Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI: Linux macht Samsungs…

software kann hardware nicht zerstoeren ?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. software kann hardware nicht zerstoeren ?!

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 21:25

    es sei denn, dann war vielleicht saeure im uefi-chip drin ?!

    bis heute ist nicht klar, ob uefi ueberhaupt eine absicht von M$ war !?
    oder jemand anders ?! - von Linux war es erst recht keine absicht !!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: software kann hardware nicht zerstoeren ?!

    Autor: WolfgangS 30.01.13 - 22:08

    Quatsch. Flashe mal falsch und du bekommst den Rechner nicht mehr an. Schalte den Lüfter aus und las den Rechner den Hitzetot sterben. Fahre den Scanner schrittweise und las die Lampe an bis sie ausfällt... SW kann so vieles zerstören.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Dann taugt die Hardware nix.

    Autor: fratze123 31.01.13 - 07:36

    Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt das funktionierende Bios genutzt. Überhitzungsprobleme hatte ich mal in 'ner verstaubten AMD-Kiste. Komischerweise ist da nix ausgebrannt. Die hat sich dann einfach abgeschaltet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor: Astorek 31.01.13 - 08:00

    Jap. Es gibt auch Hersteller, die ihre Hardware vor Zerstörung durch Software bis zu einem gewissen Grad schützen kann. Aber nur weil das bei einigen der Fall ist, muss das nicht automatisch für alle gelten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor: Test_The_Rest 31.01.13 - 08:55

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt
    > das funktionierende Bios genutzt.

    Genau.
    Weil Software genau eben einen Ausfall der Hardware provozieren konnte, wurde eine Sicherung eingebaut.
    Das ändert aber nix daran, daß diese erst zum Einsatz kommt, wenn das MainBIOS durch Software geschreddert wurde -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor: WolfgangS 31.01.13 - 09:13

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt
    > das funktionierende Bios genutzt. Überhitzungsprobleme hatte ich mal in
    > 'ner verstaubten AMD-Kiste. Komischerweise ist da nix ausgebrannt. Die hat
    > sich dann einfach abgeschaltet.
    Ist
    1. Für viele Geräte schlicht zu teuer
    2. Wer sagt den, dass das zerschossene sich defekt meldet? Nicht jeder Bootloader der sich reinschreibt muss dem EFI-Hersteller eine checksum geben, wie er richtig aussehen würde (kann es bei versch. Hardware auch nicht. Und alles was der bei einem fehlerhaften selbst für sich als Checksumme berechnet wäre ja eine gültige checksum)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Software-Entwickler Java (m/w)
    über Personalstrategie GmbH, Raum München
  2. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  3. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Betreuer (m/w) SAP HCM Organisationsmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Windows 10 Home (64 Bit)
    99,90€
  2. NUR NOCH HEUTE BIS 22:00 UHR: Der neue Kindle Paperwhite, 15 cm (6") 300 ppi, mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialangeboten
    99,00€ statt 119,99€
  3. NUR NOCH HEUTE BIS 22:00 UHR: Kindle, 15,2 cm (6") Touchscreen ohne Spiegeleffekte, WLAN - mit Spezialangeboten
    45,00€ statt 59,99€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

  1. Tor-Netzwerk: Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden
    Tor-Netzwerk
    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

    Geht es nach den Plänen des Library-Freedom-Projekts sollen künftig alle öffentlichen Bibliotheken in den USA einen Exit-Server für das Tor-Netzwerk bereitstellen.

  2. Bitcoin: Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet
    Bitcoin
    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

    Der ehemalige Chef der insolventen Bitcoin-Börse Mt. Gox ist von der japanischen Polizei verhaftet worden. Er soll die Computersysteme manipuliert haben, um sich 1 Million US-Dollar zu überweisen.

  3. Windows 10: Microsoft gibt Enterprise-Version frei
    Windows 10
    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

    Kunden mit Volumenlizenzen können nun Windows 10 Enterprise nutzen. Außerdem gibt es eine 90-Tage-Testversion. Die Enterprise-Version bietet zudem Neuerungen wie Device Guard, mit denen die Auswirkungen von Zero-Day-Exploits minimiert werden sollen.


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26