1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 GBit/s: USB 3.0 wird doppelt so…

Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor ichbinsmalwieder 07.01.13 - 11:18

    Wenn weder Stecker noch Geschwindigkeit gleich bleiben, warum dann den Namen beibehalten? Das führt beim Verbraucher bloß wieder zu Verwirrung und Unmut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor Vollstrecker 07.01.13 - 11:55

    Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.

    So hab ich das aus dem Artikel gelesen. Lasse mich aber gerne Besserem belehren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor savejeff 07.01.13 - 12:00

    Ich verstehe das auch nicht. Doppelte Geschwindigkeit ist ein nicht unbedeutender Unterschied. Und um die Geschwindigkeit geht es ja bei neuen USB Versionen.

    So werden jetzt 2 Geschwindigkeitsstandards unter einem Namen laufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor Tantalus 07.01.13 - 12:03

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen
    > Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der
    > bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.

    USB 1.0 und 1.1 waren in der Hinsicht auch kompatibel, trotzdem bekam der neue Standard eine neue Versionsnummer, schon allein um Irritationen vorzubeugen (Hat das neue Mainboard nun USB3.0 oder USB3.0?).

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor macray 07.01.13 - 12:05

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen
    > Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der
    > bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.
    >
    > So hab ich das aus dem Artikel gelesen. Lasse mich aber gerne Besserem
    > belehren.

    dann wären wir in der Benennung immer noch bei USB 1.0. Schließlich sind die aktuellen Geräte auch immer noch steckerkompatibel mit dem uraltsystem... nur sehr viel schneller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor Vanger 07.01.13 - 13:09

    Wo sind denn USB-3.0-Stecker zu USB 2.0-Buchsen kompatibel? Besonders bei allem was kein A-Stecker ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor zZz 07.01.13 - 15:02

    wieso heisst es nicht einfach USBesser. oder friedericke. oder marmelade. ich versteh's echt nicht!1!!!eins!!!elf!1!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor Tantalus 07.01.13 - 17:11

    Spätestens wenn Du Dir einen neuen Computer, Notebook oder Mainboard kaufst, in der Produktbeschreibung einfach nur "USB3.0" steht und Du Dich fragst, welches USB3.0 denn jetzt verbaut ist, wirst Du (hoffentlich) verstehen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor Neuro-Chef 08.01.13 - 16:09

    Vollstrecker schrieb:
    > Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen
    > Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der
    > bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.
    Das gilt
    a) auch für USB 2 und 3 (da 3er-Geräte auch 2 können müssen)
    b) nicht als guter Grund, da man so beim Kauf nicht anhand der USB-Version zwischen 5 und 10 Gbit/s unterscheiden kann.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor fmyasitch 09.01.13 - 21:16

    Wundere mich auch, die Hardwarehersteller müssen also immer draufschreiben "USB 3.0 with 10 Gbit/s" um klarzumachen, dass das besser ist. Ist doch total idiotisch. Die beißen sich selbst in den Ar*.

    http://i.imgur.com/mGD3x.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

  1. Wissenschaft: Wenn der Quantencomputer spazieren geht
    Wissenschaft
    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

    Quantenrechner sind wie edle Rennpferde: enorm schnell, aber gleichzeitig sehr empfindlich. Forscher versuchen deshalb, ihnen ein Gerüst zu verpassen, das sie robuster macht.

  2. Cloud: Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP
    Cloud
    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

    Der Betriebsrat wollte, dass SAP für jeden vom Stellenabbau Betroffenen eine gleichwertige Stelle anbietet. Darauf ließ sich der Konzern nicht ein und reagiert mit betriebsbedingten Kündigungen unter den Entwicklern und Support-Experten bei SAP SE. Aber "nur als Ultima Ratio".

  3. Microsoft: Windows 10 Technical Preview ist da
    Microsoft
    Windows 10 Technical Preview ist da

    Microsoft hat die Technical Preview von Windows 10 freigegeben. Die Vorschau ist zunächst vor allem für erfahrene Anwender mit Firmenumgebungen gedacht. Außerdem müssen Interessierte dem Windows Insider Program beitreten.


  1. 19:00

  2. 18:58

  3. 18:48

  4. 18:25

  5. 18:04

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:38