Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI: Secure Boot in Linux ohne…

Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Crass Spektakel 29.01.13 - 22:40

    Der ganze Mist mit Secure Boot & Co bringt doch garnichts. Egal wie stark das System nach aussen abgesichert wird, sobald ich ein PCI/PCIE/Firewire/ESATA/Thunderbold-Hackerbox anschliesse - die übrigens extrem trivial sind - ist der Rechner doch ohnehin komplett offen.

    Für einige ältere Architekturen existiert sogar ein local Exploit mit dem man Daten über diese Schnittstelle verschickt und damit sich selbst höhere Rechte verschafft.

    Ich meine wenn dieser Überwachungsscheißdreck auch nur ansatzweise für ein halbes Jahr die Systeme sicher machen würde könnte ich das ja noch irgendwie verstehen aber mal ehrlich, das Ding ist doch mit Methoden und Tools von 1999 schon ohne Probleme hackbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: renegade334 29.01.13 - 23:16

    So ist es. Mein neues Notebook hat auch ein FireWire-Anschluss.

    Wer von euch hat den FireWire-Anschluss schon mal benutzt? Wie viele Leute kennt Ihr, die ihn nutzen? Tja, na gut, wenigstens kriegt mein Gerät nicht jeder mögliche in die Hände ;-)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 23:18 durch renegade334.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.13 - 08:00

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ganze Mist mit Secure Boot & Co bringt doch garnichts. Egal wie stark
    > das System nach aussen abgesichert wird, sobald ich ein
    > PCI/PCIE/Firewire/ESATA/Thunderbold-Hackerbox anschliesse - die übrigens
    > extrem trivial sind - ist der Rechner doch ohnehin komplett offen.

    Versuch das mal aus der Ferne mit einem Trojaner. Darum geht es bei SecureBoot. Man will verhindern, dass sich BootLoader-Viren verbreiten.

    > Für einige ältere Architekturen existiert sogar ein local Exploit mit dem
    > man Daten über diese Schnittstelle verschickt und damit sich selbst höhere
    > Rechte verschafft.

    Alles völlig irrelevant.

    > Ich meine wenn dieser Überwachungsscheißdreck auch nur ansatzweise für ein
    > halbes Jahr die Systeme sicher machen würde könnte ich das ja noch
    > irgendwie verstehen aber mal ehrlich, das Ding ist doch mit Methoden und
    > Tools von 1999 schon ohne Probleme hackbar.

    Aber eben nicht aus der Ferne. Alles andere ist Bullshit. Du kommst ja selten physikalisch zum Opfer-Rechner.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.13 - 08:00

    Buchse raus brechen und fertig.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wenn dann alles gelöst ist knack ich das in drei Minuten...

    Autor: Crass Spektakel 08.02.13 - 11:05

    wenn ich einen Rechner aus der Ferne angreife hilft Secure Boot aber auch gerade garnichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software Engineering
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Security Engineer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm, Berlin
  4. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)
  2. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Quantum Break: 27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling
    Quantum Break
    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

    Remedy hat ein Update für Quantum Break veröffentlicht. Das erlaubt es, das interne Upscaling abzuschalten. Die Bildqualität verbessert sich leicht, die Framerate sinkt drastisch. Allerdings läuft das Spiel aufgrund einer Besonderheit gefühlt noch schlechter.

  2. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  3. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01