1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 GBit/s: USB 3.0 wird doppelt so…

Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: ichbinsmalwieder 07.01.13 - 11:18

    Wenn weder Stecker noch Geschwindigkeit gleich bleiben, warum dann den Namen beibehalten? Das führt beim Verbraucher bloß wieder zu Verwirrung und Unmut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: Vollstrecker 07.01.13 - 11:55

    Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.

    So hab ich das aus dem Artikel gelesen. Lasse mich aber gerne Besserem belehren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: savejeff 07.01.13 - 12:00

    Ich verstehe das auch nicht. Doppelte Geschwindigkeit ist ein nicht unbedeutender Unterschied. Und um die Geschwindigkeit geht es ja bei neuen USB Versionen.

    So werden jetzt 2 Geschwindigkeitsstandards unter einem Namen laufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: Tantalus 07.01.13 - 12:03

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen
    > Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der
    > bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.

    USB 1.0 und 1.1 waren in der Hinsicht auch kompatibel, trotzdem bekam der neue Standard eine neue Versionsnummer, schon allein um Irritationen vorzubeugen (Hat das neue Mainboard nun USB3.0 oder USB3.0?).

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: macray 07.01.13 - 12:05

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen
    > Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der
    > bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.
    >
    > So hab ich das aus dem Artikel gelesen. Lasse mich aber gerne Besserem
    > belehren.

    dann wären wir in der Benennung immer noch bei USB 1.0. Schließlich sind die aktuellen Geräte auch immer noch steckerkompatibel mit dem uraltsystem... nur sehr viel schneller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: Vanger 07.01.13 - 13:09

    Wo sind denn USB-3.0-Stecker zu USB 2.0-Buchsen kompatibel? Besonders bei allem was kein A-Stecker ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: zZz 07.01.13 - 15:02

    wieso heisst es nicht einfach USBesser. oder friedericke. oder marmelade. ich versteh's echt nicht!1!!!eins!!!elf!1!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: Tantalus 07.01.13 - 17:11

    Spätestens wenn Du Dir einen neuen Computer, Notebook oder Mainboard kaufst, in der Produktbeschreibung einfach nur "USB3.0" steht und Du Dich fragst, welches USB3.0 denn jetzt verbaut ist, wirst Du (hoffentlich) verstehen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: Neuro-Chef 08.01.13 - 16:09

    Vollstrecker schrieb:
    > Einfach, weil bestehende USB Hubs und Controller wohl mit dem neuen
    > Standard kompatibel sind. Geräte die 10 Gbit/s unterstützen, können an der
    > bestehenden USB3.0 Infrastruktur direkt angeschlossen werden.
    Das gilt
    a) auch für USB 2 und 3 (da 3er-Geräte auch 2 können müssen)
    b) nicht als guter Grund, da man so beim Kauf nicht anhand der USB-Version zwischen 5 und 10 Gbit/s unterscheiden kann.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wieso nennt man das dann nicht USB3.1 oder USB4.0?

    Autor: fmyasitch 09.01.13 - 21:16

    Wundere mich auch, die Hardwarehersteller müssen also immer draufschreiben "USB 3.0 with 10 Gbit/s" um klarzumachen, dass das besser ist. Ist doch total idiotisch. Die beißen sich selbst in den Ar*.

    http://i.imgur.com/mGD3x.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Anleitung: Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
Anleitung
Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
  1. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  2. Raspberry Pi 2 Die Feierabend-Maschine

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

  1. Regierungskommission: Abbau von Netzneutralität soll Glasfaserausbau ankurbeln
    Regierungskommission
    Abbau von Netzneutralität soll Glasfaserausbau ankurbeln

    Wie lassen sich mehr Investitionen in den Ausbau des Glasfasernetzes generieren? Eine Expertenkommission der Regierung hat dazu keine besonders kreativen Ideen - und schreckt vor einer umstrittenen Forderung erst in letzter Minute zurück.

  2. Lite: Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
    Lite
    Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro

    Offiziell ist es noch nicht vorgestellt worden, bestellen können es Interessenten aber schon: Huaweis Android-Smartphone P8 Lite ist im Saturn-Onlineshop aufgetaucht. Das Gerät kommt mit einem 5-Zoll-Display und einer 13-Megapixel-Kamera.

  3. Test Assassin's Creed Chronicles: Meuchelmord und Denksport in China
    Test Assassin's Creed Chronicles
    Meuchelmord und Denksport in China

    Die Ming-Dynastie als historische Kulisse, das Mordinstrument fest in der Faust: Im ersten Teil von Assassin's Creed Chronicles kämpft eine weibliche Hauptfigur mit Grips und schnellen Reflexen gegen eine Gruppe von bösen Templer-Eunuchen.


  1. 15:50

  2. 14:54

  3. 14:00

  4. 13:04

  5. 12:54

  6. 12:46

  7. 12:36

  8. 12:28