1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » OpenSource
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » UEFI: Secure Boot macht Linux…

Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor rommudoh 16.11.12 - 14:39

    Immerhin 2 Jahre kann man die defekten Geräte zurückschicken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dennoch:

    Autor Anonymer Nutzer 16.11.12 - 14:40

    Unangenehm ist es trotzdem (und mit sinnlosem Aufwand verbunden)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor nille02 16.11.12 - 14:47

    rommudoh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin 2 Jahre kann man die defekten Geräte zurückschicken.

    Klasse, dann bekommst du es zurückgeschickt mit dem Hinweis das Windows lief und je nach Hersteller noch eine Rechnung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor rommudoh 16.11.12 - 14:50

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rommudoh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Immerhin 2 Jahre kann man die defekten Geräte zurückschicken.
    >
    > Klasse, dann bekommst du es zurückgeschickt mit dem Hinweis das Windows
    > lief und je nach Hersteller noch eine Rechnung.


    Das nur wenn es ausschließlich für die Benutzung mit Windows vorgesehen ist. Normale PC Hardware ist dies nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Lord Gamma 16.11.12 - 14:55

    Mac ist auch normale PC Hardware mit Spezial-BIOS bzw. Spezial-Firmware.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor burzum 16.11.12 - 14:57

    rommudoh schrieb:
    --------------------------
    > Das nur wenn es ausschließlich für die Benutzung mit Windows vorgesehen
    > ist. Normale PC Hardware ist dies nicht.

    Das Gerät wurde mit einen Win8 erworben und dafür zertifiziert. Es gibt kein Gesetz das vorschreibt das Hardware mit einem anderen OS zu laufen hätte. Du hast es in einem funktionsfähigen Zustand erworben und diesen verändert. Im Umkehrschluß könnte ich auch behaupten das Win8 nicht ordentlich auf einem MacBook Pro läuft (k.A. ob und wie gut es läuft darauf, nur als Bsp), ist schließlich auch "nur" noch PC-Hardware.

    Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir das auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am Auslieferungszustand.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 15:00 durch burzum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Thaodan 16.11.12 - 15:01

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mac ist auch normale PC Hardware mit Spezial-BIOS bzw. Spezial-Firmware.
    Das UEFI das Apple austeilt hat mal abgesehen vom Vendor String und dem eingebauten OS X Boot keinen unterschied zu dem was auf den anderen PCs ausgeliefert wird.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Richtig

    Autor derNichtGlaubt 16.11.12 - 15:01

    Deshalb gilt: immer Systeme OHNE Betriebssystem kaufen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Richtig

    Autor nille02 16.11.12 - 15:04

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb gilt: immer Systeme OHNE Betriebssystem kaufen!

    Das ist nicht richtig. Oft steht noch dabei welche Betriebssysteme unterstützt werden. Linux zählt meist nicht dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Thaodan 16.11.12 - 15:05

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir das
    > auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am
    > Auslieferungszustand.
    Betriebssysteme sind aber nicht wie Spritsorten, eher wie Spritmarken. Das ich mit einem Auto an einer Tankstelle nicht tanken kann, da der Sprit der sich an vorgeschriebene Normen hält nicht vom Auto geschluckt wird kann nicht sein.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor nille02 16.11.12 - 15:07

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir
    > das
    > > auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am
    > > Auslieferungszustand.
    > Betriebssysteme sind aber nicht wie Spritsorten, eher wie Spritmarken. Das
    > ich mit einem Auto an einer Tankstelle nicht tanken kann, da der Sprit der
    > sich an vorgeschriebene Normen hält nicht vom Auto geschluckt wird kann
    > nicht sein.

    Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Thaodan 16.11.12 - 15:08

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > burzum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn Du ein Auto kaufst und Diesel in Deinen Benziner kippst wird dir
    > > das
    > > > auch keiner erstatten. Gleiches gilt für andere Modifikationen am
    > > > Auslieferungszustand.
    > > Betriebssysteme sind aber nicht wie Spritsorten, eher wie Spritmarken.
    > Das
    > > ich mit einem Auto an einer Tankstelle nicht tanken kann, da der Sprit
    > der
    > > sich an vorgeschriebene Normen hält nicht vom Auto geschluckt wird
    > kann
    > > nicht sein.
    >
    > Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.
    Biosprit ist aber wieder gleich eine andere Sorte und keine Marke.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor nille02 16.11.12 - 15:10

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.
    > Biosprit ist aber wieder gleich eine andere Sorte und keine Marke.

    Da die Marken, Biosprit in das Benzin panschen und es als Benzin verkaufen schon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Thaodan 16.11.12 - 15:12

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Biosprit zerstört Dichtungen, also ist Benzin nicht gleich Benzin.
    > > Biosprit ist aber wieder gleich eine andere Sorte und keine Marke.
    >
    > Da die Marken, Biosprit in das Benzin panschen und es als Benzin verkaufen
    > schon.
    Das mag sein, ist aber hierauf nicht zu übertragen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Richtig

    Autor Thaodan 16.11.12 - 15:12

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derNichtGlaubt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deshalb gilt: immer Systeme OHNE Betriebssystem kaufen!
    >
    > Das ist nicht richtig. Oft steht noch dabei welche Betriebssysteme
    > unterstützt werden. Linux zählt meist nicht dazu.
    Hat aber damit nichts zu tun: für die Unterstützung der Betriebssystem sorgt der OEM nicht, das macht der Hardwarehersteller. Die Hardware muss sich "einfach" an gängige Normen halten mehr nicht, wenn sie das nicht tut hat das nichts mit "unterstützen" zu tun.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Lord Gamma 16.11.12 - 15:21

    Es gibt aber manche Spritsorten, wie bspw. Gas, nicht überall. Du kannst also mit deinem Gasauto nicht überall tanken.
    Außerdem kannst du nicht einfach einen Wasserstofftank in ein Auto bauen, ohne dass es der TÜV zertifizieren müsste.

    Aber das mit dem Secure Boot empfinde ich auch als Müll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor a user 16.11.12 - 15:25

    Eure Vergleiche hinken alle gewaltig. Das Problem ist heir schließlich, dass die Hardwarehersteller sich nicht an die offiziellen Spezifikationen halten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Turner 16.11.12 - 15:49

    Es gint kein Gesetz das es mit einem anderen OS laufen muss. Das ändert aber nichts daran das der Hertseller in der Verantwortung (Garantier/Gewährleistung) ist wenn sein Produkt Fehler aufweist die gängige Dinge wie das Aufspielen eines OS mit Hardwareschaden quitiert (nichts anderes ist eine Firmware die das System nicht mehr starten lässt und somit unbrauchbar macht). Das ist wie vor einigen Jahren, als Händler Kunden Garantiefälle verweigerten, mit der Begründung das Gehäuse sei schonmal geöffnet worden. Es gehört zu einem PC nunmal dazu das man Steckkarten einbauen kann, diesses Merkmal zu nutzen erlischt nicht die Garantie. So sahen das die Richter, zurecht. Und das hier ist dasselbe.

    Die Zertifizierung ist eine Aussage(Zusicherung für Windows ("Es läuft"). Es sagt rein gar nichts über andere OS aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor Thaodan 16.11.12 - 15:51

    Turner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zertifizierung ist eine Aussage(Zusicherung für Windows ("Es läuft").
    > Es sagt rein gar nichts über andere OS aus.

    Jo sonst wäre es ja aber jeder andere Hardware oder Peripherie auch.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Das ist dann ein Fall für die Gewährleistung

    Autor tingelchen 16.11.12 - 16:38

    a) Mac's bekommt man nur von einem Apple Shop und mit MacOS -> Closed System
    b) Sollte das frei erhältliche Mainboard nicht entsprechend gekennzeichnet sein, so kann der Kunde davon ausgehen das jedes OS auf diesem Gerät prinzipiell funktioniert.


    Anhang:
    Eine Zertifizierung ist kein Ausschlusskriterium für Nicht Windows Systeme

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

Videospiele: Inkompetenz macht Spieler wütend
Videospiele
Inkompetenz macht Spieler wütend

Gegner von Videospielen behaupten gerne, gewalttätige Spiele machten aggressiv. Eine Studie aber besagt: Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Spielmechanik ist schuld.


Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  2. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich
  3. Xbox One Großes Update behebt 50-Hz-Bug und verbessert Chat

  1. Nachfolger von Google Glass: Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
    Nachfolger von Google Glass
    Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras

    Die Computerbrille Google Glass könnte schon bald aufs Altenteil geschickt werden, wenn Google die zum Patent angemeldeten Kontaktlinsen mit eingebauten Kameras auf den Markt bringt.

  2. Kleine Fuck-Anfrage: Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden
    Kleine Fuck-Anfrage
    Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden

    Beschäftigte in Bundesbehörden sollen nicht nach erotischen Begriffen und Porno suchen. Dagegen werden Filtersysteme eingesetzt. Dies geschehe zum Schutz der Mitarbeiter, der IT-Infrastruktur und des Ansehens der Bundeseinrichtungen.

  3. Kindle Phone: Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones
    Kindle Phone
    Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones

    Mit Amazons erstem eigenen Smartphone sollen Nutzer ohne Hilfsmittel Bildschirminhalte in 3D sehen können. Dabei setzt das Unternehmen auf eine Software-Lösung, die das Bild dank vier Hilfskameras der Nutzerbewegung anpasst und so den Effekt erzeugt.


  1. 23:56

  2. 18:41

  3. 18:28

  4. 18:18

  5. 18:13

  6. 17:42

  7. 17:03

  8. 16:24