1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI: Linux macht Samsungs…

software kann hardware nicht zerstoeren ?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. software kann hardware nicht zerstoeren ?!

    Autor Anonymer Nutzer 30.01.13 - 21:25

    es sei denn, dann war vielleicht saeure im uefi-chip drin ?!

    bis heute ist nicht klar, ob uefi ueberhaupt eine absicht von M$ war !?
    oder jemand anders ?! - von Linux war es erst recht keine absicht !!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: software kann hardware nicht zerstoeren ?!

    Autor WolfgangS 30.01.13 - 22:08

    Quatsch. Flashe mal falsch und du bekommst den Rechner nicht mehr an. Schalte den Lüfter aus und las den Rechner den Hitzetot sterben. Fahre den Scanner schrittweise und las die Lampe an bis sie ausfällt... SW kann so vieles zerstören.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Dann taugt die Hardware nix.

    Autor fratze123 31.01.13 - 07:36

    Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt das funktionierende Bios genutzt. Überhitzungsprobleme hatte ich mal in 'ner verstaubten AMD-Kiste. Komischerweise ist da nix ausgebrannt. Die hat sich dann einfach abgeschaltet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor Astorek 31.01.13 - 08:00

    Jap. Es gibt auch Hersteller, die ihre Hardware vor Zerstörung durch Software bis zu einem gewissen Grad schützen kann. Aber nur weil das bei einigen der Fall ist, muss das nicht automatisch für alle gelten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor Test_The_Rest 31.01.13 - 08:55

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt
    > das funktionierende Bios genutzt.

    Genau.
    Weil Software genau eben einen Ausfall der Hardware provozieren konnte, wurde eine Sicherung eingebaut.
    Das ändert aber nix daran, daß diese erst zum Einsatz kommt, wenn das MainBIOS durch Software geschreddert wurde -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor WolfgangS 31.01.13 - 09:13

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt
    > das funktionierende Bios genutzt. Überhitzungsprobleme hatte ich mal in
    > 'ner verstaubten AMD-Kiste. Komischerweise ist da nix ausgebrannt. Die hat
    > sich dann einfach abgeschaltet.
    Ist
    1. Für viele Geräte schlicht zu teuer
    2. Wer sagt den, dass das zerschossene sich defekt meldet? Nicht jeder Bootloader der sich reinschreibt muss dem EFI-Hersteller eine checksum geben, wie er richtig aussehen würde (kann es bei versch. Hardware auch nicht. Und alles was der bei einem fehlerhaften selbst für sich als Checksumme berechnet wäre ja eine gültige checksum)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

  1. Wissenschaft: Wenn der Quantencomputer spazieren geht
    Wissenschaft
    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

    Quantenrechner sind wie edle Rennpferde: enorm schnell, aber gleichzeitig sehr empfindlich. Forscher versuchen deshalb, ihnen ein Gerüst zu verpassen, das sie robuster macht.

  2. Cloud: Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP
    Cloud
    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

    Der Betriebsrat wollte, dass SAP für jeden vom Stellenabbau Betroffenen eine gleichwertige Stelle anbietet. Darauf ließ sich der Konzern nicht ein und reagiert mit betriebsbedingten Kündigungen unter den Entwicklern und Support-Experten bei SAP SE. Aber "nur als Ultima Ratio".

  3. Microsoft: Windows 10 Technical Preview ist da
    Microsoft
    Windows 10 Technical Preview ist da

    Microsoft hat die Technical Preview von Windows 10 freigegeben. Die Vorschau ist zunächst vor allem für erfahrene Anwender mit Firmenumgebungen gedacht. Außerdem müssen Interessierte dem Windows Insider Program beitreten.


  1. 19:00

  2. 18:58

  3. 18:48

  4. 18:25

  5. 18:04

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:38