Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 GBit/s: USB 3.0 wird doppelt so…

Wozu?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu?

    Autor: beaver 07.01.13 - 09:06

    haben die schiss gegen Thunderbolt zu verlieren oder was?
    Wie auch immer, man brauchts noch Ewigkeiten nicht.

    Stattdessen würde ich mich aber mal um einen doppelt so schnellen SATA Standard freuen. Da ist nämlich schon lange Sense mit SSDs.

  2. Re: Wozu?

    Autor: Vanger 07.01.13 - 09:15

    Gegen Thunderbolt verlieren? *schenkelklopf*
    Ja klar, eine PCIe-Lane aus dem Rechner rausreichen war schon immer eine gute Idee!
    Oder nein, noch besser: Man erlaubt eine Chain von Geräten, aber spezifiziert nicht, dass die Geräte dann auch zwei Stecker brauchen!
    Ach Quatsch, was Quatsch ich: nein, man verbaut Chips in die Stecker damit die Kabel so abgrundtief teuer werden, dass das Kabel teurer wird als das anzuschließende Gerät!

    Also ich kann dir versichern: Diese Sorge ist unbegründet.

  3. Re: Wozu?

    Autor: golam 07.01.13 - 09:20

    usb ist ein TITAN. da geht auch in 15 jahren keiner dran vorbei.

    das einzige was ich mir gewünscht hättte wäre dass die speziefikation für den strom etwas angehoben würde. als standard quasi bis zu 2000mw.
    damit wäre ein weitaus größeres spektrum abgedeckt.
    eine 3,5 hdd hät ich gern über einen usb3 dran.

    gibts für letzteres eigentlich schon eine lösung ?

  4. Re: Wozu?

    Autor: beaver 07.01.13 - 09:22

    2000 megawatt? Was hast du denn am PC hängen? Ne Waffenfabrik?

  5. Re: Wozu?

    Autor: deefens 07.01.13 - 09:22

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > usb ist ein TITAN. da geht auch in 15 jahren keiner dran vorbei.
    >
    > das einzige was ich mir gewünscht hättte wäre dass die speziefikation für
    > den strom etwas angehoben würde. als standard quasi bis zu 2000mw.
    > damit wäre ein weitaus größeres spektrum abgedeckt.
    > eine 3,5 hdd hät ich gern über einen usb3 dran.
    >
    > gibts für letzteres eigentlich schon eine lösung ?

    Ja, 2.5" kaufen ;) Nimmt sich preislich eh nicht mehr so viel wie früher.

  6. Re: Wozu?

    Autor: golam 07.01.13 - 09:25

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2000 megawatt? Was hast du denn am PC hängen? Ne Waffenfabrik?


    HAHAHAHA, ne ne
    milliwatt war gemeint. hab selbst überlegen müssen und kein bock auf suchen gehabt.

    > Ja, 2.5" kaufen ;) Nimmt sich preislich eh nicht mehr so viel wie früher.

    jo ist wohl ein kommpromiss. aber bei 3,5 sind die preise immernoch atraktiver.
    für den mediacenter als datenserver ganz praktich



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 09:26 durch golam.

  7. Re: Wozu?

    Autor: ryazor 07.01.13 - 09:25

    Der mit dem Chip im Kabel war nicht schlecht :)

  8. Re: Wozu?

    Autor: golam 07.01.13 - 09:27

    japp, aktive kabel darf es nicht mehr geben.

    es ist zwar nicht genau zu vergleichen, aber mit firewire hammse damals auch bischn misst gebaut.
    irgentwie hat apple vieles falsch gepusched

  9. Re: Wozu?

    Autor: zZz 07.01.13 - 09:28

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haben die schiss gegen Thunderbolt zu verlieren oder was?

    andere anwendungsgebiete, andere kabel. ich liebe mein thunderboltdisplay, aber ich würde nicht auf die idee kommen, alle peripherie über tb anzuhängen (wenn es überhaupt ginge). da spielt einfach der kostenfaktor mit.

    > Stattdessen würde ich mich aber mal um einen doppelt so schnellen SATA
    > Standard freuen. Da ist nämlich schon lange Sense mit SSDs.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Naechste-Intel-SSD-als-NGFF-Steckkarte-geplant-1777458.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 09:30 durch zZz.

  10. Re: Wozu?

    Autor: beaver 07.01.13 - 09:31

    Du willst also weniger als selbst mit USB 2 möglich ist?

  11. Re: Wozu?

    Autor: beaver 07.01.13 - 09:33

    Ich will keine Steckkarte, sondern 2,5" SSDs.

  12. Re: Wozu?

    Autor: chrulri 07.01.13 - 09:35

    Wie willst du eine 3,5" HDD betreiben? Diese benötigt für den Motor 12V. Dadurch müsstest du 5V in 12V transferieren und da bist du bei deinen 2 Watt schon lange am Ende.

    Nachtrag (nur so zur Info): USB 2.0 erlaubt 2,5 Watt (5V * 500mA)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 09:36 durch chrulri.

  13. Re: Wozu?

    Autor: wirry 07.01.13 - 09:37

    Für USB2.0 sind 500mW vorgesehen, bei USB3.0 sind es immerhin 900mW.

  14. Re: Wozu?

    Autor: beaver 07.01.13 - 09:38

    mA. Nicht mW...

  15. Re: Wozu?

    Autor: chrulri 07.01.13 - 09:38

    Du willst (eigentlich) PCIe mit Buchse und Kabel anstatt Slot und Steckkarte. Also genau das was Intel (und andere) vorhat, einfach mit Kabel. Wird wohl früher oder später darauf hinauslaufen.

  16. Re: Wozu?

    Autor: KleinerWolf 07.01.13 - 09:39

    Firewire war aber lange Zeit aber wirklich besser als USB.

  17. Re: Wozu?

    Autor: chrulri 07.01.13 - 09:39

    Genau, das macht bei USB 2.0 2500mW und bei USB 3.0 4500mW.

  18. Re: Wozu?

    Autor: golam 07.01.13 - 09:40

    nun, es gibt ja z.b. lösungen mit batteriepuffer. hätte ja sein können das sich in der hinsicht etwas tat.

  19. Re: Wozu?

    Autor: chrulri 07.01.13 - 09:40

    Inwiefern, ausser, dass es schneller war und Daisy-Chaining sowie DMA-Hacks erlaubt?

  20. Re: Wozu?

    Autor: nder 07.01.13 - 09:41

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will keine Steckkarte, sondern 2,5" SSDs.


    Wozu 2,5" SSDs? Am besten nur PCIe-SSDs mit 1TB aufwärts, dann hängen weniger Kabel rum und PC-Gehäuse könnten einiges an Tiefe verlieren!

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Fujifilm: Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras
    Fujifilm
    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

    Fujifilm hat zwei neue Digitalkameras vorgestellt, die stark an bereits vorhandene Modelle erinnern und durch neue Sensoren und ein verbessertes Autofokussystem auffallen. Die neue X100F und die X-T20 ersetzen die X100T und die X-T10.

  2. Streaming: Netflix zeigt Rekordwachstum
    Streaming
    Netflix zeigt Rekordwachstum

    Netflix kann nach vorläufigen Angaben so viele Neukunden gewinnen wie niemals zuvor. Der Zuwachs gelingt, obwohl viele Filme und Serien aus dem Angebot verschwunden sind.

  3. Messsucherkamera: Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor
    Messsucherkamera
    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

    Leica hat mit der M10 eine neue Messsucherkamera vorgestellt, die mit Wechselobjektiven und einem Vollformatsensor ausgerüstet ist. Im Vergleich zum Vorgänger M9 ist sie kleiner geworden und arbeitet mit einer schnelleren Aufnahmefrequenz.


  1. 09:35

  2. 09:08

  3. 09:04

  4. 09:01

  5. 08:46

  6. 19:06

  7. 17:37

  8. 17:23