Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VLC für Windows 8: Anpassung soll…

Who cares?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Who cares?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.11.12 - 09:27

    Der VLC läuft doch auf dem Desktop. Reicht doch.

    Aber da er eh noch Bugs hat:

    - Die Audiowiedergabe leiert
    - Beim Aktivieren der GPU-Dekodierung wird nicht richtig entlang Keyframes gespult. Man bekommt verzerrte Ansichten bis zum nächsten Schlüsselbild, die gerade bei H264 weit auseinander sein können...

    Edit:
    Sollten die lieber mal hier etwas investieren. Besonders das Leiern geht mir tierisch auf den Sach. Vonwegen "upsampling" oder "downsampling". Was ist denn das für eine kranke A/V-Synchronisation??

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 09:34 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Who cares?

    Autor: Dumpfbacke 30.11.12 - 09:53

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da er eh noch Bugs hat:
    >
    > - Die Audiowiedergabe leiert
    > - Beim Aktivieren der GPU-Dekodierung wird nicht richtig entlang Keyframes
    > gespult. Man bekommt verzerrte Ansichten bis zum nächsten Schlüsselbild,
    > die gerade bei H264 weit auseinander sein können...
    Die Probleme kenne ich: Treten immer auf, wenn die CPU über 100% laufen soll.

    Ansonsten mal die Grafikkartentreiber austauschen, die machen je nach Model auch mal Probleme.

    mfg

  3. Re: Who cares?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.11.12 - 09:58

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber da er eh noch Bugs hat:
    > >
    > > - Die Audiowiedergabe leiert
    > > - Beim Aktivieren der GPU-Dekodierung wird nicht richtig entlang
    > Keyframes
    > > gespult. Man bekommt verzerrte Ansichten bis zum nächsten Schlüsselbild,
    > > die gerade bei H264 weit auseinander sein können...
    > Die Probleme kenne ich: Treten immer auf, wenn die CPU über 100% laufen
    > soll.

    Nein. Die CPU ist bei mir Idle. Die Dekodierung läuft über die GPU "Grafikbeschleunigung" ist aktiv.

    > Ansonsten mal die Grafikkartentreiber austauschen, die machen je nach Model
    > auch mal Probleme.
    >
    > mfg

    Der MPC-HC hat keine Probleme über DXVA. Ich kann spulen, wie ich lustig bin, das Bild ist immer vollständig.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Who cares?

    Autor: Schlamperladen 30.11.12 - 10:57

    Also ich bin immer noch bei der alten Version v1, weil die v2 bei mir nicht mit Full-HD-Videos aus meiner Camera läuft. Zu Software wäre mir keinen Cent wert (aus dem genannten Grund).

    --
    Chow-Chow
    Schlamperladen

  5. Re: Who cares?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.11.12 - 10:59

    Also bei mir läuft FullHD unter jeder Version. Aber ich bin auf den MPC-HC umgestiegen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Who cares?

    Autor: Gaius Baltar 03.12.12 - 12:28

    So ein Feature wie „Wenn ich auf Pause drücke, sollen sofort Bild und Ton anhalten“ scheinen die VLC-Entwickler immer noch nicht umsetzen zu wollen … IIRC läuft der Ton noch ne halbe Sekunde weiter. Setzt man später die Wiedergabe fort, läuft dann erstmal das Bild diese halbe Sekunde ohne Ton, bevor es wieder synchron einsetzt.

    Beim MPC-HC ist Pause auch Pause. Sofort.

  7. Re: Who cares?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.12.12 - 15:24

    Ja, kann ich auch bestätigen. Das liegt an der mieserabelen Architektur intern im VLC. Die Puffer werden halt bei Pause nicht gedroppt. Jeder normale Player tut das.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Who cares?

    Autor: __destruct() 03.12.12 - 17:25

    Ich halte auch nicht viel vom VLC und verstehe nicht, wieso er einen so guten Ruf hat, aber dieses Verhalten kann ich nicht bestätigen. Ich habe es gerade getestet und er hält und beginnt augenblicklich und ganz ohne Verzögerung. Getestet mit Version 2.0.4 unter Ubuntu 12.10 64 Bit.

  9. Re: Who cares?

    Autor: Gaius Baltar 03.12.12 - 18:37

    Gut möglich, dass dieses Phänomen nur unter Windows auftritt. Da allerdings zuverlässig seit 10 Jahren und verschiedenen Windows- wie VLC-Versionen …

  10. Re: Who cares?

    Autor: __destruct() 03.12.12 - 18:52

    Ok, ich habe jetzt auf der selben Hardwareplattform in Windows 7 gebootet und kann das Problem nachvollziehen. Unter Windows tritt es bei mir auch auf.

    Die Verzögerung ist relativ kurz, aber gerade weil der Verzögerung des Tons länger ist und man außerdem evt. das Video an einer ganz bestimmten Stelle anhalten möchte, was dadurch natürlich nicht möglich ist, ist das bestimmt sehr störend.

    Allerdings ist die Verzögerung beim Standard-Mediaplayer von Windows stärker ausgeprägt.

  11. Re: Who cares?

    Autor: Gaius Baltar 03.12.12 - 18:59

    Als ob den jemand ernsthaft benutzen würde. ;) (Also, außer DAUs.)
    MPC-HC ist nahezu ungeschlagen. Evtl. noch mplayer (mit GUI als SMPlayer), aber den hatte ich schon länger nicht mehr. Das war mir irgendwann auch zu hakelig, und beim MPC-HC ist so gut wie alles schon mit dabei. Vielleicht noch die LAVFilters installieren, aber dann ist auch gut. :)

    Ich finde das Interface viel passender zu Windows als den VLC, und es tut, was es soll. Und ich kann alles mit dem Kontextmenü regeln (wenn ich will).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  4. con terra GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 849,90€
  2. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15
  3. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Rogue One VR Angespielt: "S-Flügel in Angriffsposition!"
Star Wars Rogue One VR Angespielt
"S-Flügel in Angriffsposition!"
  1. Electronic Arts Battlefield 1 läuft offenbar viel besser als Battlefield 4
  2. Battlefield 1 im Test Kaiserschlacht und Kriegstauben der Spitzenklasse
  3. Electronic Arts Battlefield 1 erscheint mit 16er-USK

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

  1. Bundesverwaltungsgericht: Firmen müssen Rundfunkbeitrag zahlen
    Bundesverwaltungsgericht
    Firmen müssen Rundfunkbeitrag zahlen

    Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts sind Firmen wie der Autoverleiher Sixt und der Discounter Netto verpflichtet, den umstrittenen Rundfunkbeitrag zu zahlen. Doch die Klage geht weiter.

  2. Zenbook 3 im Test: Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen
    Zenbook 3 im Test
    Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen

    Asus' Notebook ist ein wenig kleiner, ein kleines bisschen leichter und dennoch schneller als die Konkurrenz, die als Vorbild diente: Apples Macbook 12. In der Praxis zeigen sich Nachteile bei der Lüftersteuerung, interessante USB-Typ-C-Probleme und ein gutes Linux-System als Alternative.

  3. id Software: Update für Doom entfernt Denuvo
    id Software
    Update für Doom entfernt Denuvo

    Spieler im Deathmatch-Multiplayermodus von Doom können nun auch gegen Bots antreten, dazu kommen weitere Änderungen. Außerdem hat das Entwicklerstudio id Software den Anti-Tamper-Schutz Denuvo von der PC-Version des Egoshooters entfernt.


  1. 10:56

  2. 10:37

  3. 10:28

  4. 10:00

  5. 09:00

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:35