1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu: Blizzard plant für 2013…

auf Deutsch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. auf Deutsch

    Autor: Kaiser Ming 07.01.13 - 12:05

    die Linuxleute dürfen WoW spielen
    wenn die WoWer zu Titan wechseln

    ok
    der Sinn erschliesst sich mir hier noch nicht
    scheint wieder so ein Bullshitbingo Einfall aus der Marketingabteilung zu sein

    sinnvoll wäre zB gewesen man sagt
    Titan kommt zeitgleich auf Linux



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 12:06 durch Kaiser Ming.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: auf Deutsch

    Autor: Endwickler 07.01.13 - 12:12

    Es tut mir leid für dich, dass ein Spiel mit offiziellem Support auf Linux erscheint. Geht dir das echt so nah? Hoffentlich tut es nicht weh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: auf Deutsch

    Autor: Kaiser Ming 07.01.13 - 12:23

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es tut mir leid für dich, dass ein Spiel mit offiziellem Support auf Linux
    > erscheint. Geht dir das echt so nah? Hoffentlich tut es nicht weh.


    <`)))>< ><(((º>

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: auf Deutsch

    Autor: tingelchen 07.01.13 - 18:05

    Sagt wer?

    Mal ganz davon abgesehen das WoW Spielen keinen Sinn ergibt, wenn man sich nicht die Addons holt ;) Von daher wäre das jetzt kein Beinbruch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: auf Deutsch

    Autor: Thaodan 07.01.13 - 18:21

    Es gibt wo für Linux schon, nur eben das Release fehlt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: auf Deutsch

    Autor: Mikrotherion 07.01.13 - 19:00

    Abgesehen davon laufen die meisten Blizzardtitel unter Wine ganz gut. Diablo I macht da bei mir noch die meisten Probleme.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: auf Deutsch

    Autor: Endwickler 07.01.13 - 20:09

    Mikrotherion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon laufen die meisten Blizzardtitel unter Wine ganz gut.
    > Diablo I macht da bei mir noch die meisten Probleme.

    Also setzen sie vielleicht Diablo um. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  1. Huawei Y3: Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro
    Huawei Y3
    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

    MWC 2015 Huawei bringt mit dem Y3 ein neues Android-Smartphone für Einsteiger in den Handel, das mit 80 Euro äußerst günstig ist. Es hat einen Quad-Core-Prozessor, eine 5-Megapixel-Kamera und erlaubt es, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu benutzen.

  2. Geheimdienstakten vorenthalten: BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen
    Geheimdienstakten vorenthalten
    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

    Nur per Zufall hat der NSA-Ausschuss erfahren, dass ihm Akten des Bundesnachrichtendienstes vorenthalten worden sind. Nun sollen alle Unterlagen erneut geprüft werden: Ein "äußerst gravierender Vorfall", heißt es.

  3. Bundesnetzagentur: Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen
    Bundesnetzagentur
    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

    Die nächste Frequenzauktion der Bundesnetzagentur schließt Neueinsteiger im Mobilfunkmarkt aus und ist nach Ansicht von Liquid Broadband klar rechtswidrig. Damit würde die Vorherrschaft von Telekom, Vodafone und Telefónica zum Schaden der Nutzer abgesichert, erklärt das Unternehmen.


  1. 16:15

  2. 15:31

  3. 14:49

  4. 14:43

  5. 13:51

  6. 13:14

  7. 13:08

  8. 12:57