Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu für Phones: Community soll…
  6. Thema

Zusammenarbeit mit Plasma Active

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: ubuntu_user 25.01.13 - 22:26

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging mir aber in dem Momment um die Aussage von Seitan-Sushi-Fan wie du
    > bereits lesen konntest, wenn du das tust wirst du merken das deine letzten
    > Paar Antworten redundant waren.


    was meintest du mit
    "Und jetzt auf ein mal will man abgesehen von ein Paar Komponenten das ganze Komplett machen?"

  2. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Thaodan 25.01.13 - 22:27

    Die Frage ist ob Canocial die GTK Anwendungen behält wo man doch Mobil Qt verwendet.
    Zu mal Plasma Krunner hat und die Funktionalität von Dash schon vorhanden ist, zu mal libindicator nicht an ein DE gebunden ist.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  3. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Thaodan 25.01.13 - 22:28

    Ob man bei all allen Komponenten jetzt auf ein mal das was Seitan-Sushi-Fan sagte jetzt machen will.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: ubuntu_user 25.01.13 - 22:32

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist ob Canocial die GTK Anwendungen behält wo man doch Mobil Qt
    > verwendet.

    welche gtk-anwendungen? mir fallen jetzt nur die settingseinstellungen ein und die muss man eh umbauen.

    > Zu mal Plasma Krunner hat und die Funktionalität von Dash schon vorhanden
    > ist,

    krunner kann aber deutlich weniger....
    dazu baut man die meisten neuen features auf der dash ein, warum soll man das wegwerfen?

    > zu mal libindicator nicht an ein DE gebunden ist.

    das stimmt, ändert aber nichts daran dass canonical nichts mit plasma active anfangen kann.

  5. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: ubuntu_user 25.01.13 - 22:33

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob man bei all allen Komponenten jetzt auf ein mal das was Seitan-Sushi-Fan
    > sagte jetzt machen will.

    macht canonical ja nicht.
    sourcecode von unity ist ja jedem zugänglich



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 22:33 durch ubuntu_user.

  6. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Thaodan 25.01.13 - 22:38

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Frage ist ob Canocial die GTK Anwendungen behält wo man doch Mobil
    > Qt
    > > verwendet.
    >
    > welche gtk-anwendungen? mir fallen jetzt nur die settingseinstellungen ein
    > und die muss man eh umbauen.
    >
    > > Zu mal Plasma Krunner hat und die Funktionalität von Dash schon
    > vorhanden
    > > ist,
    >
    > krunner kann aber deutlich weniger....
    > dazu baut man die meisten neuen features auf der dash ein, warum soll man
    > das wegwerfen?
    Schau dir mal Krunner mit seinem Runner Interface an und schau was es kann es kann, es kann mehr als Suchen, es kann Rechnen (=<zahl), Umwandeln von Einheiten, Aktionen wie kill,play, pause ausführen etc.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: ubuntu_user 25.01.13 - 22:50

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir mal Krunner mit seinem Runner Interface an und schau was es kann
    > es kann, es kann mehr als Suchen, es kann Rechnen (=<zahl), Umwandeln von
    > Einheiten, Aktionen wie kill,play, pause ausführen etc.

    aber alles völlig unbenutzbar. ich muss vorher noch: man:, help: usw davor schreiben. krunner ist nicht mehr als nen simpler terminal.
    dazu der riesen schweif an abhängigkeiten.

  8. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Thaodan 25.01.13 - 22:56

    Muss man nicht wenn man suchen will, wenn man Aktionen ausführen will klar anders geht es auch nicht. Die Abhängigkeiten sind nur Plasma und KDE Libs.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  9. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: ubuntu_user 26.01.13 - 09:42

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man nicht wenn man suchen will, wenn man Aktionen ausführen will klar
    > anders geht es auch nicht.

    natürlich geht das ansders. zeigt ja unity

    > Die Abhängigkeiten sind nur Plasma und KDE Libs.

    "nur" XD wieviel MB sind das? und was haben die an Abhängigkeiten?
    krunnner hat nur nen bruchteil der funktionalität von der unity dash, akzeptier das einfach mal

  10. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Thaodan 26.01.13 - 12:45

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss man nicht wenn man suchen will, wenn man Aktionen ausführen will
    > klar
    > > anders geht es auch nicht.
    >
    > natürlich geht das ansders. zeigt ja unity
    Wenn du Sachen machen willst wie Programme via kill beenden oder den Media Player zu steuern geht das nicht anders.
    > > Die Abhängigkeiten sind nur Plasma und KDE Libs.
    >
    > "nur" XD wieviel MB sind das? und was haben die an Abhängigkeiten?
    61520,00 KiB, die Abhängigkeiten sind bis auf ein Paar Ausnahmen Standard Sachen die GNOME und Co auch verwenden.
    > krunnner hat nur nen bruchteil der funktionalität von der unity dash,
    > akzeptier das einfach mal:
    Sicherlich nicht Unity-Dash kann nicht alles was Krunner kann:
    so zb.:
    Aktivitäten Durchsuchen
    Datum und Uhrzeit der aktuellen und von anderen Zeitzonen ausgeben
    Benutzerwechseln
    Einheiten umrechnen
    Fenster verwalten
    Wechselmedien verwalten
    IM-Kontakte durchsuchen
    Kalender durchsuchen
    die Sitzungen verschiedener Programme durch Suchen
    nach Orten suchen
    Lesezeichen von Firefox,Chrome und co zu durchsuchen
    Media Player steuern
    Rechnen
    nach Dateien suchen

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  11. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: ubuntu_user 26.01.13 - 13:18

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du Sachen machen willst wie Programme via kill beenden oder den Media
    > Player zu steuern geht das nicht anders.

    sehe ich wenig sinn darin, den mediaplayer via programmstarter zu steuern. dafür gibt es bei unity ja libindicator. sehr gut gelöst ist es da. auch die integration mit z.B. spotify ist da hervoragend. krunner hat z.B: nicht sowas wie die lenses.
    strg+f: dateinamen (meistens reichen 3 buchstaben)
    bis du bei krunner file: eingeitippt hast, hab ich das schon bei unity gefunden. übrigens lässt sich das relativ simpel erweitern, im gegensatz zu krunner.


    > 61520,00 KiB, die Abhängigkeiten sind bis auf ein Paar Ausnahmen Standard
    > Sachen die GNOME und Co auch verwenden.

    nö. dazu der ganze kde-desktop. und 61 mb sind nicht viel? das sind dutzende libs. gearde bei nem mobile os? Oo

    > Sicherlich nicht Unity-Dash kann nicht alles was Krunner kann:

    und das kennst du?
    http://askubuntu.com/questions/38772/what-lenses-for-unity-are-available?page=2&tab=votes#tab-top


    > so zb.:
    > Aktivitäten Durchsuchen

    was für aktivitäten?

    > Datum und Uhrzeit der aktuellen und von anderen Zeitzonen ausgeben

    ääh libindicator?

    > Benutzerwechseln

    wozu sollte man das wollen? libindicator

    > Einheiten umrechnen

    gibts bestimmt auch was für
    > Fenster verwalten

    shortcuts

    > Wechselmedien verwalten

    wozu? gibt es die programmleiste für

    > IM-Kontakte durchsuchen

    kann unity auch

    > Kalender durchsuchen

    dito

    > die Sitzungen verschiedener Programme durch Suchen

    was soll das bringen?

    > nach Orten suchen
    geht
    > Lesezeichen von Firefox,Chrome und co zu durchsuchen
    geht auch
    > Media Player steuern
    dämlich, da es shortcuts dafür gibt und libindicator
    > Rechnen
    geht auch
    > nach Dateien suchen
    geht auch


    krunner zu bedienen ist ne qual und total umständlich. ich muss viel mehr tippen. außerdem ist es nicht erweiterbar ohne dass man aktiv mitentwickelt. es ist eignetlich nur ne homelense ohne pluginmöglichekeit

  12. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Thaodan 26.01.13 - 13:28

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 61520,00 KiB, die Abhängigkeiten sind bis auf ein Paar Ausnahmen
    > Standard
    > > Sachen die GNOME und Co auch verwenden.
    >
    > nö. dazu der ganze kde-desktop. und 61 mb sind nicht viel? das sind
    > dutzende libs. gearde bei nem mobile os? Oo
    Eben weil es eine Komponente dessen ist zu mal, es bei Unity nicht viel besser ist.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  13. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: ubuntu_user 26.01.13 - 13:44

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Eben weil es eine Komponente dessen ist zu mal, es bei Unity nicht viel
    > besser ist.

    die man eben aus kde nicht so leicht entfernen kann. deswegen nutzt canonical es auch nicht. der einzige der das kritisierst bist du und das ist schlicht unangebracht. ich krisisiere kde ja auch nicht, dass es die unity dash nicht nutzt ....

  14. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: LH 27.01.13 - 11:32

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat's doch, bloß nicht auf Smartphones. Es ist aber das Standard-System für
    > IVI-Einsatz.

    ? Was soll das sein?

  15. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.01.13 - 23:11

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat's doch, bloß nicht auf Smartphones. Es ist aber das Standard-System
    > für
    > > IVI-Einsatz.
    >
    > ? Was soll das sein?


    http://lmgtfy.com/?q=meego+ivi

  16. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.01.13 - 23:20

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob man bei all allen Komponenten jetzt auf ein mal das was Seitan-Sushi-Fan
    > sagte jetzt machen will.

    Nicht bei absolut allen.
    Schon auf Desktops hat sich Canonical das Recht gesichert, für alle Komponenten, die für die „User Experience“ wichtig sind, proprietäre Varianten zu erstellen.
    Compiz als Unity-Basis wurde nicht gewählt, weil's besser als Mutter wäre, sondern weil Compiz unter BSD-Lizenz steht (gilt nicht unbedingt für alle Plugins, aber die sind ja nicht notwendig).

    Bei Eigenentwicklungen müssen auch alle externen Mitwirkenden Canonical das uneingeschränkte Recht zur Relizenzierung einräumen.

  17. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.01.13 - 23:28

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------
    > dazu der riesen schweif an abhängigkeiten.

    Der „Profi“ macht ja mal wieder den Mund auf…
    Hier, Fakten: http://kde.org/announcements/4.6/platform.php

  18. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.01.13 - 23:31

    ubuntu_user schrieb:
    ----------------------
    > dafür gibt es bei unity ja libindicator.

    libindicator ist bloß ein Port von KDEs StatusNotifier-Technik…

  19. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Thaodan 27.01.13 - 23:54

    Könnte man da nicht einfach einen Wrapper nutzen?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  20. Re: Zusammenarbeit mit Plasma Active

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.01.13 - 00:21

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte man da nicht einfach einen Wrapper nutzen?

    Wenn du damit meinst, Indicators in die KDE-Oberfläche einzubinden: Ja, sollte gehen. Das müsste aber auch jemand machen. ;-)
    StatusNofifier wurde von KDE lediglich für den Systray entwickelt und nicht als Ersatz für Plasma-Applets wie's Canonical nutzt.

    Wenn du meinst, dass KDE-Applets selbst die Indicator-Kommandos verstehen: Ja, das geht sogar ohne Wrapper. Da Plasma das StatusNofifier-Protokoll ja versteht, müssen die Applets nur die spezifischen Kommandos implementieren. Tatsächlich ist vollständige Ubuntu-SoundMenu-Unterstützung auch das Ziel für KMix 5.0.
    KDE ist da undogmatisch. Wenn die Kosten-Nutzen-Rechnung zum Plus bei Nutzen führt, wird das auch normalerweise gemacht. Umgekehrt bedeutet das aber auch, dass unverhältnismäßig hohe Kosten bei Code-Wartung usw. auch dazu führen, dass auch mal Features rausfliegen (Support für Enlightenment-Widgets und KWin-Tiling sind zwei Beispiele).

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 3,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.

  2. Netzwerk: EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload
    Netzwerk
    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

    Wie das geht, einen Glasfaseranschluss zu drosseln, wollten wir von Ewe Tel wissen, und bekamen es heraus: " Glas kann natürlich mehr", hieß es.

  3. Rahmenvertrag: VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden
    Rahmenvertrag
    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

    Die Proteste und Weigerung der Hochschulen, dem Unirahmenvertrag der VG Wort zuzustimmen, zeigen Wirkung. Die VG Wort will noch in diesem Jahr eine Übergangslösung für 2017 erarbeiten. An der heftig kritisierten Einzelmeldung von Seminartexten will die VG Wort offenbar festhalten.


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48