Vorteil von einem Linux System mit den Programmen die unter der GPL Lizens dafür entwickelt wurden.

    1. Es ist kostenlos
    2. Es ist offen. Du kannst dir den Quellcode anschauen
    3. Es ist sicher
    4. Du hast die Auswahl darüber was du willst. Keiner schreibt dir was vor.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.13 12:30 durch mb (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor ubuntu_user 17.02.13 - 12:31

    anworte doch nicht einem so offensichtlichem trollversuch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor Croin 17.02.13 - 13:23

    War kein Troll, keine Ahnung wie ich das mit Iphone hingeschrieben habe. Meinte natürlich Nexus! Danke für den Ausführlichen Beitrag!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor blackout23 17.02.13 - 13:55

    Der Hauptunterschied zwischen der Linux Welt und Microsoft/Apple ist.

    Windows/OSX werden von Firmen entwickelt
    Linux wird von Menschen entwickelt

    Für ne Firma bist du nie mehr als ein wandelnder Geldschein, den es aufzusammeln gilt. Das darauf läuft es nunmal am Ende drauf hinaus. Die interessieren sich nicht für dich. Es wird nach dem Prinzip entwickelt. "Hey du ***** wenn dir nicht gefällt, was wir programmieren dann verpisse dich doch! Du sollst die Metro Oberfläche lieben! Wir wissen was gut für dich ist!"

    Bei Linux kannst du ein Teil des ganzen sein. Für jedes Projekt gibt es eine aktive Community und du bist nah an der Entwicklung mit dabei. Von meinem KDE Desktop weiß ich z.B. genau wer für den Fenstermanager verantwortlich ist. Ich weiß wie er heißt und wo er wohnt und man kann mit ihm Kontakt aufnehmen. Selbst wenn du nicht programmieren kannst, kannst du dich überall mit einbringen durch Feedback oder Übersetzungen übernehmen etc. Wenn du Programmieren kannst umso besser.

    Linux ist eher ein soziales Ökosystem. Micosoft/Apple ist eher asozial.

    Bei Linux hat der Benutzer die Macht. Wenn dir was nicht gefällt, wechselt du den Teil des Systems einfach gegen eine Alternative aus oder machst es selbst besser.
    Bei Windows & Co. hat die Firma die Macht über das System.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.13 14:00 durch blackout23.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor AndréGregor-Herrmann 17.02.13 - 13:58

    Croin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > kann mir jemand vlt. erklären was der Vorteil von Linux, auf dem Iphone mit
    > sich bringt?
    > Ich will mich sowieso in Linux einarbeiten (bzw. muss). Verstehe ich das
    > richtig, bei dem Ubuntu handelt es sich um ein Verschnitt wie WindowsRT ?
    > Oder ?

    Hallo,

    Das ist mit WinRT nicht zu vergleichen. Architekturbedingt (ARM) gibt es zwar eine eigene Software Quelle (Repository) aber diese beinhaltet im Gegensatz zu Win RT so gut wie alle Anwendungen,die es für den Desktop gibt. Das System ist so ausgelegt, das man für jede dieser nativen Linux Anwendungen ein Phone-Interface bauen muss. Davon gibt es am Anfang logischerweise noch nicht viel. Mit dem Desktop-Dock-Modus hast du allerdings von Anfang vollen Zugriff auf alle Anwendungen, die es auf dem Desktop gibt (z. B. Libre Office).

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor k@rsten 17.02.13 - 14:19

    Der größte Unterschied zwischen Windows und Ubuntu ist, dass man bei Windows versucht eine Oberfläche für Smartphones, Tablets und den Desktop zu entwickeln, also 3 unterschiedliche Geräte mit der gleichen Oberfläche, und der Nutzer dann logischerweise am Desktop/Tablet/Smartphone mit dem Kompromiss leben muss.

    Bei Ubuntu versucht man dagegen eine optimale Oberfläche für Smartphones, eine für Tablets und eine für Desktops zu entwickeln. Der Nutzer hat damit ein Gerät z.B. ein Smartphone, dass der Nutzer in eine Dock stecken kann und eine optimale Desktopoberfläche erhält. So hat man als Nutzer immer die optimale Oberfläche für den jeweiligen Anwendungsfall, was ich persönlich bevorzuge.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor Croin 17.02.13 - 19:09

    Danke für die Erklärungen!

    Welche Software lässt sich dann auf diesem Nexus verwenden? Etwa ganz normale Linux Software auch ?


    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor tundracomp 17.02.13 - 19:44

    Soweit ich weiß auch ganz normale Linux Software. Ob man damit dann auch am Handy Display arbeiten kann, weiß ich aber nicht...

    LG

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor blackout23 17.02.13 - 21:46

    Croin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für die Erklärungen!
    >
    > Welche Software lässt sich dann auf diesem Nexus verwenden? Etwa ganz
    > normale Linux Software auch ?
    >
    > Gruß

    Im gedockten Modus soll das ein Ubuntu Desktop sein auf ARM Basis. Alles was es für Ubuntu auf normalen x86 und x86_64 Bit CPUs gibt, gibt es auch für ARM.
    Chromium, VLC, Thunderbird etc. pp.

    Kannst mal nach ChrUbuntu in Youtube Suchen. Das ist Ubuntu auf die Google Chromebooks portiert die auch alle ARM CPUs haben und normal mit Chrome OS kommen. Ist ein ganz normaler Desktop.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor redmord 17.02.13 - 23:28

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der größte Unterschied zwischen Windows und Ubuntu ist, dass man bei
    > Windows versucht eine Oberfläche für Smartphones, Tablets und den Desktop
    > zu entwickeln, also 3 unterschiedliche Geräte mit der gleichen Oberfläche,
    > und der Nutzer dann logischerweise am Desktop/Tablet/Smartphone mit dem
    > Kompromiss leben muss.

    Das ist schlicht falsch. Windows 8 und Windows Phone unterscheiden sich in der GUI und UX sehr stark. Tablets und Desktop wurden zusammen gelegt, weil man bei MS daran glaubt, dass ein Tablet mehr mit einem Computer als mit einem Smartphone gemein hat, wodurch sie übrigens momentan der einzige Anbieter sind, der kompromisslose Hybrid-Systeme ermöglicht.
    Der von dir beschriebene Kompromiss besteht darin Tablet-Apps im "PC-Mode" nutzen zu können und umgedreht.

    > Bei Ubuntu versucht man dagegen eine optimale Oberfläche für Smartphones,
    > eine für Tablets und eine für Desktops zu entwickeln. Der Nutzer hat damit
    > ein Gerät z.B. ein Smartphone, dass der Nutzer in eine Dock stecken kann
    > und eine optimale Desktopoberfläche erhält.

    So viel ich weiß hat Canonical noch keine GUI/Ubuntu-Vesion für Tablets vorgestellt, sondern bei Tablets von Dual-Boot-Lösungen mit Android geredet. Kann mich natürlich irren.

    > So hat man als Nutzer immer die
    > optimale Oberfläche für den jeweiligen Anwendungsfall, was ich persönlich
    > bevorzuge.

    Da bist du jetzt aber wesentlich differenzierter als die meisten. Denn die haben es bisher nicht viel mehr gemacht als eine Smartphone-Oberfläche an den Formfaktor eines Tablets anzupassen. Das ist ja wohl nix anderes als ein Kompromiss.

    In meinen Augen ist MS hier tatsächlich am weitesten. Denn das sind bisher die einzigen, die für den Tablet eine spezielle GUI entworfen haben, wenn sie diese auch kompatibel für den Desktop-PC gehalten haben, weil sie glauben, dass der Übergang von Tablet zu Desktop fließend ist.
    Die Fisch-Fleisch-These teile icht nicht. Ich finde sie visionslos und nicht zukunftsfähig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor redmord 17.02.13 - 23:37

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hauptunterschied zwischen der Linux Welt und Microsoft/Apple ist.
    >
    > Windows/OSX werden von Firmen entwickelt
    > Linux wird von Menschen entwickelt

    Hehe ... deiner Kapitalismuskritik im Ehren. Firmen und auch Closed-Source sind ja nicht per se böse. Sonst müsste ich meinen Job an den Nagel hängen.

    > Linux ist eher ein soziales Ökosystem. Micosoft/Apple ist eher asozial.

    Wie sieht es mit Unternehmen aus, die sich aus einer Community heraus entwickelt haben und nun mit der Arbeit der Community Geld verdienen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor neocron 18.02.13 - 00:16

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3. Es ist sicher
    spekulation ...

    > 4. Du hast die Auswahl darüber was du willst. Keiner schreibt dir was vor.
    ausser natuerlich entwickler, die nicht mehr weiter machen, weil sie keine lust haben, oder entwickler, die nur bestimmte hardware haben, fuer deren kompatibilitaet sie sorgen ... oder aber distributionen, die alle einen anderen weg gehen ... firmen, deren hardware nicht so wirklich mit dem system laeuft ...
    organisationen, die ihre agenda ueber die projekte schmeissen und und und ...
    die "freiheit" darf man dann selbst nutzen um alles geradezubiegen und zusammenzuschustern, so dass es laeuft!

    freiheit ist auch nur freiheit, wenn man sie nutzt und nutzen kann!

    linuxdistributionen sind meist kostenlos, das ist der grosse vorteil!
    alles andere sind eigenschaften ... dessen vor und nachteile jedes einzelne szenario bestimmt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor neocron 18.02.13 - 00:30

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hauptunterschied zwischen der Linux Welt und Microsoft/Apple ist.
    >
    > Windows/OSX werden von Firmen entwickelt
    > Linux wird von Menschen entwickelt
    und aus was bestehen die firmen?

    > Für ne Firma bist du nie mehr als ein wandelnder Geldschein, den es
    > aufzusammeln gilt. Das darauf läuft es nunmal am Ende drauf hinaus. Die
    > interessieren sich nicht für dich. Es wird nach dem Prinzip entwickelt.
    > "Hey du ***** wenn dir nicht gefällt, was wir programmieren dann verpisse
    > dich doch! Du sollst die Metro Oberfläche lieben! Wir wissen was gut für
    > dich ist!"
    oje oje ...

    > Bei Linux kannst du ein Teil des ganzen sein. Für jedes Projekt gibt es
    > eine aktive Community und du bist nah an der Entwicklung mit dabei. Von
    > meinem KDE Desktop weiß ich z.B. genau wer für den Fenstermanager
    > verantwortlich ist. Ich weiß wie er heißt und wo er wohnt und man kann mit
    > ihm Kontakt aufnehmen. Selbst wenn du nicht programmieren kannst, kannst du
    > dich überall mit einbringen durch Feedback oder Übersetzungen übernehmen
    > etc. Wenn du Programmieren kannst umso besser.
    wen interessiert das bitte?
    es ist gut und schoen, wenn du diese umgebung magst, aber versuch das doch bitte nicht als paradies fuer jedermann darzustellen!?
    was interessiert mich welcher freak den fenstermanager entwickelt hat, den ich nutze?
    ich will doch auch bei dem tisch, den ich kaufe nicht wissen welcher schreiner da rumgebastelt hat?!
    viele interessiert dieser firlefanz nicht ... sie wollen ein einfaches funktionierendes und zuverlaessiges werkzeug erhalten! effektivitaet und effizienz!
    ich fahr nicht zug um die quaengelnden kinder anderer menschen kennenzulernen, sondern um von A nach B zu kommen, weiter nichts! da interessiert mich auch nicht, wer der herr ist, der das gefaehrt lenkt!

    >
    > Linux ist eher ein soziales Ökosystem. Micosoft/Apple ist eher asozial.
    was fuer nonsens! linux bietet eine community, wie alles andere auch!
    will man das ... gut so, nur ist es nciht das allheilmittel, sondern eine alternative unter mehreren!

    > Bei Linux hat der Benutzer die Macht. Wenn dir was nicht gefällt, wechselt
    > du den Teil des Systems einfach gegen eine Alternative aus oder machst es
    > selbst besser.
    und da ist das problem ... illusionen ... von "einfach auswechseln" kann wohl kaum die rede sein!
    flexibilitaet kostet... immer! kein system ist tatsaechlich flexibel (was hier unter freiheit verstanden wird) und einfach zugleich!
    > Bei Windows & Co. hat die Firma die Macht über das System.
    was du versuchst als "schlecht" darzustellen ...

    wenn ich mein klo gereinigt haben moechte, moechte ich nicht die hoheit ueber den reinigungsprozess, sondern ein sauberes klo! (und dabei hat die reinigungsfirma die "macht")
    was du moechtest, ist selbst mit 5 weiteren leuten gemeinsam dein klo putzen!
    was auch ok ist ... nur kannst du nicht ernsthaft glauben, dass alle das auch so wollen!
    wobei ich nicht verstehe wo der vorteil sein sollte in der freiheit selbst zu entscheiden wie die reinigung zu erfolgen hat ... solange am ende das klo sauber ist!?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.13 00:38 durch neocron.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor smeexs 18.02.13 - 10:48

    neocron schrieb:

    > > Linux ist eher ein soziales Ökosystem. Micosoft/Apple ist eher asozial.

    > was fuer nonsens! linux bietet eine community, wie alles andere auch!
    > will man das ... gut so, nur ist es nciht das allheilmittel, sondern eine
    > alternative unter mehreren!

    eine community wie alle anderen (windows?) auch ?

    beispiel: ich hab ein problem beim betriebsystem

    bei windows kann man herum googeln, in diversen foren herum suchen oder man ärgert sich grün und blau über die windows hilfe , oder man probiert(!) irgend welche dubiose youtube tutorials aus .. mit ein bisl glück fängt man sich so auch noch etwas ein.

    bei ubuntu geh ich den support chat ubuntu-de , stell meine frage und keine 5 minuten später hab ich die antwort und das von wirklich kompetenten leuten , zeig mir das mal bei windows ..

    > > Bei Linux hat der Benutzer die Macht. Wenn dir was nicht gefällt,
    > wechselt
    > > du den Teil des Systems einfach gegen eine Alternative aus oder machst
    > es
    > > selbst besser.
    > und da ist das problem ... illusionen ... von "einfach auswechseln" kann
    > wohl kaum die rede sein!

    jo desktop wechseln is echt super schwer 1 1 11

    möglichkeit eins:
    Strg+Alt+T drücken und "sudo apt-get install xbmc" eintippen

    möglichkeit zwei:
    man geht auf http://wiki.ubuntuusers.de/XBMC und KLICKT auf "installieren"

    kaum zu glauben dass das überhaupt jemand schafft , soo schwer ist das ..

    --

    auf ubuntuusers und den support chat wird wärend der installation hingewiesen
    ___________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.13 10:52 durch smeexs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor neocron 18.02.13 - 11:04

    smeexs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    >
    > > > Linux ist eher ein soziales Ökosystem. Micosoft/Apple ist eher
    > asozial.
    >
    > > was fuer nonsens! linux bietet eine community, wie alles andere auch!
    > > will man das ... gut so, nur ist es nciht das allheilmittel, sondern
    > eine
    > > alternative unter mehreren!
    >
    > eine community wie alle anderen (windows?) auch ?
    >
    > beispiel: ich hab ein problem beim betriebsystem
    >
    > bei windows kann man herum googeln, in diversen foren herum suchen oder man
    > ärgert sich grün und blau über die windows hilfe , oder man probiert(!)
    > irgend welche dubiose youtube tutorials aus .. mit ein bisl glück fängt man
    > sich so auch noch etwas ein.
    aehnlich wie bei allen anderen.
    bei windows bekommst du jedoch auch, unter anderem, einen support geboten, wenn probleme bestehen. Dies gibt es, (zurecht, immerhin ist es kostenlos) in der form bei linux, z.B. nicht!
    Du willst doch nicht tatsaechlich versuchen die eine community schlechter darzustellen als eine andere?
    probleme in einer community gibt es ueberall, und perlen genau so!
    Die frage ist, moechte ich eine anlaufstelle, wie eine hotline bei windows, oder moechte ich lieber selbst mit entsprechendem aufwand loesungen ausprobieren!?
    beides sind legitime methoden ... haengen halt von individuellen praeferenzen ab!

    ein RTFM habe ich bisher nur bei Linux bekommen ... (und mal bei Mac ...)
    das sind aber individuelle erfahrungen und einzelfaelle!

    >
    > bei ubuntu geh ich den support chat ubuntu-de , stell meine frage und keine
    > 5 minuten später hab ich die antwort und das von wirklich kompetenten
    > leuten , zeig mir das mal bei windows ..
    da gibt's eine hotline ... und ob du kompetente leute dran hast ist sowohl bei linux, als auch bei allen anderen reine glueckssache! linux nutzer sind sicherlich keines falls generell kompetenter (und umgaenglicher) als andere!

    >
    > > > Bei Linux hat der Benutzer die Macht. Wenn dir was nicht gefällt,
    > > wechselt
    > > > du den Teil des Systems einfach gegen eine Alternative aus oder machst
    > > es
    > > > selbst besser.
    > > und da ist das problem ... illusionen ... von "einfach auswechseln" kann
    > > wohl kaum die rede sein!
    >
    > jo desktop wechseln is echt super schwer 1 1 11

    >
    > möglichkeit eins:
    > Strg+Alt+T drücken und "sudo apt-get install xbmc" eintippen
    muharrr koestlich :)
    und das erwartest du von einem durchschnittsanwender?
    scrollende kommandozeilen?
    du WEISST was xbmc ist ... viele wissen es gar nicht ... und genau da liegt das problem! linux spricht eine spezielle zielgruppe an ...
    >
    > möglichkeit zwei:
    > man geht auf wiki.ubuntuusers.de und KLICKT auf "installieren"

    > kaum zu glauben dass das überhaupt jemand schafft , soo schwer ist das ..
    du hast ein beispiel herausgegriffen, weil es gerade passte ... jetzt bin ich dran!
    ich will immernoch meinen crystal hd von broadcom nutzen ... wie geht das mit einem klick?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor cry88 18.02.13 - 17:10

    smeexs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei ubuntu geh ich den support chat ubuntu-de , stell meine frage und keine
    > 5 minuten später hab ich die antwort und das von wirklich kompetenten
    > leuten , zeig mir das mal bei windows ..

    http://technet.microsoft.com/en-us/ms772425.aspx

    viel spaß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor Spitfire777 18.02.13 - 17:41

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hauptunterschied zwischen der Linux Welt und Microsoft/Apple ist.
    >
    > Windows/OSX werden von Firmen entwickelt
    > Linux wird von Menschen entwickelt
    Bitte nicht mit so einem absolut dummen Halbwissen daherkommen. Linux wird von den verschiedensten Firmen mitentwickelt (Kernel contributors) und diese Firmen verdienen auch Geld damit (Gewinnorientiert). Red Hat nur als Beispiel, zudem trägt auch Microsoft einen kleinen Teil zum Linux-Kernel bei (keinen extrem wichtigen, aber immerhin).

    > Für ne Firma bist du nie mehr als ein wandelnder Geldschein, den es
    > aufzusammeln gilt. Das darauf läuft es nunmal am Ende drauf hinaus. Die
    > interessieren sich nicht für dich. Es wird nach dem Prinzip entwickelt.
    > "Hey du ***** wenn dir nicht gefällt, was wir programmieren dann verpisse
    > dich doch! Du sollst die Metro Oberfläche lieben! Wir wissen was gut für
    > dich ist!"
    1. Verdankst du es Firmen, dass du heute deine tägliche Arbeit nicht in Ton schreiben oder in Stein meiseln musst.
    2. Natürlich interessieren sich Firmen für die Menschen, auch im negativen Sinne. Wie sollte das aber auch anders sein? Auch Open-Source muss auch für seine Nutzerschaft kämpfen.
    3. Wenn Metro nicht gut ankommt, dann kauft es auch niemand. So einfach ist das.

    > Bei Linux kannst du ein Teil des ganzen sein. Für jedes Projekt gibt es
    > eine aktive Community und du bist nah an der Entwicklung mit dabei. Von
    > meinem KDE Desktop weiß ich z.B. genau wer für den Fenstermanager
    > verantwortlich ist.
    Jop.

    >Ich weiß wie er heißt und wo er wohnt und man kann mit
    > ihm Kontakt aufnehmen. Selbst wenn du nicht programmieren kannst, kannst du
    > dich überall mit einbringen durch Feedback oder Übersetzungen übernehmen
    > etc. Wenn du Programmieren kannst umso besser.
    Ja.

    > Linux ist eher ein soziales Ökosystem. Micosoft/Apple ist eher asozial.
    Jo. Zu Microsoft/Apple: Mehr oder weniger auch ja.
    > Bei Linux hat der Benutzer die Macht. Wenn dir was nicht gefällt, wechselt
    > du den Teil des Systems einfach gegen eine Alternative aus oder machst es
    > selbst besser.
    Jubb.

    > Bei Windows & Co. hat die Firma die Macht über das System.
    Ja. Trotzdem hat auch Linus Torvalds die alleinige Entscheidungsgewalt darüber, was in den Kernel kommt und was nicht. Vergleichbar mit MS/Apple ist das natürlich aber nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor Ass Bestos 18.02.13 - 18:24

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3. Es ist sicher
    muhahaha, der war gut. kein system ist sicher! entweder ein fanboy oder du glaubst alles ohne es zu hinterfragen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Vorteile für einen Anfänger ?

    Autor smeexs 18.02.13 - 21:14

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smeexs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > neocron schrieb:
    > >
    > > > > Linux ist eher ein soziales Ökosystem. Micosoft/Apple ist eher
    > > asozial.
    > >
    > > > was fuer nonsens! linux bietet eine community, wie alles andere auch!
    > > > will man das ... gut so, nur ist es nciht das allheilmittel, sondern
    > > eine
    > > > alternative unter mehreren!
    > >
    > > eine community wie alle anderen (windows?) auch ?
    > >
    > > beispiel: ich hab ein problem beim betriebsystem
    > >
    > > bei windows kann man herum googeln, in diversen foren herum suchen oder
    > man
    > > ärgert sich grün und blau über die windows hilfe , oder man probiert(!)
    > > irgend welche dubiose youtube tutorials aus .. mit ein bisl glück fängt
    > man
    > > sich so auch noch etwas ein.
    > aehnlich wie bei allen anderen.
    > bei windows bekommst du jedoch auch, unter anderem, einen support geboten,
    > wenn probleme bestehen. Dies gibt es, (zurecht, immerhin ist es kostenlos)
    > in der form bei linux, z.B. nicht!

    ich bekomm tag täglich mit wo der großteil der leute landet die ein windows problem haben, die klicken sich durch einen fragenkatalog bis sie aufgeben. ja mit viel glück oder einer netten person die einem hilft kann man irgendwo landen wo einem geholfen wird .

    auf ubuntuusers und den support chat wird aber extra hingewiesen , also ganz ohne suchen und probieren

    > > > > selbst besser.
    > > > und da ist das problem ... illusionen ... von "einfach auswechseln"
    > kann
    > > > wohl kaum die rede sein!
    > >
    > > jo desktop wechseln is echt super schwer 1 1 11
    >
    > >
    > > möglichkeit eins:
    > > Strg+Alt+T drücken und "sudo apt-get install xbmc" eintippen
    > muharrr koestlich :)
    > und das erwartest du von einem durchschnittsanwender?
    > scrollende kommandozeilen?
    > du WEISST was xbmc ist ... viele wissen es gar nicht ... und genau da liegt
    > das problem! linux spricht eine spezielle zielgruppe an ...

    auf xmbc kommt man ganz schnell wenn man sich etwas auf ubuntuusers umsieht , ich lernte es auch so kennen da hab ich auch zum ersten mal erfahren, dass es das auch für windows gibt. und ganz nebenbei , was meinst du mit scrollenden kommandozeilen ?

    wenn man sich etwas schlau macht und ein anfänger tuto auf ubuntuusers.de durch liest lernt man das in den ersten minuten .. wenn einem selbst das zuviel ist kann man ja einfach auf installieren klicken , deswegen auch möglichkeit zwei.

    > >
    > > möglichkeit zwei:
    > > man geht auf wiki.ubuntuusers.de und KLICKT auf "installieren"
    >
    > > kaum zu glauben dass das überhaupt jemand schafft , soo schwer ist das
    > ..
    > du hast ein beispiel herausgegriffen, weil es gerade passte ... jetzt bin
    > ich dran!
    > ich will immernoch meinen crystal hd von broadcom nutzen ... wie geht das
    > mit einem klick?

    es ging in dem beispiel doch darum teile des betriebssystems einfach aus zu tauschen , was laut dir nicht ginge , daher hab ich dieses beispiel gebracht und andere teile austauschen ist ebenso einfach ,da bildet xmbc keine ausnahme.

    dass hardware nicht oder nicht richtig funktioniert kann dir überall passieren auch unter windows , unter linux bleibt dir wenigstens noch die möglichkeit da etwas selber zu kompilieren , zugegeben für vortgeschrittene user aber immerhin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workshop: Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
Workshop
Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
  1. Netflix Netflix-App für Fire TV "noch diesen Monat"
  2. Amazon Netflix mit Trick auf dem Fire TV nutzen
  3. Streaming-Box Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Windows 10 Microsoft arbeitet an Desktop-Benachrichtigungszentrum
  2. Microsoft Windows 10 Technical Preview ist da
  3. Microsofts neues Betriebssystem Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  1. Spektakel im Weltraum: Nasa bringt sich für Kometenvorbeiflug am Mars in Stellung
    Spektakel im Weltraum
    Nasa bringt sich für Kometenvorbeiflug am Mars in Stellung

    Der Komet Siding Spring wird am Sonntagabend in nur 140.000 Kilometern Entfernung am Mars vorbeirasen. Die Weltraumbehörde Nasa hat Dutzende ihrer Raumsonden, Teleskope und Mars-Fahrzeuge in Stellung gebracht.

  2. Geheimmission im All: Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
    Geheimmission im All
    Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet

    Nach einem fast zweijährigen geheimen Erprobungseinsatz im All ist die US-amerikanische Weltraumdrohne X-37B sicher wieder gelandet. Damit endete der dritte und längste Raumflug einer X-37.

  3. Mobiles Bezahlen: Deutsche Sparkassen wollen bei Apple Pay mitmachen
    Mobiles Bezahlen
    Deutsche Sparkassen wollen bei Apple Pay mitmachen

    Wenn Apple sein mobiles Bezahlsystem Apple Pay in Deutschland startet, wollen die Sparkassen dabei sein. Laut Spiegel-Informationen habe der Dachverband der Bankengruppe bei Apple Interesse bekundet. Morgen startet Apple Pay in den USA.


  1. 13:05

  2. 12:55

  3. 12:43

  4. 15:28

  5. 15:23

  6. 13:40

  7. 13:24

  8. 11:33