1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Nachbau: ReactOS 0.3.15…

Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor Charles Marlow 31.05.13 - 16:48

    Und die Nostalgiewelle für alles aus den späten 90er Jahren bekommt das passende OS. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor berritorre 31.05.13 - 17:07

    Ich bin wahrlich kein Windows-Fan und ich kenne React-OS nicht, aber welches Windows haben sie denn bitte mit der implementation von USB (U-S-B !!!!) denn eingeholt? Ich kann mich zwar noch an Rechner ohne USB erinnern, aber das ist schon eine ganze Ecke her...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor ploedman 31.05.13 - 17:11

    Das Problem ist glaub ich die Lizenz, soweit ich mich erinnern kann ist USB Lizenziert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor Charles Marlow 31.05.13 - 17:15

    > Ich bin wahrlich kein Windows-Fan und ich kenne React-OS nicht, aber
    > welches Windows haben sie denn bitte mit der implementation von USB (U-S-B
    > !!!!) denn eingeholt?

    98 Second Edition? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor thewayne 31.05.13 - 17:16

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist glaub ich die Lizenz

    nein.

    >soweit ich mich erinnern kann ist USB Lizenziert.

    nein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor caso 31.05.13 - 17:24

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist glaub ich die Lizenz, soweit ich mich erinnern kann ist USB
    > Lizenziert.


    Ja, aber nur für die Hardware Hersteller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor urkel 31.05.13 - 17:34

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 98 Second Edition? ;)

    MEEP, falsch! :) Windows 95 in neuerer Ausgabe (OEM-CD-Code CD 2835) konnte auch schon USB. Steht sogar extra auf dem Datenträger drauf.

    (Seufz) Ach ja, damals... Da haben wir in der Firma noch gedacht "wer braucht denn so'n Mist" und gleich im BIOS die USB-Unterstützung wieder abgeschaltet. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor malmi 31.05.13 - 17:37

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist glaub ich die Lizenz, soweit ich mich erinnern kann ist USB
    > Lizenziert.
    Dann hätten alle anderen freien Betriebsysteme auch das Problem. Das kann es nicht sein. Soweit ich das verstanden habe, hatten die Entwickler Probleme beim Verständnis der USB-Implementation und haben sich dann Hilfe von anderen(Haiku?) geholt.

    Kann natürlich auch sein, dass es daran liegt, dass man 1:1 die Windowsimplemetation nachbauen muss. Sonst würde das wohl bei so einem System auch keinen Sinn machen.

    Wenn man das so ließt, schein der USB-Support auch noch nicht wirklich alltagstauglch zu sein. Wobei man das Betriebsystem außerhalb einer virtuellen Maschine wohl ohnehin nicht wirklich zum laufen bekommt.

    Wird vielleicht irgendwann für Windows mal das, was Dosbox heute für Dos ist, wobei der Ansatz natürlich unterschiedlich ist. Aber wie schon erwähnt, wird das wohl auch einige Jahre dauern.

    Wo liegt eigentlich der praktische Vorteil ggü. Wine? Man liest ja immer, dass da auch Windowstreiber laufen würden und das der ultimative Vorteil wäre. Aber davon ist ja jetzt noch nichts zu sehen, weil die entsprechenden Schnittstellen noch nicht im Ansatz da sind. Gibt es abseits dessen noch Vorteile?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor lostname 31.05.13 - 17:39

    Deshalb hiess es ja auch Unusable Serial Bus. ;-) Es gab einfach keine Geräte dafür. Heute unvorstellbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor SeveQ 31.05.13 - 18:27

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > aber das ist schon eine ganze Ecke her...

    Ja! Lichtjahre!

    *scnr*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor robinx999 31.05.13 - 18:41

    Ja und das was es gab hat noch nicht funktioniert
    http://www.youtube.com/watch?v=IW7Rqwwth84

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor violator 31.05.13 - 18:46

    Ja, dann haben sie endlich Win95 eingeholt.
    Aber für den gemeinen Win-User ist ja eh nur wichtig, dass unten Links so ein Knopf ist, der ein verschachteltes Menü anzeigt. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor photona 31.05.13 - 20:04

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber für den gemeinen Win-User ist ja eh nur wichtig, dass unten Links so
    > ein Knopf ist, der ein verschachteltes Menü anzeigt. ;)

    Ich glaube, da interpretierst Du das Gemecker falsch. Nervig bei der Benutzung der Desktopoberfläche von W8 ist wohl eher, daß die ehemals mit dem Startbutton aufzurufende Schaltzentrale namens Startmenü nun den ganzen Bildschirm okkupiert. Dieser Bildschirm ist dann eine Mischung aus Links zu Desktopprogrammen und zu "Apps", die sich "anfühlen", als liefen sie unter einem vollkommen anderen OS. An Ergonomie hat Windows dadurch nicht gerade gewonnen. Die ist es aber, die, zumindest für mich, einen wesentlichen Anteil an einer Weiterentwicklung eines Betriebssystems ausmachen sollte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor redmord 31.05.13 - 20:55

    Oder teuer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor kalleknackwurschd 31.05.13 - 22:00

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und das was es gab hat noch nicht funktioniert
    > www.youtube.com


    Welch ein Klassiker - besten dank für den Lacher :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor Casandro 02.06.13 - 08:41

    Also wir haben in der Arbeit mal USB auf einer Windows Vista Kiste ausprobiert. Wir hatten einen ganz normalen USB->Seriell Adapter, einen USB->Ethernet Adapter und einen USB->WLAN Adapter. Die Adapter waren einfach die billigsen die wir auf die Schnelle finden konnten. Wir haben die jeweils einzeln eingesteckt, alles was kam war eine kryptische Fehlermeldung, funktioniert hat die Hardware nicht. Dann haben wir das gleiche mit Linux gemacht, alle 3 Geräte haben auf Anhieb funktioniert.

    Also zumindest unter Vista ging USB noch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Noch 10 Jahre, dann haben die Windows endlich eingeholt.

    Autor kiss 02.06.13 - 12:59

    Zumindest will Windows bis einschl. Vista für jede Kleinigkeit einen Treiber. Bei 7 hat sich schon viel getan und bei 8 ist die ootb Unterstützung fast so gut wie bei einem Linux.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

  1. Spiele-API: DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt
    Spiele-API
    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

    Nicht nur ein neues DirectX-12 mit weniger CPU-Overhead, sondern auch ein DirectX 11.3 wird es geben - Microsoft hat die Weiterentwicklung der Schnittstelle US-Medien bestätigt. Ob für beide neue Versionen auch neue Hardware nötig ist, steht aber noch nicht fest.

  2. Streaming-Box: Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV
    Streaming-Box
    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

    Bisher ist Netflix für die deutsche Version des Fire TV nicht verfügbar. Das bleibt offenbar auch zum Verkaufsstart am 25. September 2014 so, Amazon will die App aber kurz darauf nachliefern. Das geht aus Fotos der Verpackung des Geräts hervor.

  3. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.


  1. 14:11

  2. 13:09

  3. 18:22

  4. 16:41

  5. 16:31

  6. 16:13

  7. 15:09

  8. 15:03