Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI Secure Boot: Signiervorgang…

Das da noch kein Kartellverfahren läuft...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das da noch kein Kartellverfahren läuft...

    Autor: evilchen 21.11.12 - 08:18

    Für mich hört sich das schwer nach Wettbewerbsbehinderung an.
    Ich baue ein propietäres System in so ziemlich jeden Rechner ein, der bald auf dem Markt erscheinen sollte (schließlich will ja keiner den Start von Windows auf seiner Hardware ausschließen, auch wenn es doch geht, der schicke Windows Aufkleber muss auf der Packung sein!), dann sorge ich dafür, dass Pakete nur aus Windows signiert werden, schalte einen Großteil der ärgsten Konkurenz aus (gpl) und schickaniere jene, die sich trotzdem durchboxen wollen.

    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.12 09:57 durch gs (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das da noch kein Kartellverfahren läuft...

    Autor: johnny rainbow 21.11.12 - 08:46

    Man kann Secure Boot doch ausschalten, und dann kann man installieren, was man will. Das ist zumindest meine letzte Information.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das da noch kein Kartellverfahren läuft...

    Autor: Schnarchnase 21.11.12 - 09:25

    johnny rainbow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann Secure Boot doch ausschalten, und dann kann man installieren, was
    > man will. Das ist zumindest meine letzte Information.

    Das gilt nur für x86, nicht für ARM. Und wie erklärt man bitte einem nicht so versierten Nutzer wie man das abschaltet? Ich sehe die aktuelle Entwicklung durchaus kritisch.

    Statt dem UEFI-Mist hätte man meiner Meinung nach gemeinsam Coreboot fertigstellen sollen. Für mich ist es nach wie vor ein immenser Nachteil, dass gerade das grundlegende System der meisten Rechner proprietär ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das da noch kein Kartellverfahren läuft...

    Autor: nille02 21.11.12 - 11:50

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt dem UEFI-Mist hätte man meiner Meinung nach gemeinsam Coreboot
    > fertigstellen sollen. Für mich ist es nach wie vor ein immenser Nachteil,
    > dass gerade das grundlegende System der meisten Rechner proprietär ist.

    Coreboot hätte das Problem nicht gelöst da du noch einen Payload wie eine UEFI Implementierung drauf setzen musst.
    Das Problem ist eher das die Linux Foundation sich nicht an Standards beteiligt. Sie kritisieren Techniken aber wollen selber nicht mit dran arbeiten. Die Linux Foundation hätte sich ohne Probleme Selber einen Schlüssel Erstellen können und ihn von den Herstellern als Default mit ausliefern lassen.
    Genug Mitglieder sind Hochrangige Hersteller wie HP, Dell, Siemens, Toshiba oder IBM.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das da noch kein Kartellverfahren läuft...

    Autor: Thaodan 21.11.12 - 20:26

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnarchnase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Statt dem UEFI-Mist hätte man meiner Meinung nach gemeinsam Coreboot
    > > fertigstellen sollen. Für mich ist es nach wie vor ein immenser
    > Nachteil,
    > > dass gerade das grundlegende System der meisten Rechner proprietär ist.
    >
    > Coreboot hätte das Problem nicht gelöst da du noch einen Payload wie eine
    > UEFI Implementierung drauf setzen musst.
    Coreboot tut das was ein BIOS heute tun soll: Booten und mehr nicht, UEFI ist das Gegenteil.
    > Das Problem ist eher das die Linux Foundation sich nicht an Standards
    > beteiligt. Sie kritisieren Techniken aber wollen selber nicht mit dran
    > arbeiten. Die Linux Foundation hätte sich ohne Probleme Selber einen
    > Schlüssel Erstellen können und ihn von den Herstellern als Default mit
    > ausliefern lassen.
    > Genug Mitglieder sind Hochrangige Hersteller wie HP, Dell, Siemens, Toshiba
    > oder IBM.
    Denen ist das aber nicht Wichtig da diese Server und Professionelle Client Hardware ausliefern wo diese für den Support zuständig sind oder eben nur wegen Android oder Mer/Tizen drin sind.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Projektleiter/-in Software für Bremsregelsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Spezialist Business Relationship Management (m/w) - IT-Fertigungssysteme und -programme
    Ford-Werke GmbH, Köln
  4. IT-Projektleiter/-in für IT-Systeme im Qualitätsmanagement
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  2. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. 20 Jahre im Einsatz Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

  1. Magnetfeld: Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper
    Magnetfeld
    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

    Derzeit kommunizieren Smartphone und Smartwatch meist per Bluetooth miteinander. US-Forscher haben ein neues Übertragungsverfahren entwickelt, das abhörsicher ist und weniger Energie benötigt. Allerdings hat das System einen entscheidenden Nachteil.

  2. Film-Codecs: Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus
    Film-Codecs
    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

    Amazon gibt viel Geld für ein Startup aus, das auf Codier- und Decodier-Software für hochauflösende Filme spezialisiert ist. Elemental Technologies wird bei AWS integriert.

  3. Direkt zur CIA: BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben
    Direkt zur CIA
    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

    Telefonate aus Deutschland sollen direkt an CIA-Analysten weitergeleitet worden sein. Das würde Aussagen des Bundesnachrichtendienstes im NSA-Untersuchungsausschuss widersprechen.


  1. 18:31

  2. 18:05

  3. 17:38

  4. 17:34

  5. 16:54

  6. 15:15

  7. 14:44

  8. 14:41