Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI: Secure Boot macht Linux…

Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: rommudoh 16.11.12 - 14:39

    Immerhin 2 Jahre kann man die defekten Geräte zurückschicken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dennoch:

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.12 - 14:40

    Unangenehm ist es trotzdem (und mit sinnlosem Aufwand verbunden)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: nille02 16.11.12 - 14:47

    rommudoh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin 2 Jahre kann man die defekten Geräte zurückschicken.

    Klasse, dann bekommst du es zurückgeschickt mit dem Hinweis das Windows lief und je nach Hersteller noch eine Rechnung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: rommudoh 16.11.12 - 14:50

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rommudoh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Immerhin 2 Jahre kann man die defekten Geräte zurückschicken.
    >
    > Klasse, dann bekommst du es zurückgeschickt mit dem Hinweis das Windows
    > lief und je nach Hersteller noch eine Rechnung.


    Das nur wenn es ausschließlich für die Benutzung mit Windows vorgesehen ist. Normale PC Hardware ist dies nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Lord Gamma 16.11.12 - 14:55

    Mac ist auch normale PC Hardware mit Spezial-BIOS bzw. Spezial-Firmware.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: burzum 16.11.12 - 14:57

    rommudoh schrieb:
    --------------------------
    > Das nur wenn es ausschließlich für die Benutzung mit Windows vorgesehen
    > ist. Normale PC Hardware ist dies nicht.

    Das Gerät wurde mit einen Win8 erworben und dafür zertifiziert. Es gibt kein Gesetz das vorschreibt das Hardware mit einem anderen OS zu laufen hätte. Du hast es in einem funktionsfähigen Zustand erworben und diesen verändert. Im Umkehrschluß könnte ich auch behaupten das Win8 nicht ordentlich auf einem MacBook Pro läuft (k.A. ob und wie gut es läuft darauf, nur als Bsp), ist schließlich auch "nur" noch PC-Hardware.

    Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir das auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am Auslieferungszustand.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 15:00 durch burzum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 15:01

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mac ist auch normale PC Hardware mit Spezial-BIOS bzw. Spezial-Firmware.
    Das UEFI das Apple austeilt hat mal abgesehen vom Vendor String und dem eingebauten OS X Boot keinen unterschied zu dem was auf den anderen PCs ausgeliefert wird.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Richtig

    Autor: derNichtGlaubt 16.11.12 - 15:01

    Deshalb gilt: immer Systeme OHNE Betriebssystem kaufen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Richtig

    Autor: nille02 16.11.12 - 15:04

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb gilt: immer Systeme OHNE Betriebssystem kaufen!

    Das ist nicht richtig. Oft steht noch dabei welche Betriebssysteme unterstützt werden. Linux zählt meist nicht dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 15:05

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir das
    > auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am
    > Auslieferungszustand.
    Betriebssysteme sind aber nicht wie Spritsorten, eher wie Spritmarken. Das ich mit einem Auto an einer Tankstelle nicht tanken kann, da der Sprit der sich an vorgeschriebene Normen hält nicht vom Auto geschluckt wird kann nicht sein.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: nille02 16.11.12 - 15:07

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir
    > das
    > > auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am
    > > Auslieferungszustand.
    > Betriebssysteme sind aber nicht wie Spritsorten, eher wie Spritmarken. Das
    > ich mit einem Auto an einer Tankstelle nicht tanken kann, da der Sprit der
    > sich an vorgeschriebene Normen hält nicht vom Auto geschluckt wird kann
    > nicht sein.

    Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 15:08

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > burzum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir
    > > das
    > > > auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am
    > > > Auslieferungszustand.
    > > Betriebssysteme sind aber nicht wie Spritsorten, eher wie Spritmarken.
    > Das
    > > ich mit einem Auto an einer Tankstelle nicht tanken kann, da der Sprit
    > der
    > > sich an vorgeschriebene Normen hält nicht vom Auto geschluckt wird
    > kann
    > > nicht sein.
    >
    > Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.
    Biosprit ist aber wieder gleich eine andere Sorte und keine Marke.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: nille02 16.11.12 - 15:10

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.
    > Biosprit ist aber wieder gleich eine andere Sorte und keine Marke.

    Da die Marken, Biosprit in das Benzin panschen und es als Benzin verkaufen schon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 15:12

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.
    > > Biosprit ist aber wieder gleich eine andere Sorte und keine Marke.
    >
    > Da die Marken, Biosprit in das Benzin panschen und es als Benzin verkaufen
    > schon.
    Das mag sein, ist aber hierauf nicht zu übertragen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Richtig

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 15:12

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derNichtGlaubt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deshalb gilt: immer Systeme OHNE Betriebssystem kaufen!
    >
    > Das ist nicht richtig. Oft steht noch dabei welche Betriebssysteme
    > unterstützt werden. Linux zählt meist nicht dazu.
    Hat aber damit nichts zu tun: für die Unterstützung der Betriebssystem sorgt der OEM nicht, das macht der Hardwarehersteller. Die Hardware muss sich "einfach" an gängige Normen halten mehr nicht, wenn sie das nicht tut hat das nichts mit "unterstützen" zu tun.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Lord Gamma 16.11.12 - 15:21

    Es gibt aber manche Spritsorten, wie bspw. Gas, nicht überall. Du kannst also mit deinem Gasauto nicht überall tanken.
    Außerdem kannst du nicht einfach einen Wasserstofftank in ein Auto bauen, ohne dass es der TÜV zertifizieren müsste.

    Aber das mit dem Secure Boot empfinde ich auch als Müll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: a user 16.11.12 - 15:25

    Eure Vergleiche hinken alle gewaltig. Das Problem ist heir schließlich, dass die Hardwarehersteller sich nicht an die offiziellen Spezifikationen halten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Turner 16.11.12 - 15:49

    Es gint kein Gesetz das es mit einem anderen OS laufen muss. Das ändert aber nichts daran das der Hertseller in der Verantwortung (Garantier/Gewährleistung) ist wenn sein Produkt Fehler aufweist die gängige Dinge wie das Aufspielen eines OS mit Hardwareschaden quitiert (nichts anderes ist eine Firmware die das System nicht mehr starten lässt und somit unbrauchbar macht). Das ist wie vor einigen Jahren, als Händler Kunden Garantiefälle verweigerten, mit der Begründung das Gehäuse sei schonmal geöffnet worden. Es gehört zu einem PC nunmal dazu das man Steckkarten einbauen kann, diesses Merkmal zu nutzen erlischt nicht die Garantie. So sahen das die Richter, zurecht. Und das hier ist dasselbe.

    Die Zertifizierung ist eine Aussage(Zusicherung für Windows ("Es läuft"). Es sagt rein gar nichts über andere OS aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 15:51

    Turner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zertifizierung ist eine Aussage(Zusicherung für Windows ("Es läuft").
    > Es sagt rein gar nichts über andere OS aus.

    Jo sonst wäre es ja aber jeder andere Hardware oder Peripherie auch.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor: tingelchen 16.11.12 - 16:38

    a) Mac's bekommt man nur von einem Apple Shop und mit MacOS -> Closed System
    b) Sollte das frei erhältliche Mainboard nicht entsprechend gekennzeichnet sein, so kann der Kunde davon ausgehen das jedes OS auf diesem Gerät prinzipiell funktioniert.


    Anhang:
    Eine Zertifizierung ist kein Ausschlusskriterium für Nicht Windows Systeme

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Webentwickler, Programmierer als Sicherheitsexperte (m/w)
    OPTIMAbit GmbH, München
  3. Controller (m/w)
    BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  4. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€
  2. Fury - Herz aus Stahl [Blu-ray]
    7,90€
  3. Butterfly Effect 1-3 - Collection [Blu-ray]
    13,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Lumberyard: Amazon krempelt den Spielemarkt um
Lumberyard
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

  1. NSA-Software: Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?
    NSA-Software
    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

    Seit fast drei Jahren testet der Verfassungsschutz die NSA-Spionagesoftware XKeyscore. Ohne Ergebnis. Dabei wollte er das mächtige Überwachungsinstrument einst unbedingt.

  2. Apple: Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März
    Apple
    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

    Mitte März 2016 kommen ein neues iPhone und ein neues iPad auf den Markt. Beide Produkte sollten laut einem Bericht nur wenige Tage nach der Präsentation verfügbar sein. Das wäre eine grundlegende Änderung von Apples bisheriger Strategie.

  3. Austauschprogramm: Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme
    Austauschprogramm
    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

    Apple tauscht bestimmte USB-Typ-C-Ladekabel aus, weil diese Probleme machen können. Ein Konstruktionsfehler im Kabel sorgt dafür, dass der Akku in einem Macbook nicht oder nur gelegentlich geladen wird.


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03