Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI: Secure Boot in Linux ohne…

Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Crass Spektakel 29.01.13 - 22:40

    Der ganze Mist mit Secure Boot & Co bringt doch garnichts. Egal wie stark das System nach aussen abgesichert wird, sobald ich ein PCI/PCIE/Firewire/ESATA/Thunderbold-Hackerbox anschliesse - die übrigens extrem trivial sind - ist der Rechner doch ohnehin komplett offen.

    Für einige ältere Architekturen existiert sogar ein local Exploit mit dem man Daten über diese Schnittstelle verschickt und damit sich selbst höhere Rechte verschafft.

    Ich meine wenn dieser Überwachungsscheißdreck auch nur ansatzweise für ein halbes Jahr die Systeme sicher machen würde könnte ich das ja noch irgendwie verstehen aber mal ehrlich, das Ding ist doch mit Methoden und Tools von 1999 schon ohne Probleme hackbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: renegade334 29.01.13 - 23:16

    So ist es. Mein neues Notebook hat auch ein FireWire-Anschluss.

    Wer von euch hat den FireWire-Anschluss schon mal benutzt? Wie viele Leute kennt Ihr, die ihn nutzen? Tja, na gut, wenigstens kriegt mein Gerät nicht jeder mögliche in die Hände ;-)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 23:18 durch renegade334.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.13 - 08:00

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ganze Mist mit Secure Boot & Co bringt doch garnichts. Egal wie stark
    > das System nach aussen abgesichert wird, sobald ich ein
    > PCI/PCIE/Firewire/ESATA/Thunderbold-Hackerbox anschliesse - die übrigens
    > extrem trivial sind - ist der Rechner doch ohnehin komplett offen.

    Versuch das mal aus der Ferne mit einem Trojaner. Darum geht es bei SecureBoot. Man will verhindern, dass sich BootLoader-Viren verbreiten.

    > Für einige ältere Architekturen existiert sogar ein local Exploit mit dem
    > man Daten über diese Schnittstelle verschickt und damit sich selbst höhere
    > Rechte verschafft.

    Alles völlig irrelevant.

    > Ich meine wenn dieser Überwachungsscheißdreck auch nur ansatzweise für ein
    > halbes Jahr die Systeme sicher machen würde könnte ich das ja noch
    > irgendwie verstehen aber mal ehrlich, das Ding ist doch mit Methoden und
    > Tools von 1999 schon ohne Probleme hackbar.

    Aber eben nicht aus der Ferne. Alles andere ist Bullshit. Du kommst ja selten physikalisch zum Opfer-Rechner.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.13 - 08:00

    Buchse raus brechen und fertig.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Crass Spektakel 08.02.13 - 11:05

    wenn ich einen Rechner aus der Ferne angreife hilft Secure Boot aber auch gerade garnichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur Digitale Schaltungen (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  2. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  3. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart
  4. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Fallout 3 - Game of the Year Edition [PC Code - Steam] USK 18
    9,99
  2. NEU: Homeworld Remastered Collection - [PC]
    9,99€
  3. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  2. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen
  3. Raumfahrt Raumsonde Dawn findet Wasser auf Zwergplaneten Ceres

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Daybreak Game Company: Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt
    Daybreak Game Company
    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

    Noch gibt es nur ein H1Z1, ab Mitte Februar sind es zwei: Das Entwicklerstudio Daybreak Game Company will dann ein Überlebens- und ein Actionspiel anbieten. Die Community hat es offenbar so gewollt.

  2. Twitter: Neue Sortierung der Timeline kommt
    Twitter
    Neue Sortierung der Timeline kommt

    Twitter folgt bei der Sortierung der Timeline wohl dem großen Konkurrenten Facebook: Bereits in den kommenden Tagen soll die Timeline nicht mehr grundsätzlich chronologisch sortiert werden - sondern zumindest auf Wunsch auch so, wie Algorithmen es richtig finden.

  3. Error 53: Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone
    Error 53
    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

    Eine ältere Fehlermeldung von Apple sorgt für neue Diskussionen: Ab iOS 9 sorgen unautorisierte Komponenten - etwa für den Touch-ID-Fingerabdrucksensor - in einem iPhone für die Fehlermeldung "Error 53". Der Hersteller verteidigt dieses Vorgehen.


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04