Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zerg Demo: Erlang on Xen startet…

Mal ne Frage...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ne Frage...

    Autor: awollenh 19.02.13 - 12:50

    Ist jetzt nicht mein Bereich, aber was könnte man damit z.B. anstellen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mal ne Frage...

    Autor: StephanEicher 19.02.13 - 13:21

    awollenh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist jetzt nicht mein Bereich, aber was könnte man damit z.B. anstellen?

    Stell dir z.B. eine gewöhnliche Webseite vor, die zufällig auf eine Cloud-Lösung mit dieser Technik zurück greift. Plötzlich wird bekannt, dass auf der Webseite eine Anleitung wie man Millionär wird gepostet (die natürlich auch funktioniert, versteht sich von selbst ;)).

    Innerhalb kürzester Zeit wäre die Webseite bei einer konventionellen Lösung offline. Mit dieser Technik werden einfach neue Server "ondemand" gestartet und schon sind alle glücklich. Und nachdem alle Internetnutzer nun auf dieser Seite unterwegs sind, brauchen andere Webseiten in dieser Cloud nun nicht mehr so viele Instanzen, die automatisch heruntergefahren werden ;)

    1. Starte Instanz bei gebrauch
    2. Beende Instanz bei nicht gebrauch
    3. ???
    4. Profit ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mal ne Frage...

    Autor: am (golem.de) 19.02.13 - 17:46

    3. Gib kein Geld aus für Instanzen, die nur rumidlen.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mal ne Frage...

    Autor: Casandro 19.02.13 - 20:06

    Hmm, ich hab nur einen kleinen v-Server, somit bin ich schon bei Punkt 3, wo bleibt jetzt der Profit?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Prüfsoftwareentwickler (m/w) - LabView
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. Projektmanager (m/w)
    AGNITAS AG, München
  3. Softwareentwickler (m/w)
    ZINSSER ANALYTIC GMBH, Frankfurt am Main
  4. Senior Softwareentwickler - Medizingeräte (m/w)
    SORIN GROUP Deutschland GmbH, München

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. NEU: Turtle Beach Headsets reduziert
  2. Apple TV MD199FD/A (3. Generation, 1080p) schwarz
    65,00€
  3. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Autodesk Stingray-Engine: Wenn Stachelrochen Rattenmenschen erschaffen
    Autodesk Stingray-Engine
    Wenn Stachelrochen Rattenmenschen erschaffen

    GDC Europe 2015 Direkte Integration von Modellierungsprogrammen: Autodesks Stingray-Engine ist mit 3ds Max und Maya verknüpft, zudem unterstützt sie eine Livebearbeitung auf mehreren Plattformen. Das soll Spieleentwicklern die Arbeit erleichtern.

  2. Dota 2: Wer wird neuer Dota-Millionär?
    Dota 2
    Wer wird neuer Dota-Millionär?

    Das weltgrößte Dota-2-Turnier ist gestartet. Im fünften The International von Entwickler Valve geht es dieses Mal um insgesamt 18 Millionen US-Dollar Preisgeld.

  3. Macbooks: IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
    Macbooks
    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

    IBM ist mit den Thinkpads von Lenovo nicht mehr zufrieden und wechselt zu Apple. Es geht dabei um 150.000 bis 200.000 Macs jährlich.


  1. 07:22

  2. 19:36

  3. 19:03

  4. 17:30

  5. 17:00

  6. 15:41

  7. 13:59

  8. 12:59