1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI: Linux macht Samsungs…

software kann hardware nicht zerstoeren ?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. software kann hardware nicht zerstoeren ?!

    Autor Anonymer Nutzer 30.01.13 - 21:25

    es sei denn, dann war vielleicht saeure im uefi-chip drin ?!

    bis heute ist nicht klar, ob uefi ueberhaupt eine absicht von M$ war !?
    oder jemand anders ?! - von Linux war es erst recht keine absicht !!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: software kann hardware nicht zerstoeren ?!

    Autor WolfgangS 30.01.13 - 22:08

    Quatsch. Flashe mal falsch und du bekommst den Rechner nicht mehr an. Schalte den Lüfter aus und las den Rechner den Hitzetot sterben. Fahre den Scanner schrittweise und las die Lampe an bis sie ausfällt... SW kann so vieles zerstören.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Dann taugt die Hardware nix.

    Autor fratze123 31.01.13 - 07:36

    Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt das funktionierende Bios genutzt. Überhitzungsprobleme hatte ich mal in 'ner verstaubten AMD-Kiste. Komischerweise ist da nix ausgebrannt. Die hat sich dann einfach abgeschaltet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor Astorek 31.01.13 - 08:00

    Jap. Es gibt auch Hersteller, die ihre Hardware vor Zerstörung durch Software bis zu einem gewissen Grad schützen kann. Aber nur weil das bei einigen der Fall ist, muss das nicht automatisch für alle gelten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor Test_The_Rest 31.01.13 - 08:55

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt
    > das funktionierende Bios genutzt.

    Genau.
    Weil Software genau eben einen Ausfall der Hardware provozieren konnte, wurde eine Sicherung eingebaut.
    Das ändert aber nix daran, daß diese erst zum Einsatz kommt, wenn das MainBIOS durch Software geschreddert wurde -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Dann taugt die Hardware nix.

    Autor WolfgangS 31.01.13 - 09:13

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt seit Ewigkeiten Dual Bios - wenn das Flashen schiefgeht, wid halt
    > das funktionierende Bios genutzt. Überhitzungsprobleme hatte ich mal in
    > 'ner verstaubten AMD-Kiste. Komischerweise ist da nix ausgebrannt. Die hat
    > sich dann einfach abgeschaltet.
    Ist
    1. Für viele Geräte schlicht zu teuer
    2. Wer sagt den, dass das zerschossene sich defekt meldet? Nicht jeder Bootloader der sich reinschreibt muss dem EFI-Hersteller eine checksum geben, wie er richtig aussehen würde (kann es bei versch. Hardware auch nicht. Und alles was der bei einem fehlerhaften selbst für sich als Checksumme berechnet wäre ja eine gültige checksum)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Südafrikanische App-Enwicklerin: "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"
    Südafrikanische App-Enwicklerin
    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

    Hlulani Baloyi findet, dass es an der Zeit ist, für Mädchen in Afrika aufzustehen und nicht mehr vor der Technologie wegzulaufen. Die erste App der Entwicklerin steht im Windows Phone Store.

  2. Offener Brief: Spielentwickler gegen Hass
    Offener Brief
    Spielentwickler gegen Hass

    Bislang über 600 Mitglieder der US-Spielebranche wenden sich in einem offenen Brief an die Community und bitten um einen weniger hasserfüllten Umgang. Außerdem fordern sie, etwa Aufrufe zu Gewalt oder Drohungen bei Seiten wie Steam, Twitch oder Facebook zu melden.

  3. U3415W: Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen
    U3415W
    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

    Noch im Jahr 2014 will Dell seinen ersten 21:9-Monitor mit einem krummen Panel auf den Markt bringen. Trotz der großen Schirmfläche setzt Dell dabei nicht ganz auf 4K-Auflösung; das Display ist primär zum Spielen vorgesehen. Auch einen flachen 16:10-Monitor plant das Unternehmen.


  1. 10:46

  2. 10:18

  3. 10:11

  4. 10:09

  5. 09:40

  6. 07:26

  7. 20:28

  8. 17:25