Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 27-Zoll-Monitor: Dells U2713H mit…

Ultrasharp?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ultrasharp?!

    Autor: BajK 05.12.12 - 14:48

    Einen 27"-Monitor mit 2560x1440 als „Ultrasharp“ zu bezeichnen, ist eine Frechheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ultrasharp?!

    Autor: wasabi 05.12.12 - 14:55

    Das magst du so empfinden. Tatsache ist aber, dass in der Praxis die meisten 27"-Monitore nur FullHD-Auflösung haben, und einige (wie dieser) dann eben 2560x1440. Bei den üblichen Abständen auf einem Schreibtisch finde ich 109ppi jetzt auch nicht schlimm grob. Nur ein paar exotische Monitore haben eine höhere Auflösung.

    Unter Windows möchte ich eh lieber nur in der Standard-DPI-Einstellung arbeiten, weil das Ergerbnis beim Skalieren nicht so optimal ist. Und OS X kann im Grunde gar nicht skalieren, außer jetzt neuerdings quasi direkt um 200%

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ultrasharp?!

    Autor: BajK 05.12.12 - 14:59

    Naja, ich hab nen 24" mit FullHD auf dem Desktop und das ist einfach grausam. Besonders, wenn man bedenkt, dass mein 13"-Notebook ebenfalls FullHD hat. Das würde als Ultrasharp durchgehen, aber ganz sicher nicht ersteres. :) Traurig, dass es 10"-Tablets mit 2560x1440 gibt und am Desktop dümpelt man immer noch mit diesen vor 15 Jahren etablierten Pixeldichten durch die Gegend

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ultrasharp?!

    Autor: KawaRacer 05.12.12 - 15:53

    1. Nutzt Dell diesen Namen schon lange vor dem Apple DPI Hype
    2. Ist vielleicht die "scharfe" Farbdarstellung gemeint?! Wer weiß das schon so genau

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ultrasharp?!

    Autor: Amüsierter Leser 06.12.12 - 12:00

    BajK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ich hab nen 24" mit FullHD auf dem Desktop und das ist einfach
    > grausam. Besonders, wenn man bedenkt, dass mein 13"-Notebook ebenfalls
    > FullHD hat. Das würde als Ultrasharp durchgehen, aber ganz sicher nicht
    > ersteres. :) Traurig, dass es 10"-Tablets mit 2560x1440 gibt und am Desktop
    > dümpelt man immer noch mit diesen vor 15 Jahren etablierten Pixeldichten
    > durch die Gegend

    Frag mal den Hersteller des meistverkauften Betriebsystems, was er davon hält.

    Du kannst MFC-Anwendungen nicht brauchbar skalieren. Was auf dem Amiga vor 30 Jahren ging, ist mit MFC nicht nachrüstbar. Entsprechend sehen Windows-Anwendungen auf leistungsfähigen Displays richtig scheiße aus.
    Und die Masse der Leute kauft ein Display für Windows, bzw. lässt es, wenn auf dem teuren, neuen Display alles scheiße aussieht und wo auf dem billigen alles doch alles gut aussieht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ultrasharp?!

    Autor: wasabi 06.12.12 - 13:26

    Der erste Amaiga kam 1985 raus, sind noch keine 30 Jahre ;-) Und ich weiß auch nicht inwiefern AmigaOS zaubern konnte, oder was sie gemacht haben. Denn auch wenn die MFC-Komponenten perfekt skalieren, nutzen Anwendungen auch eigene GUIs. Bei allen die immer über die schlechten Skalierungsfähigkeiten von Windows meckern und sagen, dass andere Betriebssysteme das schon lange perfekt können, frage ich mich, was die denn für Anwendungen nutzen. Also ob das da wirklich so 100%ig für alle Anwendunegn funktioniert. Sobald ein programm Pixelbasierte GUI-Elemente nutzt, wird es mit der perfekten Auflösungsunabhägigkeit sowieso schon schlecht aus.

    Von der Grundaussage gebe ich dir aber recht: Die Software ist der Hauptgrund, warum sich hochauflösende Displays nicht durchsetzen. Apple hat es mal wieder auf ihre Art gelöst, aber ich muss leider sagen, dass sie es geschafft haben. Das Thema "Auflösungsunabhägngikeit" ignoriert, und jetzt eine Methode gewählt, die aus technischer Sicht unelegant sein mag, aber in der Praxis für den User (und wohl auch Entwickler) die beste Lösung darstellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Administrator (m/w)
    Bücherhallen Hamburg, Hamburg
  2. Mitarbeiter (m/w) IT-Helpdesk
    BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz
  3. Java-Entwickler (m/w) Datenverarbeitungssoftware im Logistikumfeld
    PTV Group, Karlsruhe
  4. Diagnose Autor/in OES
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: World of Warcraft: Warlords of Draenor [PC Code - Battle.net]
    4,99€
  2. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Mad Max Fury Road, Die Bestimmung, Chappie, American Sniper, Who am I)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware
  3. Blizzard Hearthstone sperrt alte Karten im neuen Standardmodus

  1. Plötzliche Rückerstattung: Apple verursacht finanziellen Schaden bei Entwickler
    Plötzliche Rückerstattung
    Apple verursacht finanziellen Schaden bei Entwickler

    Nach über anderthalb Jahren erstattet Apple einem Käufer von 500 Bildungsversionen der App Air Display 2 den vollen Kaufpreis - ohne Wissen und zulasten des Entwicklers Dave Howell. Offenbar ist das kein Einzelfall.

  2. Blizzard: Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta
    Blizzard
    Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta

    Sämtliche 21 Helden treten im offenen Betatest auf den zwölf Maps der finalen Fassung von Overwatch an: Vorbesteller können ab sofort spielen, ab Donnerstag lässt Blizzard dann alle Interessierten auf Konsole und Windows-PC um den Sieg ballern.

  3. Unity: EMC bietet reines TLC-Flash-System für große Kapazitäten
    Unity
    EMC bietet reines TLC-Flash-System für große Kapazitäten

    Auf der EMC World hat das Speicherunternehmen eine neue Plattform vorgestellt. Unity ist für EMC der Beginn reiner Flash-Lösungen für Anwendungen, die viel Speicherplatz brauchen. Es wird aber auch eine Hybridversion auf den Markt gebracht, die den Preis halbiert.


  1. 10:33

  2. 09:46

  3. 09:35

  4. 08:22

  5. 00:35

  6. 00:35

  7. 21:22

  8. 18:56