1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI: Secure Boot macht Linux…

"Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: fratze123 16.11.12 - 14:39

    Die Schlagzeile klingt für mich anders.
    Dabei würden OS2, Amiga-OS, irgendein BSD... usw. alle dieselben Probleme haben.

    Richtig wäre die Schlagzeile "Secure Boot macht weiter Probleme".
    Ich hoffe, dass ich niemals einen Rechner kaufen muss, bei dem ich diesen Dreck benutzen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: SoniX 16.11.12 - 15:11

    Zu spät. Irgendwann brauchst auch du einen neuen und wenn du ihn nicht bald holst dann hast du UEFI drauf ob du willst oder nicht.

    Die Ausrede mit "Kann man ja deaktivieren, blos bei RT nicht" zieht jetzt schon nichtmehr. Sehen wir ja am Artikel... es bootet einfach nicht und selbst Windows 8 ist dann ausgesperrt.

    Spitze :-D

    Hoffentlich verschwindet das Dreckszeug schnell wieder. Jeder der sich sowas kauft sollte es zurückgeben; solange und so oft bis die Hersteller krachen weil sie nichtsmehr absetzen können und nurnoch Rückläufer haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 15:13

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu spät. Irgendwann brauchst auch du einen neuen und wenn du ihn nicht bald
    > holst dann hast du UEFI drauf ob du willst oder nicht.
    >
    > Die Ausrede mit "Kann man ja deaktivieren, blos bei RT nicht" zieht jetzt
    > schon nichtmehr. Sehen wir ja am Artikel... es bootet einfach nicht und
    > selbst Windows 8 ist dann ausgesperrt.
    >
    > Spitze :-D
    >
    > Hoffentlich verschwindet das Dreckszeug schnell wieder. Jeder der sich
    > sowas kauft sollte es zurückgeben; solange und so oft bis die Hersteller
    > krachen weil sie nichtsmehr absetzen können und nurnoch Rückläufer haben.
    Oder die EU kommt mal wieder mit der Klagen-Keule, wenigstens zu etwas ist sie gut.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: a user 16.11.12 - 15:22

    Ich kann dir da nur zustimmen. Manche Vormulierungen in dem Artikel sind wirklich verkehrt herum.

    Abgesehen von "absichtlichen" Hindernissen für Linux ist UEFI meist nicht nach Spezifikation korrekt implementiert. So etwas kennen wir auch schon vom APM. Besonders Gigabyte, aber auch ASUS haben da gerne fehlerhafte BIOS-Implementierungen. Ähnlich wie MS es schon mit dem IE gemacht hat, so schluckt Windows das einfach. Nur hat MS hier den Vorteil, das die Hardware-Hersteller mit ihnen kommunitiert. Den Linux-Entwickler bleibt oft nur die Spezifikation, an die sich aber viele nicht halten.

    Eigentlich ein Skandal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: tingelchen 16.11.12 - 16:43

    Also bei mir steht da

    "UEFI: Secure Boot macht Linux weiter Probleme"

    Was auch vollkommen Korrekt ist. Das Secure Boot von Microsoft eingeführt wurde, spielt dabei keine Rolle. Das dies aber zu Problemen führt, war auch ohne Kristallkugel ab zu sehen.
    Es wird auch noch ein paar Jahre dauern, bis man keine Probleme mehr damit haben wird. Falls es bis dahin nicht wieder abgeschafft wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:45

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei mir steht da
    >
    > "UEFI: Secure Boot macht Linux weiter Probleme"
    >
    > Was auch vollkommen Korrekt ist. Das Secure Boot von Microsoft eingeführt
    Nein da nicht Linux "schuld" ist.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: SoniX 17.11.12 - 10:51

    ??

    Lies nochmal :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: Thaodan 17.11.12 - 13:03

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ??
    >
    > Lies nochmal :-)
    Linux verhält sich so wie es soll nur UEFI eben nicht , also wer ist "schuld"?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: SoniX 17.11.12 - 13:19

    Versteh nicht worauf du hinaus willst :-)

    Ja natürlich ist UEFI bzw dessen Implementierung schuld.

    Da steht ja nur:
    UEFI: Secure Boot macht Linux weiter Probleme

    Ich weiß nicht was da falsch dran is. Da steht ja eh, dass UEFI Linux Probleme macht.

    :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: Thaodan 17.11.12 - 13:29

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh nicht worauf du hinaus willst :-)
    >
    > Ja natürlich ist UEFI bzw dessen Implementierung schuld.
    >
    > Da steht ja nur:
    > UEFI: Secure Boot macht Linux weiter Probleme
    >
    > Ich weiß nicht was da falsch dran is. Da steht ja eh, dass UEFI Linux
    > Probleme macht.
    Wo steht das da? Da steht das UEFI Probleme macht

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "Derartige Fehler liegen nicht unbedingt am Betriebssystem"

    Autor: SoniX 17.11.12 - 14:42

    Ja? Willst du mich verschaukeln?

    Wir sagen beide das gleiche....

    UEFI mach Probleme. Das sag ich und das sagst du. Wo ist jetzt das Problem??

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46