Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu for Phones: Ungewöhnliches…

Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: JohnDoes 25.02.13 - 14:47

    ....wird bei mir Android durch Ubuntu ersetzt.
    Wenn man ehrlich ist, kann man auf alles andere ohne Probleme verzichten, bzw. die Internetseite tut es auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: neocron 25.02.13 - 18:29

    naja, du kannst darauf verzichten ... andere vermutlich noch nicht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: Schnarchnase 25.02.13 - 23:20

    Ich denke das können recht viele. Wer nutzt ernsthaft auch nur die hälfte aller installierten Apps? Ich nutze nicht mal einen Bruchteil und dabei habe ich nur recht wenige installiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: Hu5eL 04.03.13 - 12:38

    Sehr gut, das hier 2 Leute von sich auf alle anderen schließen :D
    Ich brauch kein DSL2000 oder schneller? Warum auch? Ich surfe doch nur auf Seiten, welche nicht viele Bilder haben.

    Also abschaffen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: neocron 04.03.13 - 12:49

    richtig ... das glaube ich auch ... aber ich bezweifle, dass alle die gleichen wenigen apps benutzen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: neocron 04.03.13 - 12:55

    naja, so dramatisch hat es ja niemand ausgedrueckt!
    ich sehe es auch so wie du ... generalisierungen sind meist nicht haltbar!
    allerdings hat schnarchnase nur seine ansicht benannt!
    lediglich johndoes hat da eine eher generelle Aussage getroffen, die ich so nicht teilen wurde!
    Auch meine Beobachtung ist, dass nur relativ wenige die meisten Moeglichkeiten der modernen Smartphones nutzen. Viele durchschnittsnutzer scheinen nichteinmal emailaccounts einzurichten, sondern nutzen die entspr. webmail seiten,
    andere haben gps noch nie benutzt, kein kalender wird benutzt, viele funktionen scheinen einfach brach zu liegen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Forschungsingenieur/in für Fahrzeug-Kommunikation
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  4. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Star Wars: Trilogie I-III [Blu-ray]
    33,00€
  2. NEU: Star Wars: Trilogie IV-VI [Blu-ray]
    33,00€
  3. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Ransomware: Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt
    Ransomware
    Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt

    Der sächsische Verfassungsschutz hat ein Trojaner-Problem. Mehrere Arbeitsplatzrechner wurden mit Ransomware verschlüsselt, außerdem wurde ein "Backdoor-Trojaner" gefunden. Die Opposition fordert Aufklärung.

  2. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.

  3. Fathom Neural Compute Stick: Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick
    Fathom Neural Compute Stick
    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

    Man nehme ein bereits trainiertes neuronales Netz, einen aus den DJI-Multicoptern bekannten VLIW-Chip und packe beides in ein USB-Gerät: Fertig ist Movidius' Fathom Neural Compute Stick.


  1. 00:05

  2. 19:51

  3. 18:59

  4. 17:43

  5. 17:11

  6. 16:22

  7. 16:15

  8. 15:03