Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtualisierung: FreeBSD 10 bekommt…

Wäre mir lieber wenn ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre mir lieber wenn ...

    Autor: yudothat 12.02.13 - 04:26

    ... die Entwickler nach 20 Jahren endlich Package signing für Binaries bauen und das möglichst vor FBSD10. Da ist Arch-Linux sogar noch weiter, und das ist eigentlich alles beschissen, von der Codebasis bishin zur Stabilität (muahahaha Witz, Stabilität gibt es nicht). Wenn sämtliche BSD Varianten genauso fahrlässig und nachlässig sind, dann ist es kein Wunder das es auf dem Markt wenig bis kein Anteil bekommt. OSX zählt nicht, das ist zwar PI mal Daumen Posix und basiert auf FreeBSD, aber trotzallem was komplett anderes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wäre mir lieber wenn ...

    Autor: Yeeeeeeeeha 12.02.13 - 08:41

    Binaries? Wieso Binaries? Nutzt die wirklich jemand in FBSD? Ports bauen geht doch inzwischen sackschnell und nimmt noch Optimierungen für die eigene CPU mit.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wäre mir lieber wenn ...

    Autor: bstea 12.02.13 - 10:27

    Pkgng hat doch signing?
    Und wenn wir grad bei Arch Linux sind, was ist denn deren Alleinstellungsmerkmal, jetzt wo systemd Einzug hält und Rolling Release stark Verbreitung findet und deren Paketsystem stark an Ports angelehnt ist.
    Und was an OSX ist denn nicht Posix(ist sogar ein UNIX), mit FreeBSD Technologie.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wäre mir lieber wenn ...

    Autor: yudothat 13.02.13 - 01:08

    >Binaries? Wieso Binaries? Nutzt die wirklich jemand in FBSD?
    Wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt ein Paket zu installieren dann greife ich auf Sourcen zu, alles andere ist Zeitverschwendung und völlig sinnfrei heutzutage.

    >Pkgng hat doch signing?
    Nein, pkgng ist nicht signed. Die Jungs von FreeBSD haben beides offline genommen, wegen dem Einbruch im November letzten Jahres. Das einzige was signing hat ist Ports und das ist auch momentan das einzige was funktioniert.

    >Ports bauen geht doch inzwischen sackschnell und nimmt noch Optimierungen für die >eigene CPU mit.
    Klar weil du im Produktiven betrieb nichts besseres zutun hast dir irgendwelche Pakete zu bauen oder Stunden lang auf ein rebuild des Systems wartest.

    >Und wenn wir grad bei Arch Linux sind, was ist denn deren Alleinstellungsmerkmal, >jetzt wo systemd Einzug hält und Rolling Release stark Verbreitung findet und deren >Paketsystem stark an Ports angelehnt ist.
    Pacman ist alles andere als sehr stark an Ports angelehnt, ich glaube du meinst Portage. Arch war schon immer rolling, hat es aber nie fertig gebracht Sicherheitsfeatures im Basesystem einzubauen oder Pakete vernünftig zu testen. Das systemd dazu kommt macht die Sache nicht wirklich besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wäre mir lieber wenn ...

    Autor: bstea 13.02.13 - 14:03

    yudothat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Binaries? Wieso Binaries? Nutzt die wirklich jemand in FBSD?
    > Wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt ein Paket zu installieren
    > dann greife ich auf Sourcen zu, alles andere ist Zeitverschwendung und
    > völlig sinnfrei heutzutage.
    >
    > >Pkgng hat doch signing?
    > Nein, pkgng ist nicht signed. Die Jungs von FreeBSD haben beides offline
    > genommen, wegen dem Einbruch im November letzten Jahres. Das einzige was
    > signing hat ist Ports und das ist auch momentan das einzige was
    > funktioniert.
    >
    Lies mal das Wiki, pkgng hat signing. Und wenn du schon dabei bist, erkundige dich mal was der Unterschied zwischen Ports und Pkgng ist.
    > >Ports bauen geht doch inzwischen sackschnell und nimmt noch Optimierungen
    > für die >eigene CPU mit.
    > Klar weil du im Produktiven betrieb nichts besseres zutun hast dir
    > irgendwelche Pakete zu bauen oder Stunden lang auf ein rebuild des Systems
    > wartest.
    >
    > >Und wenn wir grad bei Arch Linux sind, was ist denn deren
    > Alleinstellungsmerkmal, >jetzt wo systemd Einzug hält und Rolling Release
    > stark Verbreitung findet und deren >Paketsystem stark an Ports angelehnt
    > ist.
    > Pacman ist alles andere als sehr stark an Ports angelehnt, ich glaube du
    > meinst Portage.
    Ports erlaubt auch die Installation von binären Packages. Hast du dich überhaupt jemals mit der Thematik beschäftigt? Ich bezweifle das langsam.
    > Arch war schon immer rolling, hat es aber nie fertig
    > gebracht Sicherheitsfeatures im Basesystem einzubauen oder Pakete
    > vernünftig zu testen. Das systemd dazu kommt macht die Sache nicht wirklich
    > besser.

    Nicht nur für mich ist Arch mittlerweile eine Distro wie viele andere auch.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen
  3. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  4. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Fire TV Stick
    34,00€ statt 39,00€
  2. GeForce GTX 950 ab 169,90 € bei Caseking gelistet
  3. Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X
    ab 565,30€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Supernerds: Angst schüren gegen den Überwachungswahn
    Supernerds
    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

    Die Regisseurin Angela Richter spricht auf der Owncloud-Konferenz über die Erfahrungen mit ihrem Stück Supernerds. Ihr Vortrag lässt wohl nur eine Konsequenz zu: Nerds und Hacker müssen Menschen persönlich betroffen machen, damit sich alle in der Gesellschaft mit der überbordenden Überwachung auseinandersetzen.

  2. O2-Netz: Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt
    O2-Netz
    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

    Bisher konnten Kabel-Deutschland-Kunden Mobilfunk ohne Grundgebühr im O2-Netz nutzen. Doch jetzt bekamen alle eine Kündigung. Die SIM-Karte ist bald nicht mehr nutzbar.

  3. Landkreistag: Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert
    Landkreistag
    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

    Staatliche Förderung für leistungsfähiges Fiber To The Home erhalten die Landkreise in Deutschland nicht. Die Planungen des Bundes setzen auf altes Kupferkabel. Golem.de hat beim Landkreistag nachgefragt.


  1. 12:57

  2. 11:23

  3. 10:08

  4. 09:35

  5. 12:46

  6. 11:30

  7. 11:21

  8. 11:00