Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu for Phones: Ungewöhnliches…

Installation nur unter Ubuntu

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Installation nur unter Ubuntu

    Autor: blackout23 22.02.13 - 17:38

    Quatsch. Man kann auch einfach Images im CWM flashen.

    http://cdimage.ubuntu.com/ubuntu-touch-preview/quantal/mwc-demo/

    Funktioniert ohne Probleme.

    Für Galaxy Nexus GSM (maguro) wäre das:

    -quantal-preinstalled-armel+maguro.zip
    -quantal-preinstalled-phablet-armhf.zip

    Eines ist für die Hardware das andere ist das System für Phone und Tablet.

    Nandroid Backup machen. Factory Reset. Flashen. Reboot. Fertig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.13 17:44 durch blackout23.

  2. Re: Installation nur unter Ubuntu

    Autor: Tweak90 22.02.13 - 17:52

    Richtig, war auch mein erster Gedanke.. Golem als die letzten die darüber berichten, ok, dafür sehr ausführlich aber schon jetzt nicht mehr aktuell... hab mein Nexus gestern via Ubuntu geflashed und auf Android zurückgesetzt, heute dann via TWRP die Zips installiert und einfach via backup zurück...

    aber wie schon im Artikel erwähnt -> für den alltagsgebrauch net tauglich.

  3. Re: Installation nur unter Ubuntu

    Autor: Pointer 23.02.13 - 14:32

    Tweak90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > -> für den alltagsgebrauch net tauglich.

    Du hast ein »noch« vergessen.

    Selbst bei einer Alpha-Version kannst du noch nicht von »Tauglichkeit« reden.
    Bei einer Pre Alpha schon garnicht. Du bist auch nicht Zielperson des Release.

    Wärest du Zielperson (interessierter Entwickler) hättest du jetzt keine Zeit solchen Blödsinn zu posten, sondern säßest daran die dich interessierenden aber hakenden Anwendungen zu verbessern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  3. Imago Design GmbH, Gilching
  4. Deichmann SE, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08